Starporträt

Jamie Dornan

Als geheimnisvoller Milliardär und Fetisch-Fan Christian Grey eroberte Jamie Dornan die Herzen zahlloser Fans. Ob er noch mehr drauf hat?

Jamie Dornan

  • Geboren , Belfast, Nordirland / Vereinigtes Königreich
  • VornameJames
  • Name Dornan
  • Jahre37
  • Grösse 1.83 m

Biografie von Jamie Dornan

Seit "Fifty Shades of Grey" über die Kinoleinwände flackerte, steht Jamie Dornan vor allem für eins: Sex-Appeal. Die Bestseller-Verfilmung katapultierte ihn schon lange vor dem Kinostart Anfang 2015 ins Rampenlicht, schließlich wollte so ziemlich jede Frau wissen, wer als mysteriöser Christian Grey vor die Kamera treten und die junge Studentin Anastasia Steele in die erotische Welt des BDSM einführen würde. Jamies Karriere nahm allerdings schon Mitte der 2000er Fahrt auf.

Abschied von Belfast und Umzug nach London

Im Leben von Jamie Dornan ging es nicht immer nur glücklich zu. Im Alter von 16 Jahren verlor er seine Mutter Lorna und wurde fortan von seinem Vater Jim, einem Geburtshelfer, großgezogen. Am Methodist College in Belfast entdeckte er dann – neben dem Rugbysport – seine Leidenschaft für die Schauspielerei und die war es dann auch, die ihn später nach London zog. Zuvor sicherte er sich noch einen Modelvertrag, der ihm Werbekampagnen mit Calvin Klein, Armani, Gap, Tommy Hilfiger, Hugo Boss und sogar Dolce + Gabbana einbrachte. Zu seinen Kolleginnen zählten damals Supermodels wie Kate Moss und Gisele Bündchen.

Mehr News zu Jamie Dornan

Aristokratisches Leinwand-Debüt und dann der Durchbruch

Seinen ersten Kinofilm drehte Jamie Dornan 2006 mit Regisseurin Sofia Coppola. Diese vertraute ihm die Rolle des verführerischen Grafen von Fersen in dem Historiendrama "Marie Antoinette" an, während Kirsten Dunst den Part der tragischen Titelheldin und einstigen Monarchin Frankreichs übernahm. Größere Bekanntheit erlangte der Nordire durch die amerikanische Fantasy-Serie "Once Upon a Time – Es war einmal ...", in der er von 2011 bis 2013 in mehreren Folgen als Sheriff Graham Frauenherzen zum Schmelzen brachte. Neben Gillian Anderson zeigte er sich in zwei Staffeln der BBC-Serie "The Fall" indes als eiskalter Serienkiller, bevor er mit "Fifty Shades of Grey" zum ganz großen Star avancierte.

Dabei war er gar nicht mal die erste Wahl für die Rolle des superreichen und superheißen Christian Grey: Ursprünglich schnappte sich Charlie Hunnam den Part, musste ihn aufgrund von Terminproblemen jedoch wieder abgeben. Den Zuschlag erhielt Jamie Dornan, während Dakota Johnson zur Anastasia Steele auserkoren wurde. Das Leinwandpaar enttäuschte nicht: In nur wenigen Wochen spielte "Fifty Shades of Grey" über 450 Millionen Euro an den Kinokassen ein und konnte damit den zahlreichen Kritikern des Filmes sprichwörtlich die Zunge entgegenstrecken.

Wen wundert es also, dass Jamie Dornan auch bei den zwei weiteren Teilen der Trilogie mit von der Partie war. Mit dem dritten Film "Befreite Lust", der im Februar 2018 die Kinosäle füllte, soll das Spektakel nun beendet sein.

Eine Karriere nach "Fifty Shades of Grey"?

Trotz hoher Einspielergebnisse und großer Beliebtheit unter den Fans der Bücher, musste Jamie Dornan auch viel negative Kritik für seine Verkörperung des Christian Grey einstecken. Im Februar 2016 wurde er bei der Verleihung der "Goldenen Himbeere" als Schlechtester Schauspieler ausgezeichnet sowie, zusammen mit Dakota Johnson, als Schlechtestes Leinwandpaar. Insgesamt wurde der Film in sechs Kategorien nominiert, in fünf davon erhielt er die wenig schmeichelhafte Trophäe.

Das scheint jedoch Jamie Dornans Karriere keinen Abbruch zu tun. Neben der "Fifty Shades"-Reihe schaffte es der talentierte Schauspieler, auch in anspruchsvollen Rollen zu glänzen. So drehte er beispielsweise neben Cillian Murphy den Historien-Thriller "Anthropoid", der das Attentat auf Reinhard Heydrich während des zweiten Weltkrieges thematisiert.

Sex-Symbol und Familienvater

Was sein Privatleben angeht, hält sich der Adonis allerdings lieber zurück, auch wenn er während seiner "Fifty Shades"-Pressetour immer wieder seine Ehe mit Amelia Warner zur Sprache bringen musste. Böse Zungen munkelten, seine Frau hätte ein Problem mit den schlüpfrigen Szenen, die Jamie für "Fifty Shades" drehen musste, er dementierte dies allerdings. "Das ist absoluter Schwachsinn. Natürlich hat sie das Drehbuch schon im Voraus gelesen. Und steht voll und ganz hinter 'Fifty Shades'", erklärte Jamie im Gespräch mit der "Daily Mail".

Geheiratet hatten die beiden bereits im Jahr 2013. Im November 2013 erblickte Tochter Dulcie das Licht der Welt, während ihre kleine Schwester, deren Namen das Paar geheim hält, im Februar 2016 folgte. Seither geht Jamie Dornan fernab der Kameras ganz in der Rolle des Papas auf.