Starporträt

Joanne K. Rowling

Jahrelang versuchte Joanne K. Rowling, ihre Geschichte über Harry Potter zu veröffentlichten. Heute verzaubert der Zauberlehrling Fantasy-Fans auf der ganzen Welt.

Joanne K. Rowling

  • Geboren , Yate / Vereinigtes Königreich
  • VornameJoanne
  • Name Murray
  • Jahre54
  • Grösse 1.65 m
  • Partner Neil Murray (verheiratet seit 2001); Jorge Arantes (geschieden, 1992-1995)
  • Kinder Jessica  (*1993); David  (*2003); Mackenzie  (*2005)

Biografie von Joanne K. Rowling

Joanne K. Rowling hatte schon immer eine große Leidenschaft: Sie liebte das Schreiben und sie liebte es, Geschichten zu erzählen. Ihr erstes Werk verfasste die talentierte Autorin im Alter von sechs Jahren, eine Erzählung von einem Kaninchen, das an Masern erkrankt war.

Die Geburtsstunde von Harry Potter

Was damals noch unter Verschluss blieb, sollte den Grundstein für eine weltweite Karriere legen und eine ganze Generation prägen. Nach ihrem Schulabschluss stürzte sich die Britin jedoch nicht gleich in ein rastloses Leben als Schriftstellerin, sondern studierte zunächst Französisch und Klassische Altertumswissenschaft an der University of Exeter. Anschließend arbeitete sie in verschiedenen Bürojobs. Doch die Schriftstellerei hat die blonde Britin nie aus den Augen verloren. Anfang der 90er Jahre kam ihr die eine Idee, die ihr Leben für immer verändern sollte. Während einer langweiligen Zugfahrt von London nach Manchester kreierte sie den Zauberlehrling Harry Potter.

James Middleton

Die Französin Alizee hat sein Herz gewonnen

Alizee Thevenet, James Middleton
Alizee Thevenet wird die Frau von Herzogin Catherines Bruder James Middleton.
©Gala

Joanne K. Rowling brauchte einen langen Atem

Bis der erste Band "Harry Potter und der Stein der Weisen" 1998 erscheinen sollte, passierte noch so einiges im Leben von Joanne K. Rowling. Sie arbeitete in Portugal als Lehrerin, lernte ihren ersten Ehemann, den portugiesischen Fernsehjournalisten Jorge Arantes, kennen, bekam 1993 ihre erste Tochter Jessica, durchlebte eine schmerzhafte Scheidung, ließ sich daraufhin im schottischen Edinburgh nieder und schlug sich als alleinerziehende Mutter, die von Sozialhilfe lebte, durch.

Diese Lebensphase war für Joanne K. Rowling alles andere als ein Spaziergang. Es plagten sie nicht nur finanzielle Sorgen, sie hatte auch mit Depressionen zu kämpfen. "Ich war die größte Versagerin, die ich kannte", sagte sie Jahre später in einer Rede vor Harvard-Absolventen. Und weiter: "Dieser Tiefpunkt war aber zugleich der Grundstein, auf dem ich mein jetziges Leben aufgebaut habe". Mit Hilfe einer Psychotherapie fand die angehende Autorin Kraft und neuen Lebensmut, so dass sie an ihrem Erstlingswerk arbeiten konnte.

Endlich der Durchbruch

Nachdem mehrere Verlage die Geschichte über den Zauberlehrling abgelehnt hatten, veröffentlichte der Verlag Bloomsbury Publishing "Harry Potter und der Stein der Weisen" 1998 mit einer Startauflage von 500 Exemplaren. Der Rest ist Geschichte. Sechs weitere "Harry Potter"-Bände und unglaublich erfolgreiche Hollywood-Verfilmungen folgten, die ganze Welt war im "Harry Potter"-Fieber und der junge angehende Zauberer Vorbild einer ganzen Generation. Die Hauptdarsteller der Verfilmungen Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint wurden zu gefeierten Kinderstars, noch heute sind die Darsteller gut im Geschäft. Joanne K. Rowling galt einige Jahre als wohlhabendste Schriftstellerin der Weltgeschichte.

Werke von Joanne K. Rowling

  • 1998: Harry Potter und der Stein der Weisen   
  • 1999: Harry Potter und die Kammer des Schreckens    
  • 1999: Harry Potter und der Gefangene von Askaban   
  • 2000: Harry Potter und der Feuerkelch
  • 2001: Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind (unter dem Pseudonym Newt Scamander)
  • 2001: Quidditch im Wandel der Zeiten (unter dem Pseudonym Kennilworthy Whisp)
  • 2003: Harry Potter und der Orden des Phönix 
  • 2005: Harry Potter und der Halbblutprinz         
  • 2007: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes         
  • 2012: Ein plötzlicher Todesfall
  • 2013: Der Ruf des Kuckucks (unter dem Pseudonym Robert Galbraith)
  • 2014: Der Seidenspinner (unter dem Pseudonym Robert Galbraith)
  • 2015: Die Ernte des Bösen (unter dem Pseudonym Robert Galbraith)
  • 2018: Weißer Tod (unter dem Pseudonym Robert Galbraith)

Eheglück im zweiten Anlauf

Nach der schmerzhaften Scheidung ihrer ersten Ehe – Gerüchten nach soll Joanne K. Rowling Opfer häuslicher Gewalt gewesen sein – ist die Schriftstellerin inzwischen wieder glücklich verheiratet. Im Dezember 2001 gab sie dem schottischen Arzt Neil Murray in einer privaten Zeremonie das Ja-Wort. Zwei Jahre später kam ihr Sohn David zur Welt, wiederum zwei Jahre später wurde Töchterchen Mackenzie geboren. Die Familie lebt gemeinsam in Edinburgh, der Ort, an dem auch Joanne K. Rowlings Werke entstehen. Und wenn sie nicht selbst schreibt, vertreibt sie sich ihre Zeit mit Lesen, am liebsten Bücher von Jane Austen.

Erfahren Sie mehr: