VG-Wort Pixel

Starporträt Jane Lynch

Jane Lynch ist die Königin der Nebenrollen, doch es ist sicherlich nur noch eine Frage der Zeit bis die Mimin endlich ihre erste Hauptrolle ergattert. 

Steckbrief

  • Vorname Jane Marie
  • Name Lynch
  • geboren 13.07.1960, Evergreen Park, Illinois / USA
  • Sternzeichen Krebs
  • Jahre 60
  • Grösse 1.83 m
  • Partner Lara Embry (geschieden, 2010–2014)

Biografie von Jane Lynch

Jane Lynch ist die ewige Zweite. Im TV und auf der großen Leinwand war die Autorin, Schriftstellerin, Sängerin, Schauspielerin und Komikerin noch nie in einer Hauptrolle zu sehen, doch ihrem großen Erfolg tut das keinen Abbruch.

Erste Erfolge auf der Theaterbühne

Angefangen hat die im US-Staat Illinois geborene Tochter einer Hausfrau und eines Bankkaufmanns auf der Theaterbühne. Nach ihrem Schauspielstudium ergatterte die talentierte Mimin rasch erste Engagements auf den Brettern, die die Welt bedeuten, arbeitete sich beharrlich nach oben und konnte mit den berühmten Theatertruppen "Steppenwolf Theatre Company" und "Second City" große Erfolge auf der Bühne feiern.

Vom Theater auf die große Leinwand

Ihren ersten Auftritt in einem Kinofilm hatte Jane Lynch dann 1993 an der Seite von Harrison Ford und Tommy Lee Jones in "Auf der Flucht". Es folgten weitere Rollen in erfolgreichen Filmen wie "Collateral Damage – Zeit der Vergeltung", "Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse", "Aviator", "Jungfrau (40), männlich, sucht …" sowie eine Synchronrolle in "Alvin und die Chipmunks – Der Kinofilm". Auch mit den beliebten Serien "Gilmore Girls", "Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI", "Eine himmlische Familie", "King of Queens", "Friends", "Arrested Development", "Two and a Half Men", "Boston Legal", "Desperate Housewives" und "iCarly" flimmerte Jane Lynch über die Mattscheibe. Die Filmografie von Frau Lynch gibt also einiges her. Es gibt kaum eine erfolgreiche US-Serie, für die sie nicht vor der Kamera stand, aber eben alles nur kurze Gastauftritte oder Nebenrollen.

Wann kommt endlich die große Hauptrolle?

Das änderte sich auch mit ihrer bisher erfolgreichsten Rolle nicht, obwohl diese Jane Lynch noch mal einen ordentlichen Karrieresprung verschaffte. Von 2009 bis 2015 verkörperte sie die fiese Cheerleader-Trainerin Sue Sylvester in der Musicalserie "Glee" und wurde für ihre überzeugende Leistung mit einem Emmy und einem Golden Globe belohnt. Bei diesem großen Erfolg mit "Glee" darf sich Jane Lynch bestimmt bald über ihre erste große Hauptrolle freuen – verdient hätte sie es schon längst. 


News zu Jane Lynch