Starporträt

Jackie Chan

Jackie Chan hat sich aus einer ärmlichen Kindheit in Hongkong mit viel Fleiß und Disziplin zum gefeierten Hollywoodstar hochgekämpft

Jackie Chan

  • Geboren , Hongkong / China
  • VornameKong-Sang
  • Name Chan
  • Jahre65
  • Grösse 1.74 m
  • Partner Feng-Jiao  Lin  (verheiratet)
  • Kinder Jaycee   (*1982)

Biografie von Jackie Chan

Jackie Chan wurde als Kong-Sang Chan 1954 in Hongkong geboren und wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Zudem musste seine Familie vor dem chinesischen Bürgerkrieg flüchten. Keine guten Startbedingungen ins Leben, doch seine Eltern Charles und Lee-Lee fanden beide einen Job beim französischen Konsul und konnten ihrem Sohnemann so eine Ausbildung an einem privaten Internat ermöglichen. Dort lernte Jackie Chan schon als Kind unter harten Bedingungen mit viel Training und Schlägen als Bestrafung Schauspiel und Kampfkunst. In dieser Zeit ergatterte er schon einige Rollen im Film, folgte jedoch nach seinem Abschluss zunächst seinen Eltern nach Australien, die inzwischen Down Under Arbeit gefunden hatten.

Erste Erfolge in seiner Heimat

In Australien schlug sich Jackie Chan mit Hilfsarbeiten auf dem Bau durch und erhielt seinen Spitznamen Jackie, da die Australier seinen chinesischen Vornamen nicht aussprechen konnten. Doch diese Arbeit war nicht das, was er wollte und sein Können war viel zu schade, um es auf dem Bau zu verschwenden. Und so gab er sich allergrößte Mühe seine Filmkarriere zum Laufen zu bringen. Zunächst gelang ihm das nur mit mäßigem Erfolg – hauptsächlich arbeitete er als Stuntman und als Double. Doch nach einiger Zeit konnte er in seiner Heimat durch seine waghalsigen Aktionen auch Jobs als Darsteller vor der Kamera ergattern. Neben seiner Schauspielerei arbeitete er zudem als Stuntkoordinator, sogar als jüngster in der Filmgesichte Hongkongs.

Nina Bott

Nach dem Still-Skandal bekommt sie ein Denkmal

Nina Bott
Nina Bott hat in den letzten Wochen für Aufmerksamkeit gesorgt: Weil sie ihr Baby gestillt hat, ist sie aus einem Café geflogen. Warum die Schauspielerin deswegen jetzt ein außergewöhnliches Denkmal bekommen hat, sehen Sie im Video.

Der Durchbruch in Hollywood

Nach zahlreichen Filmen in seiner Heimat wollte ihm der Durchbruch in Hollywood zunächst nicht so recht gelingen. Doch schließlich wurde das amerikanische Publikum Mitte der 90er auf ihn aufmerksam als "Rumble in the Bronx" die Spitze der amerikanischen Box Office Charts erklomm. Nun hatte Jackie Chan, der als Nachfolger von Bruce Lee gehandelt wurde, es geschafft. Es folgten etliche erfolgreiche Filme wie "Mr. Nice Guy", "Rush Hour", "In 80 Tagen um die Welt" und die Neuauflage des Klassikers "Karate Kid".

Multitalent Jackie Chan ist ein Familienmensch

Was viele nicht wissen: Neben seiner Schauspieltätigkeit und den spektakulären Stunts ist Jackie Chan nicht nur Filmproduzent, Drehbuchautor und Filmregisseur, sondern im ostasiatischen Raum zudem ein gefeierter Sänger. Seit 1980 war er unglaublich produktiv und brachte jedes Jahr mindestens ein neues Album heraus. Doch trotz seiner vielen beruflichen Verpflichtungen ist Jackie Chan auch ein Familienmensch mit Ehefrau und zwei Kindern. Da wäre zum einen Sohn Jaycee Chan, der in der Ehe mit seiner Frau, der taiwanischen Schauspielerin Joan Lin Feng-Chiao, zur Welt kam. Jackie und seine Frau haben sich 1982 das Ja-Wort gegeben und sie hat ihm sogar eine Affäre mit der Miss Asia 1990 Elaine Ng Yi-Lei verziehen, aus der die uneheliche Tochter Etta Ng Chok Lam hervorging. Das muss wahre Liebe sein!

Erfahren Sie mehr: