Starporträt

Joel Kinnaman

In Schweden längst ein Star gelang Joel Kinnaman mit einigen Anlaufschwierigkeiten schließlich auch den ganz großen Erfolg in Hollywood.

Joel Kinnaman

  • Geboren , Stockholm / Schweden
  • VornameCharles Joel
  • Name Nordström
  • Jahre39
  • Grösse 1.89 m
  • Partner Cleo Wattenström (verheiratet seit 2016); Olivia Munn (2012-2014)

Biografie von Joel Kinnaman

In seiner schwedischen Heimat ist Joel Kinnaman schon seit Ewigkeiten ein gefeierter Schauspieler. Nach seinem Schauspielstudium in Malmö machte er zunächst auf schwedischen Theaterbühnen von sich reden, ehe er den Sprung ins schwedische TV schaffte. Erstmals auch internationale Aufmerksamkeit konnte Joel Kinnaman mit seiner Rolle des Polizisten Johan Falk in der Serie "GSI – Spezialeinheit Göteborg" auf sich ziehen. Letztlich war es aber der preisgekrönte Film "Easy Money – Spür die Angst" von 2010, der Kinnaman den Weg nach Hollywood ebnete.

Anlaufschwierigkeiten in Hollywood

Doch ganz so einfach ging es mit der Karriere in der Traumfabrik dann doch nicht voran. Joel Kinnaman war zwar im Gespräch für Hauptrollen in großen Blockbustern wie "Thor" und "Mad Max: Fury Road", doch er musste sich gegen seine Konkurrenz geschlagen geben. Erst sein neuer Agent Shelly Brown, der schon Rachel McAdams, Helena Bonham Carter und Johnny Depp groß gemacht hatte, verhalf dem schwedischen Schauspieler zu einem Karriereaufschwung. Daraufhin ergatterte Joel Kinnaman die Rolle des Polizisten Stephen Holder in der TV-Serie "The Killing", einer Neuauflage der dänischen Krimiserie "Kommissarin Lund – Das Verbrechen", gefolgt von den erfolgreichen Filmen "Darkest Hour" und "Verblendung". 2014 übernahm der Schwede an der Seite von Michael Keaton, Samuel L. Jackson und Gary Oldman die Titelrolle in der  Science-Fiction-Neuauflage "RoboCop" und stand zwei Jahre später für den starbesetzen Actionstreifen "Suicide Squad" vor der Kamera.

Joel Kinnaman wird Serienheld in "Altered Carbon – Das Unsterblichkeitsprogramm"

Dieser Tage macht Joel Kinnaman statt mit großen Filmen aber eher mit meisterhaften Serien auf sich aufmerksam. Nachdem er in "House of Cards" an der Seite von Kevin Spacey zwei Staffeln lang den Governor Will Conway mimte und um die Präsidentschaft gerungen hatte, sicherte er sich 2018 seine erste Serien-Hauptrolle. Dabei war er anfangs skeptisch, ob er das Angebot überhaupt annehmen solle, denn nach "The Killing" und "House of Cards" wollte Joel Kinnaman sich eigentlich nicht so schnell wieder für eine Serie verpflichten lassen. Doch Netflix köderte den blonden Hünen mit einer fabelhaften Story, einer atemberaubenden Kulisse und einem noch nie dagewesenen Budget – die Rede ist von der Science-Fiction-Serie "Altered Carbon – Das Unsterblichkeitsprogramm". Solch ein Angebot konnte Joel nicht ablehnen und schlüpfte für die erste Staffel in die Rolle des Takeshi Kovacs. Mit Erfolg, Fans und Kritiker feiern die Serie!

Erfahren Sie mehr: