VG-Wort Pixel

Starporträt Janin Ullmann

Vom Tanzmariechen zur beliebten TV-Moderatorin: Janin Ullmann hat eine steile Karriere hingelegt.

Biografie von Janin Ullmann

Janin Ullmann stand im Grunde schon immer auf der Bühne. Schon als kleines Mädchen, damals noch unter ihrem Mädchennamen Reinhardt, war sie Tanzmariechen im Karnevalsverein ihrer Heimat Erfurt. In späteren Jahren absolvierte die sportliche junge Frau eine Ballettausbildung.

Karrierestart bei VIVA

Doch der Tanz war es nicht, der Janin Ullmann berühmt machen sollte. Nach dem Abitur entschloss sie sich, an einem Casting beim Musiksender VIVA teilzunehmen und wurde prompt aus 3000 Mitbewerbern ausgewählt. Im zweiten Schritt des Castings stach sie 25 Anwärter aus und entschied die Live-Abstimmung in der Sendung "Interaktiv" für sich. Nach einer Woche Co-Moderation bot VIVA dem Naturtalent einen Vertrag an.

Die kommenden Jahre verbrachte Janin Ullmann bei dem populären Musiksender und moderierte Shows wie das Kino-Magazin "Film ab", die Lifestyle-Sendung "Inside" und die Live-Show "17". Nebenbei machte sich Ullmann einen Namen als Moderatorin der erfolgreichen Shows "Star Search - das Magazin", "Top of the Pops", "Bravo Super Show" und "Bundesvision Songcontest". 

Janin Ullmann wird vor der Kamera erwachsen

Mit den Jahren und wachsender Erfahrung vor der Kamera streifte Janin Ullmann ihr Image als Berufsjugendliche ab und wechselte zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Die Fernsehfrau absolvierte ein journalistisches Volontariat beim NDR - schließlich verfügte sie bis dato über keinerlei Ausbildung - und heuerte dort als Moderatorin verschiedener Sendungen an. Die Sendung "Bilder von dir", die Ullmann zusammen mit dem Norddeutschen Rundfunk erdacht hatte, wurde sogar für einen Grimme-Preis nominiert.

Inzwischen ist Janin Ullmann auch wieder beim Privatfernsehen gelandet und moderiert neben ihrer Kunst- und Antiquitätenshow "Lieb & Teuer" im NDR große Abendshows wie "Das Ding des Jahres" und "Time Battle - Kämpf um deine Zeit" auf ProSieben.

Janin Ullmann als Schauspielerin

Zwischenzeitlich machte Janin Ullmann aber nicht nur als Moderatorin, sondern auch als Schauspielerin von sich reden. Neben vieler kleiner Rollen in deutschen Film- und Fernsehproduktionen war sie von 2003 bis 2007 in der ProSieben-Serie "Was nicht passt, wird passend gemacht" zu sehen und spielte von 2006 bis 2007 die (Doppel-)Hauptrolle Lotta/Alex in der Telenovela "Lotta in Love".

Beziehungsstatus: Ungeklärt

Ob Janin Ullmann privat "in Love" ist, beschäftigt seit ihrer Trennung von ihrem Ex-Mann Kostja Ullmann die Klatschspalten. Zum Valentinstag 2020 kursierten verdächtige und mehrdeutige Fotos auf Instagram, die Janin mit dem Fußballer Neymar zeigten. Offiziell bestätigt oder dementiert haben beide eine mögliche Liebesbeziehung nicht. Der Beziehungsstatus der Moderatorin bleibt also spannend.