VG-Wort Pixel

Starporträt Johannes B. Kerner

Johannes B. Kerner gilt beim ZDF als Mann für die großen Shows und hat in seiner Karriere schon etliche Stationen und viele Formate durchgemacht.

Steckbrief

  • Vorname Johannes Baptist
  • Name Kerner
  • geboren 09.12.1964, Bonn / Deutschland
  • Sternzeichen Schütze
  • Jahre 55
  • Grösse 1.78 m
  • Partner Britta Becker (getrennt) Monica Lierhaus (1992-1994)
  • Kinder Emily Blomma (*1999) Nik David (*2002) Polly Marie (*2008) Jilly Lina (*2010)

Biografie von Johannes B. Kerner

Nach seinem Abitur in seiner Heimatstadt Bonn fing Johannes B. Kerner erst mal an, zu studieren. Er entschied sich für Betriebswirtschaftslehre, brach das Studium dann aber doch ohne Abschluss ab. Und was macht man als Studienabbrecher? Erst mal ein Praktikum. Am besten irgendwas mit Medien. Und so landete Kerner 1986 beim "Sender Freies Berlin" und schnupperte erste Fernsehluft.

Karrierestart als Sportmoderator

Schnell durfte Johannes B. Kerner dort auch vor die Kamera und moderierte zwei Sportsendungen, ehe er sich für seine weitere TV-Karriere einen überregionalen Sender suchte. Ein neues Zuhause fand er 1990 bei der ARD, wo er die Sendung "Punkt 5 Länderreport" moderierte. Sport war sein Ding und so bekam er nach seinem Wechsel ins Privatfernsehen zu Sat.1 die Moderation der populären Fußballsendung "ran" übertragen.

Allzweckwaffe vom ZDF

Nur einige Jahre später, Kerner hatte sich offenbar bewährt, gab man ihm bei Sat.1 seine erste tägliche Talkshow. Damals noch äußerst beliebt und die Nachmittage aller Sender füllend, flimmerte er mit "Kerner" gut ein Jahr über die deutschen Bildschirme. Vielleicht sah er den Tod der täglichen Nachmittagstalkshows schon kommen oder er wollte seriös werden – jedenfalls wechselte Kerner Mitte der 90er zum öffentlich-rechtlichen Sender ZDF. Dort schätzte man seine Sportmoderationsqualitäten und übertrug ihm "das aktuelle Sportstudio". Darüber hinaus wurde er zur Allzweckwaffe seines neuen Heimatsenders - obwohl er nicht mal angestellt, sondern nur ein freier Mitarbeiter war – und moderierte Jahresrückblicke, Kochsendungen und viele andere Shows, die einen Moderator suchten. 1998 bekam er im ZDF die eigene, nach ihm benannte, Show "Johannes B. Kerner", in der er jahrelang hauptsächlich Prominente zu aktuellen Projekten und zu ihrem Leben befragte.

Kritik an Kerners Talk-Show

Im Oktober 2007 war Eva Herman zu Gast in Johannes B. Kerners Talk-Sendung, um sich (mit anderen Gästen) über das Thema "Die Rollenverteilung von Mann und Frau" zu unterhalten. Es endete damit, dass sie noch während der Sendung von Kerner ausgeladen wurde. Das lag daran, dass er der Meinung war, sie hätte sich nicht ausreichend vom Nationalsozialismus distanziert. Die Sendung wurde von diversen Medien stark kritisiert. "Die Welt“ bezeichnete sie als “Die öffentliche Hinrichtung der Eva Herman" und schrieb, Johannes B. Kerner habe sich mit dieser Sendung keinen Gefallen getan. Die Zeitung ging sogar noch weiter und meinte, um sich die Sendung ansehen zu können, müsste man kurzfristig ausblenden, in einer Demokratie zu leben. 

Trauriges Liebesaus nach über 20 Jahren

Nach der Trennung vom ZDF aufgrund unterschiedlicher Gehaltsvorstellungen und einem kurzen und wenig erfolgreichen Ausflug zu seinem neuen, alten Sender Sat.1 moderiert sich Kerner seit 2013 wieder durch das ZDF-Programm. Doch wie es im Leben nun mal ist – jetzt, wo er beruflich wieder gut im Geschäft ist, bricht sein Privatleben zusammen. Im Juni 2016 gaben Kerner und seine Frau, die ehemalige Hockeynationalspielerin Britta Becker, ihre Trennung bekannt. Doch wer nun eine bittere Scheidungsschlacht erwartet, der täuscht. Ihren vier Kindern (Jilly Lina, Emily Blomma, Nik David und Polly Marie) zuliebe will das einstige Traumpaar weiterhin in ihrer Hamburger Stadtvilla zusammen leben. Und wenn Johannes B. Kerner doch mal eine Auszeit braucht, fährt er auf seine Lieblingsinsel Sylt. Dort kann er in seinem Ferienhäuschen abschalten und mal ganz für sich sein. Und wer weiß? Vielleicht trifft er dort ja nach dem traurigen Ende seiner 20 Jahre währenden großen Liebe irgendwann eine neue Liebe.

Johannes B. Kerner kehrt ins Talkshow-Geschäft zurück

Seit September 2019 ist Johannes B. Kerner wieder in einer Talkshow zu sehen. Für den Streamingdienst Magenta TV moderiert er die neue Sendung "Bestbesetzung". In der Show werden Persönlichkeiten aus aller Welt befragt – das Besondere: Es gibt kein festes Studio. Studio und Moderator reisen um die ganze Welt.