Starporträt

Juan Amador

49 Jahre

Juan Amador ist Sohn spanischer Gastarbeiter, mehrfacher Sternekoch und unverbesserlicher Avangardist

  • Geboren , Stümpfelbach, Deutschland
  • VornameJuan de la Cruz
  • Name Amador Perez
  • Grösse -
  • Sternzeichen Schütze
  • Partner Victoria Amador (verheiratet)

Biografie von Juan Amador

ist ein Kind der 60er Jahre und kam als Sohn spanischer Gastarbeiter im Schwabenländle zur Welt. Seine Faszination für die Küche begann schon früh, mit 16 Jahren kochte er bereits in Restaurants und schloss mit 20 seine Ausbildung ab. Er kochte sich durch verschiedene Restaurants in der ganzen Bundesrepublik, vom Gasthof Lamm in Strümpfelbach, in dem er gelernt hatte, bis nach Sylt.

Juan de la Cruz Amador Perez möchte im Gedächtnis bleiben

Im Ravensburger Waldhorn wurde er Souschef, danach ging es weiter nach Lüdenscheid, wo er als Küchenchef arbeitete und seinen ersten Michelin Stern erkochte. In Sylt ein paar Jahre später folgte der nächste Stern. Juan hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt "Mein Essen soll den Leuten nicht mehr aus dem Kopf gehen". Er kombiniert die französische haut cuisine mit katalanischer-baskischer Küche.

Faszination Molekularküche

1997 traf Juan in Barcelona auf Ferran Adria, DEN Mann überhaupt auf dem Gebiet der Molekularküche. Juans Interesse und Faszination waren auf der Stelle geweckt und er begann zu experimentieren. Heutzutage arbeitet er mit Chemikern und Physikern des Technologie-Transferzentrum Bremerhaven zusammen, um seine Küche immer weiter zu verbessern. Allerdings möchte er nicht als Koch der Molekularküche bezeichnet werden, das klingt seiner Ansicht nach zu sehr nach Chemie. Er sieht sich eher als Avangardisten in der Küche. Mittlerweile hat er mehrere Restaurants eröffnet und auch wenn er diese alle wieder schließen musste, wurden sie trotzdem jeweils mit mehreren Michelin-Sternen ausgezeichnet.

Juan hat im Laufe seiner Karriere circa 500 Michelin-Sterne gesammelt, aber er meint, "so ein Restaurant operativ im Plus zu halten auf dem Niveau: Ist nicht möglich". Aber langweilig wird es Juan bestimmt nicht –  immerhin ist er auch international unterwegs. So hat er neben seinem Restaurant in Frankfurt im Hotel Kempinski das "Amador Restaurant + Cellar" in Abu Dhabi, sowie das "Heritage by Juan Amador" in Bukarest – ein Ende seiner Karriere als Koch ist hoffentlich noch lange nicht in Sicht!

Juan Amador privat

Privat ist der mehrfache Sternekoch in Wien beheimatet, wo er ein neues Projekt gestartet hat, bei dem er gute Küche mit einem Feinkostgeschäft verbinden möchte. Nach zwanzig Jahren Beziehung hat Juan seine Frau Victoria geheiratet, die ihn in seinen Restaurants und im Leben unterstützt. Für einen solch avangardistischen Koch hat er fast schon erschreckend normale Hobbies, so reist er gerne (vor allem nach Spanien), fährt Motorrad und geht joggen... Trotz seines Weltruhms und dreistelligen Beträge, die abends im Restaurant für seine Menüs gezahlt werden, bleibt Juan Amador bodenständig. Er sei Handwerker, nicht Künstler, hebt er hervor. Und doch… unter die Kunsthandwerker darf man ihn vielleicht schon zählen.