VG-Wort Pixel

Starporträt Julia Garner

Vom schüchternen Mädchen zur umjubelten Schauspielerin – Julia Garner hat sich ihren Lebenstraum erfüllt!

Steckbrief

  • Vorname Julia
  • Name Garner
  • geboren 01.02.1994, New York City, New York / USA
  • Sternzeichen Wassermann
  • Jahre 26
  • Grösse 1.65 m
  • Partner Mark Foster (seit 2019 verheiratet)

Biografie von Julia Garner

Kaum zu glauben, aber was 2019 mit dem phänomenalen Gewinn eines Emmy-Awards gekrönt wurde, begann zehn Jahre zuvor mit der fixen Idee, Schauspielunterricht könne gegen Schüchternheit helfen. Denn Julia Garner, Tochter einer Therapeutin und eines Kunstlehrers, hatte tatsächlich mit ihrer Scheu vor Menschen zu kämpfen und hielt es für eine gute Idee mit der Schauspielerei dagegen anzugehen.

Julia Garner startet durch

Mit der Zeit entwickelte sich diese Therapie zu einer ernstzunehmenden beruflichen Perspektive und nach ein paar kleinen Rollen im TV erlangte die New Yorkerin im zarten Alter von 17 Jahren einiges an Ruhm. Für ihre Rolle im Thriller "Martha Marcy May Marlene" wurde sie gemeinsam mit dem restlichen Cast für einen Gotham Award in der Kategorie Bestes Schauspielensemble nominiert. Gleich ihr nächstes Projekt "Electrick Children" brachte Julia Garner nicht nur ihre erste Hauptrolle als 15-jährige schwangere Mormonin, sondern auch eine Auszeichnung als beste Schauspielerin auf dem Mumbai International Film Festival ein. In den folgenden Jahren besetzte Julia Garner in den beiden Horrorfilmen "We Are What We Are" und "Der letzte Exorzismus: The Next Chapter" die Hauptrollen und flimmerte neben Joseph Gordon-Levitt in "Sin City 2: A Dame to Kill For" als Stripperin über die Leinwand.

Der große Emmy-Erfolg mit "Ozark"

Dann endlich wurde der Grundstein für Julia Garners Emmy Award gelegt. Die junge Schauspielerin ergatterte 2017 die Rolle der Ruth Langmore, der kriminellen Gegenspielerin von Jason Bateman und Laura Linney, in der erfolgreichen Serie "Ozark" – zwei Jahre später folgte der Emmy als beste Nebendarstellerin in einer Dramaserie.

Nach einem Auftritt als Emma Stones Schwester in der Netflix-Serie "Maniac" (2018) wird es im Serienbusiness sicherlich auch erfolgreich weitergehen für Julia Garner. 2019 wurde bekannt, dass sie in der neuen Serie "Inventing Anna" von Shonda Rhimes, die bereits aus "Grey's Anatomy", "Scandal" und "How to Get Away with Murder" beachtliche Erfolge machte, die Hauptrolle übernehmen wird.

Julia Garner und Mark Foster im Eheglück

Beruflich läuft's also mehr als rund für Julia Garner und auch privat hat die Aktrice keinen Grund zu klagen. Seit mehreren Jahren ist sie glücklich liiert mit dem Musiker Mark Foster, dem Frontmann der Band "Foster the People". Und während andere Pärchen zwischen Weihnachten und Silvester faul auf der Couch liegen und das deftige Weihnachtsessen verdauen, gaben sich die beiden kurz vor dem Jahreswechsel 2019/2020 das Ja-Wort.