Starporträt

Justin Chatwin

35 Jahre

Seinen Durchbruch feierte Justin Chatwin mit dem Megablockbuster "Krieg der Welten", dabei macht er sich eigentlich mit guten TV-Serien einen Namen

  • Geboren , Nanaimo, British Columbia / Kanada
  • VornameJustin
  • Name Chatwin
  • Grösse 1.83 m
  • Sternzeichen Skorpion
  • Partner Addison Timlin

Biografie von Justin Chatwin

Im Grunde hat Justin Chatwin seine Schauspielkarriere einem Zufall zu verdanken. Eigentlich hatte er mit der darstellenden Kunst gar nichts am Hut, bis ihn ein Freund eines Tages gefragt hat, ob er ihn zu einem Vorsprechen begleitet. Justin hatte nichts Besseres vor und sagte zu. Ehe sich der hübsche Kanadier versah, stand er schon mitten im Filmset der Musikkomödie "Josie and the Pussycats", in der er einen Fan in der Masse spielte.

Ein Traum war geboren

Nun hatte er Blut geleckt, die Schauspielerei hatte es Justin angetan. Dann geschah etwas, das in der Regel eigentlich umgekehrt ist: Seine Eltern, eine Dokumentarfilmerin und ein Ingenieur, ermunterten ihn, das College abzubrechen und sich in der Schauspielerei zu versuchen. Justin fand zwar schnell einen Agenten und nahm Schauspielunterricht, studierte aber dennoch Wirtschaftswissenschaften an der kanadischen University of British Columbia. Sicher ist sicher – man kann schließlich nie wissen, ob sich große Träume verwirklichen.

Erste Rollenangebote

Doch Justin Chatwin hatte Glück. Ohne jemals eine Schauspielschule besucht zu haben, ergatterte er kleine Gastrollen in "Smallville" und Miniserie "Taken". Nur zwei Jahre später sichert sich der aufstrebende Schauspieler eine Nebenrolle im Thriller "Taking Lives – Für dein Leben würde er töten", für den er an der Seite von Hollywoodgrößen , und vor der Kamera steht.

Durchbruch mit "Krieg der Welten"

Nach einer wiederkehrenden Rolle als homosexueller Dealer in der Serie "Weeds" gelingt Justin im Jahr 2005 der große Durchbruch. In Spielbergs Endzeitstreifen "Krieg der Welten" verkörpert Justin den Filmsohn von und wird somit einem Millionenpublikum bekannt.

Justin Chatwin dick im Seriengeschäft

Nach diesem Blockbuster folgten ein Kurzauftritt als verdeckter Ermittler in der Erfolgsserie "Lost" und seine erste Hauptrolle in dem Mystery-Thriller "Unsichtbar – Zwischen zwei Welten". Doch es sieht eher so aus, als würde Justin dem Seriengeschäft treu bleiben. Von 2011 bis 2015 sah man ihn als Steve/Jimmy in der US-Adaption der gleichnamigen britischen Serie "Shameless", gefolgt von einer Rolle in der kanadischen Science-Fiction-Serie "Orphan Black". Doch egal, ob Filme oder Serien – Hauptsache der charmante Kanadier verfolgt weiterhin seinen zufälligen Traum!