Starporträt

Josephine Skriver

Model Josephine Skriver weiß nicht nur ihr Gesicht, sondern auch ihre Stimme einzusetzen: Sie macht sich für die LGBT-Gemeinschaft stark

Josephine Skriver

  • Geboren , Kopenhagen / Dänemark
  • VornameJosephine
  • Name Skriver
  • Jahre26
  • Grösse 1.8 m
  • Partner Alex DeLeon (seit 2013)

Biografie von Josephine Skriver

Auf den ersten Blick ist Josephine Skriver ein ganz normales Model: Hübsches Gesicht, lange Beine, nordische Wurzeln. Doch die Dänin nutzt den Laufsteg nicht nur als Bühne für ihr Aussehen, sondern auch für ihre Anliegen. Sie setzt sich für die Gleichberechtigung der Mitglieder der LGBT-Gemeinschaft ein – für Josephine quasi Ehrensache.

Ein ganz normales Mädchen

Denn dass Menschen, die schwul, lesbisch oder transgender sind, so behandelt werden, wie jeder andere auch, hat das Model von klein auf gelernt. Ihre Kindheit verlief nämlich etwas anders, als die ihrer Mitschüler in Kopenhagen: Josephines Mutter ist lesbisch, wünschte sich aber ein eigenes Kind. Sie schaltete eine Anzeige in einem Flyer für Mitglieder der LGBT-Gemeinschaft Dänemarks und kurze Zeit später meldetet sich Josephines Vater, der schwul ist. Durch künstliche Befruchtung konnte so Josephine geboren werden – was für ein Glück für ihre Eltern und die Modewelt.

Kylie Jenner + Travis Scott

Tochter Stormi hat ihren ganz eigenen Musikgeschmack

Travis Scott und Kylie Jenner mit ihrer gemeinsamen Tochter Stormi Webster
Travis Scott und Kylie Jenner mit ihrer Tochter Stormi Webster
©Gala

Für Josephine war das von klein auf kein Problem: Sie hatte nicht nur ihre Mutter und ihren Vater, sondern auch "ein Paar extra Eltern", wie sie es nennt, und setzt sich seitdem für die Rechte von Schwulen und Lesben ein – auch, weil ihr selber einige Kritik entgegenkommt: "Wenn die Leute wissen, dass ich durch künstliche Befruchtung gezeugt wurde, hoffe ich, dass sie einen Menschen sehen, so wie jeden anderen auch. Ich höre so oft 'Sie wurde nicht auf die natürliche Art und Weise gezeugt, sie sollte gar nicht hier sein'. Dabei bin ich kein Experiment, ich bin nicht synthetisch, ich bin so real wie jeder andere auch."

Als Model polarisiert sie

Ein Thema, das auch in der Modewelt auf verschiedene Meinungen trifft: Die italienischen Designer Domenico Dolce und Stefano Gabbana etwa bezeichneten durch künstliche Befruchtung geborene Kinder als "chemische Kinder" und die "traditionelle Familie als einzig wahre Familie". Zum Glück sind das aber nur Einzelstimmen, der Großteil der Designer, Fotografen und Journalisten ist von Josephines Weg und ihrer Schönheit begeistert: Bereits mit 15 Jahren wurde sie in New York entdeckt, als sie mit ihrer Fußballmannschaft unterwegs war, verschob den Karrierestart aber auf nach der Schule. Seit ihrer Debütsaison Herbst/Winter 2011, in der sie bereits für Prada, Alexander McQueen oder Valentino lief, war sie Teil von über 300 Modenschauen, machte Werbung für H+M oder Tommy Hilfiger und erschien auf dem Cover von Magazinen wie Vanity Fair oder der deutschen Vogue. Den endgültigen Durchbruch hatte sie dann Anfang 2016, als bekannt gegeben wurde, dass Josephine nach drei Jahren als reguläres Laufstegmodel für Victoria's Secret zum Engel befördert wird – ein Traum, der für das Model in Erfüllung geht.

Josephine Skriver ist das perfekte Aushängeschild für sexy Dessous

Nicht nur auf dem glamourösen Laufsteg trägt Josephine Skriver gerne sexy Wäsche. Das Model, das am liebsten Modelle aus Spitze im Metallic-Look trägt, legt auch privat großen Wert auf hübsche Dessous. "Lingerie ist sehr wichtig für mich! Es ist die erste Schicht, die man direkt auf der Haut trägt, wie ein kleines Geheimnis. Je nachdem, was man drunter trägt und wie die Wäsche zusammenpasst, fühlt man sich entweder süß oder selbstbewusst. Unterwäsche verändert die Art und Weise wie man läuft, sich bewegt und wirkt. Die Ausstrahlung beginnt sozusagen bei der Auswahl der Dessous." Ein Victoria's Secret-Engel zu sein passt also perfekt zu der hübschen Dänin. Und das ist erst der Anfang. "Ich möchte so weitermachen wie bisher, immer weiter lernen - und den Rest der Welt erobern!", so die selbstbewusste Josephine in einem Interview mit der Vogue. 

Freund + Fans sind begeistert

Josephine selber spricht davon, dass sie eine Kindheit voller Liebe hatte. Und die kommt bei ihr auch als Erwachsene nicht zu kurz: Seit 2013 ist ihr Freund, der Sänger der US-amerikanischen Rockband "The Cab" Alexander DeLeon, stets an ihrer Seite und stand sogar schon gemeinsam mit ihr vor der Kamera – und das nicht nur auf Josephines Instagram-Account, der mittlerweile Millionen von Followern angesammelt hat. Gut für das Model, denn so bekommen viele Menschen ihren Einsatz für die LGBT-Gemeinschaft mit. Ihr Wunsch für die Zukunft ist dabei allerdings ein ganz anderer: Josephine hofft, dass ihre persönliche Geschichte in Zukunft nicht mehr so interessant sein wird – weil das zeigen würde, dass schwule oder lesbische Eltern in der Gesellschaft endlich als normal angesehen werden.

Erfahren Sie mehr: