Starporträt

Jörg Kachelmann

Jörg Kachelmann war einer der führendsten Wetterexperten, ehe sein Leben komplett auf den Kopf gestellt wurde. Inzwischen ist er wieder als Moderator im deutschen Fernsehen zu sehen

Jörg Kachelmann

  • Geboren , Lörrach
  • VornameJörg Andreas
  • Name Kachelmann
  • Jahre61
  • Grösse 1.9 m
  • Partner Miriam Kolbus (verheiratet seit 2011); Katja Hösli (geschieden)
  • Kinder 3 Söhne 

Biografie von Jörg Kachelmann

Der legendäre Kachelmann-Prozess, in dem der Vorwurf der Vergewaltigung geprüft wurde, war eines der größten und spektakulärsten Gerichtsverfahren hierzulande. Der Wetter-Mann beteuerte stets seine Unschuld, wehrte sich mit Händen und Füßen – und wurde schließlich freigesprochen. Doch erzählen wir die Geschichte des Meteorologen von Anfang an.

Jörg Kachelmann und das Wetter

Jörg Kachelmann wurde 1958 im baden-württembergischen Lörrach geboren und begeisterte sich schon als kleines Kind für das Wetter. Während sich seine Klassenkameraden auf dem Bolzplatz rumtrieben, beobachtete er das Klima und machte Aufzeichnungen über Wetterveränderungen. Und so wunderte es sicherlich niemanden, dass Kachelmann nach seinem Abitur anfing, Geographie, Mathematik, Physik und Meteorologie zu studieren.

Wolke Hegenbarth verrät

Das steckt hinter dem Namen ihres Babys

Wolke Hegenbarth
Nun ist ihr Familienglück perfekt: Schauspielerin Wolke Hegenbarth und Marketing-Experte Oliver Vaid sind Anfang September zum ersten Mal Eltern geworden.
©Gala

Kachelmann wird zum Medienstar

Doch da war neben dem Wetter noch eine zweite Leidenschaft. Jörg Kachelmann war schon immer von der funkelnden Medienwelt fasziniert und so landete er Anfang der 1980er Jahre bei der Schweizer Boulevardzeitung "SonntagsBlick". Das Studium brach er ab, wechselte zum Radio und schließlich zum Fernsehen.

Von nun an fuhr Jörg Kachelmann zweigleisig und arbeitete hart daran, seine zwei Leidenschaften, Wetter und Fernsehen, zu seinem Beruf zu machen. Zunächst kaufte er ein altes Bauernhaus in der Schweiz und baute es zur Wetterstation um. Es folgte die Gründung seiner eigenen Firma, der Meteomedia AG. Von nun an bemühte sich der Wetterexperte, Fernsehsender und Zeitungen mit Wetterdaten zu versorgen. Und das lief ganz gut: Kachelmann präsentierte die Wettervorhersagen für die ARD und etliche Radiostationen.

Mit den Jahren, Jörg Kachelmann war inzwischen ein beliebtes Fernsehgesicht geworden, schaffte er es auch über das Wetter hinaus zum Moderator. Er übernahm die Moderation der Show "Vorsicht Blöff", führte durch die Talkshow "Riverboat" und ergatterte mit "Kachelmanns Spätausgabe" von 2002 bis 2008 sogar seine eigene Talkshow im MDR

Der tiefe Fall

Und dann kam das Gerichtsverfahren, das alles ändern sollte. Am 20. März 2010 wurde Kachelmann festgenommen. Die Anklage: Verdacht der besonders schweren Vergewaltigung in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung. Zwar wurde der Wettermann im Mai 2011 freigesprochen, die Frau, die die Vorwürfe erhob musste nach jahrelangen Rechtsstreitigkeiten sogar Schadensersatz zahlen, doch Kachelmann verschwand für lange Zeit aus der Öffentlichkeit.

Kachelmanns Comeback

Eine Frau war in der schweren Zeit immer an seiner Seite: Seine Ehefrau Miriam. Mit ihr gemeinsam schrieb Jörg Kachelmann das Buch "Recht und Gerechtigkeit. Ein Märchen aus der Provinz". Und sie war es sicherlich auch, die ihren Mann dabei unterstütze, seinen Namen reinzuwaschen und seine Fernsehkarriere fortzusetzen. Mit Erfolg! Im Herbst 2018 wurde bekannt, dass Kachelmann ab 2019 gemeinsam mit Kim Fisher wieder die Talkshow "Riverboat" moderiert. "Kachelmann kommt nach Hause. Und das ist gut so!", freut sich sein neuer alter Arbeitgeber, der MDR.

Erfahren Sie mehr: