VG-Wort Pixel

Starporträt Joe Biden

Das Leben meinte es nicht immer gut mit Joe Biden. Trotzdem hat der heutige 46. Präsident der USA nie aufgegeben.

Steckbrief

  • Vorname Joseph
  • Name Robinette Biden, Jr.
  • geboren 20.11.1942, Scranton, Pennsylvania/USA
  • Sternzeichen Skorpion
  • Jahre 79
  • Grösse 1.82 m
  • Partner Jill Biden (verheiratet seit 1977) Neilia Hunter (verheiratet, 1966-1972)
  • Kinder Beau (*1969) Hunter (*1970) Naomi (*1971) Ashley (*1981)

Biografie von Joe Biden

Joseph "Joe" Robinette Biden, Jr. hat es an die Spitze der internationalen Politik geschafft und behauptet sich seit dem 20. Januar 2021 als 46. Präsident der Vereinigten Staaten. Und das, obwohl er im Laufe seines Lebens mehr als einen schweren Schicksalsschlag verkraften musste.

Kindheit in einfachen Verhältnissen

Joe Biden erblickte im Herbst 1942 im US-Bundesstaat Pennsylvania als Sohn des Gebrauchtwagenhändlers Joe Robinette Biden, Sr. und seiner Frau Jean Finnegan das Licht der Welt. Gemeinsam mit zwei Brüdern und einer Schwester verbrachte der spätere US-Präsident seine Kindheit im sogenannten Rust Belt, der ältesten und größten Industrieregion der Vereinigten Staaten.

Später zog die Familie nach Delaware, wo Joe Biden nach dem Schulabschluss auch Geschichte und Politikwissenschaft studierte. Anschließend legte Biden noch ein Studium am College of Law der "Syracuse University" im US-Staat New York hinterher und schloss dieses als Juris Doctor ab.

Politische Ambitionen

Nachdem er seine Zulassung als Rechtsanwalt erhielt, praktizierte Biden ab Ende der 1960er-Jahre und begann gleichzeitig auch politisch aktiv zu werden. Den Anstoß für Joe Bidens politisches Interesse und letztlich auch die Motivation, die Sache selbst in die Hand zu nehmen, gab die Einführung von John F. Kennedy im Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten.

Joe Biden wurde Mitglied in der Demokratischen Partei und legte einen rasanten Aufstieg hin. 1970 wurde er Stadtrat im New Castle County Council, zwei Jahre später wurde er von seinen Parteifreunden ermutigt, sich um einen Sitz im Senat in Delaware zu bewerben.

Joe Biden wird überraschend Senator in Delaware

Es geschah, was kaum jemand vorhersah: Joe Biden setzte sich gegen den beliebten Amtsinhaber J. Caleb Boggs durch, entschied die Wahl knapp für sich und wurde so zum fünftjüngsten US-Senator in der Geschichte der Vereinigten Staaten.

Der tragische Unfall

Doch dann brach der schicksalhafte Winter 1972 an. Der junge, aufstrebende Politiker lebte ein glückliches Familienleben mit seiner großen Liebe Neilia, der er 1966 das Ja-Wort gab, und den drei gemeinsamen Kindern Beau, Hunter und Naomi. Eine Woche vor Weihnachten ereignete sich eine Tragödie. Neilia war mit den Kindern im Auto unterwegs, als die Familie in einen schweren Unfall mit einem Sattelschlepper geriet. Joe Bidens große Liebe und seine Tochter verstarben am Unfallort, seine beiden Söhne überlebten schwer verletzt.

Und obwohl Joe Biden stark wirkte und seinen Amtseid als Senator Anfang 1973 am Krankenbett seiner beiden Söhne ablegte, geriet der römisch-katholisch erzogene Trauernde in eine tiefe Glaubenskrise.

Neue Liebe für Joe Biden

Es dauerte, bis Joe Biden es schaffte, die tiefe Trauer zu überwinden, sich auf die Zukunft seiner Söhne zu konzentrieren und seine politische Laufbahn weiter zu verfolgen. Und auch eine neue Liebe erfuhr er dank einem von seinem Bruder arrangierten Blind Date. Dort lernte Joe Biden seine zweite Ehefrau Jill Tracy Jacobs kennen. 1977 heirateten die beiden, vier Jahre später kam die gemeinsame Tochter Ashley auf die Welt.

Gescheiterte Kandidaturen

Es ging also wieder bergauf für Joe Biden, doch für die Präsidentschaft brauchte es dennoch mehrere Anläufe. Zum ersten Mal kandidierte er 1988 für die US-Präsidentschaftswahl, stieg aber mitten im Rennen aus, weil er eine Wahlkampfrede geklaut hatte. 20 Jahre später versuchte er es erneut, jedoch zeichnete sich bereits im Vorwahlprozess ab, dass er nicht genügend Stimmen ergattern würde und so schmiss er auch dieses Mal das Handtuch.

Vizepräsidentschaft unter Barack Obama

Politisch wurde es in den 20 Jahren zwischen seinen beiden Präsidentschaftskandidatur-Anläufen ruhiger, doch das Amt des Vizepräsidenten unter Barack Obama verschaffte Joe Biden neuen Aufschwung und steigende Beliebtheitswerte.

Tod seines Sohnes Beau Biden

Beruflich gefestigt ereilte Joe Biden der nächste harte Schicksalsschlag. Im Jahr 2015 verstarb sein Sohn Beau an einem Gehirntumor. Auch dieses Mal konnte sich Biden auf seinen Vater, einen unerschütterlichen Optimisten, besinnen und sich daran erinnern, wie der immer sagte, man könne fallen, aber man solle schnellstmöglich wieder aufstehen - so beschreibt Biden es selbst.

Endlich US-Präsident

Und wie Joe Biden aufgestanden ist! Im Frühjahr 2019 gab er zum dritten Mal seine Kandidatur für die Präsidentschaftswahl bekannt und setzte sich in einer spannenden Wahl gegen seinen republikanischen Konkurrenten Donald Trump durch. Gemeinsam mit seiner Vizepräsidentin Kamala Harris wurde er Anfang 2021 offiziell ins Amt des mächtigsten Mannes der Welt eingeführt.