Starporträt

Jason O'Mara

Eine Verletzung ließ den großen Traum von der Karriere als Rugby-Spieler platzen – aus heutiger Sicht eine glückliche Fügung des Schicksals für Jason O'Mara.

Jason O'Mara

  • Geboren , Dublin / Irland
  • VornameJason
  • Name O'Mara
  • Jahre47
  • Grösse 1.81 m
  • Partner Paige Turco (geschieden)
  • Kinder David  (*2004)

Biografie von Jason O'Mara

Der irisch-US-amerikanische Schauspieler Jason O'Mara träumte eigentlich von einer Karriere als Rugby-Spieler. Nach einer schweren Verletzung musste er sich jedoch von seinen Plänen verabschieden und den geliebten Sport an den Nagel hängen. Also sah er sich am College nach einem anderen Hauptfach um und entdeckte per Zufall die Liebe zum Schauspiel. 

Erfolge am Londoner Theater

Nach seinem Abschluss in darstellender Kunst am Trinity College in Dublin zog Jason O'Mara nach London, um seine Karriere voranzutreiben. Das gelang ihm ziemlich gut. O'Mara ergatterte rasch Jobs am Theater, stand sogar für "The Royal Shakespeare Company" auf der Bühne – ehe es ihn zum Film zog. 

Jennifer Aniston verrät

"Es war ein Account zum Stalken"

Jennifer Aniston
Nachdem Jennifer Aniston mit ihrem Instagram-Profil durch die Decke gegangen ist, gesteht sie nun, dass sie vorher einen geheimen Account auf der Social-Media-Plattform hatte.
©Gala

Jason O'Mara arbeitet sich fleißig nach oben

Nach seinem Leinwanddebüt in der Sci-Fi-Komödie "Space Truckers" (1996) folgten etliche Neben- und Gastrollen im britischen TV. Sein Fleiß zahlte sich aus: 2001 überzeugte Jason O'Mara in der gefeierten HBO-Miniserie "Band Of Brothers". Nun hatte auch das amerikanische Serienbusiness ein Auge auf den aufstrebenden Mimen geworfen. Es folgten Gastauftritte in "CSI: Miami", "The Closer", "Criminal Minds" und "Grey's Anatomy"

Der große Durchbruch

Seinen internationalen Durchbruch konnte Jason O'Mara dann endlich 2008 feiern. Neben Harvey Keitel stand er für die Serie "Life on Mars" vor der Kamera und erntete Applaus von allen Seiten. Nach einer Staffel "Life on Mars" stand bereits das nächste Serienengagement vor der Tür: 2001 war O'Mara in der Hauptrolle der Urzeit-Fantasyserie "Terra Nova" zu sehen. Von seiner Synchronrolle in den "Justice League"-Filmen - Jason O'Mara vertont Batman - schaffte er es von 2016 bis 2017 auch mit seinem Gesicht ins Superheldenuniversum. In "Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D." übernahm er die Rolle des Direktors von S.H.I.E.L.D.. 

Vielversprechende Serienrolle in "The Man in the High Castle"

Ab Herbst 2018 können sich O'Mara und Serienfans auf ein neues Projekt freuen. In der dritten Staffel der erfolgreichen Serie "The Man in the High Castle" ist er in der Hauptrolle des Wyatt Price zu bewundern. 

Erfahren Sie mehr: