VG-Wort Pixel

Starporträt Inka Bause

Früher verdiente die nette Blondine ihre Brötchen als Schlagersängerin. Mittlerweile kennt man Inka Bause vor allem als Kupplerin bei "Bauer sucht Frau".

Steckbrief

  • Vorname Inka
  • Name Bause
  • geboren 21.11.1968, Leipzig, Sachsen / Deutschland
  • Sternzeichen Skorpion
  • Jahre 53
  • Grösse 1.78 m
  • Partner Hendrik Bruch (geschieden) Stefan Gebhardt
  • Kinder Anneli (*1996)

Biografie von Inka Bause

Inka Bause ist die "Strahlefrau" des deutschen Fernsehens. Der quirlige Blondschopf mit dem sympathischen Lächeln kommt als Moderatorin wahnsinnig gut an. Vielen ist sie heute als Showmasterin von "Bauer sucht Frau" bekannt. Zu Beginn ihrer Karriere wandelte sie aber vor allem auf musikalischen Pfaden: Mit Schlager-Hits wie "Ich will nur Dich" sang sich Inka früh in die Herzen des Publikums.

Musikalische Anfänge

Das musikalische Talent erbte Inka von ihrem Vater Arndt Bause, der einer der erfolgreichsten Schlager- und Pop-Komponisten der DDR war. Schon früh zeichnete sich die Begabung der kleinen Inka ab, die bereits als Erstklässlerin von Talentsuchern beim Geige spielen entdeckt wurde. Später nahm sie zusätzlich Klavier- und Gesangsunterricht, ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin schloss sie 1989 mit dem Prädikat "sehr gut" ab. Mit ihrem ersten großen Hit "Spielverderber" trat die 16-jährige Inka zum ersten Mal in einer Silvester-Show 1984 im Fernsehen auf. Quasi über Nacht wurde sie berühmt, viele Wettbewerbe und TV-Auftritte folgten. Gleich drei Jahre in Folge (1985, 1986 und 1987) räumte sie den Nachwuchspreis des DDR-Jugendmagazins "Neues Leben" (der "Bravo" des Ostens) ab. Auch in der Fernsehhitparade "Bong" glänzte sie immer wieder: Ganze fünf Mal landete sie hier den höchsten Preis. 1987 brachte der Nachwuchsstar dann sein erstes Album "INKA" heraus.

TV- und Musikerfolge

Schon ein Jahr später begann Inka sich ein zweites Standbein aufzubauen: Als Moderatorin der Kindersendung "Talentbude" startete sie ihre Fernsehkarriere. Parallel dazu tourte sie mit Live-Bands durch Deutschland und brachte ihr zweites Erfolgsalbum "Schritte" auf den Markt. Mit der Single-Auskopplung "Aber Du" schaffte sie es in der ZDF-Hitparade 1990 als erste Interpretin aus der DDR auf den dritten Platz. Schrittweise baute Inka ihre Karriere mit zahlreichen Moderationen, Radio- und kleineren Schauspielengagements immer weiter aus. 2001 gelang ihr nach zehn Jahren ohne Albumveröffentlichungen erneut ein Hit: "Florian" vom Album "Sei happy" galt als Inkas großes Comeback, in über 20 Fernsehsendungen gab sie ihn zum Besten.

Der große Durchbruch als Moderatorin

Inka führte für den HR, MDR und das ZDF durch zahlreiche TV-Formate, mit der RTL-Dating-Show "Bauer sucht Frau" landete sie aber erst ihren großen Durchbruch. Seit 2005 hilft sie dort Landwirten bei der Suche nach der großen Liebe. Die Kuppel-Show wurde schnell zur erfolgreichsten Doku-Soap im deutschen Fernsehen. Veränderte sich dadurch etwas für Inka? "Sehr viel. Natürlich wurde ich als Moderatorin erfolgreich. Mittlerweile genießt die Sendung Kultstatus. Das ist unglaublich", freute sie sich einst. Darüber hinaus war Inka für RTL in Shows wie "Unser neues Zuhause", "Papa gesucht" und "Jugendliebe" zu sehen. Seit 2011 kam die Talkshow "Drei Wünsche frei mit Inka Bause" im MDR hinzu sowie die Musiksendung "Inka Bause live". Im September 2013 startete sie im ZDF mit der Talkshow "inka!", die allerdings nicht die hohen Erwartungen erfüllen konnte und im November 2013 bereits wieder abgesetzt wurde.

Inka privat

In "Bauer sucht Frau" verkuppelt Inka einsame Herzen. Sie selbst hat ihren Traummann aber noch nicht gefunden. Der Single-Status ist für die taffe Moderatorin jedoch kein Problem, nach dem Richtigen zu suchen kommt gar nicht infrage: "Nein, ich suche nicht. Ich lasse mich finden, sage ich immer", erklärte sie im "Bunte"-Interview. Ohnehin hat Inka kaum Zeit für die Partnersuche: "Keine Sorge. Es ist alles gut. Ich habe meine Tochter, meine Mutter, meine Freunde, meinen Hund. Und jetzt wieder meine Bauern!", sagte sie auf "bild.de" im Oktober 2014 zu Beginn der zehnten Staffel von "Bauer sucht Frau". Inka hat eine Tochter mit dem Sänger und Komponisten Hendrik Bruch, die beiden waren von 1996 bis 2005 verheiratet. Lange Zeit lebte Inka mit Tochter Anneli in Berlin und war laut eigenen Aussagen rundum glücklich. Daher wünschte sie sich auch für die Zukunft: "Dass alles so bleibt, wie es ist."

Schwere Zeiten für Inka

Leider bleibt nicht alles so, wie es ist: Ihr Ex-Mann Hendrik Bruch stirbt am 12. September 2016 in Berlin durch den Freitod. Schon 2012 in der ZDF-Talkshow "Markus Lanz" berichtet sie, dass der Vater ihrer Tochter bereits zwei Suizid-Versuche hinter sich hat. Obwohl die Power-Frau lange Zeit auch als Single glücklich war, fühlte sie sich in der Corona Zeit doch einsam und hofft, eine neue Liebe zu finden. "Ich habe Sehnsucht nach dem richtigen Partner an meiner Seite.", gesteht Inka 2020.

Große Abschiedstour 2018

Eine neue Liebe hat Inka Bause zwar noch nicht gefunden, dafür ist beruflich so einiges los. 2018 veröffentlichte sie nach zehn langen Jahren ihr achtes Album "Mit offenen Armen" und ging auf große "Liebeslieder"-Deutschland-Tour. Mit der Tour möchte sich Inka Bause vorerst von der Musik verabschieden: "Als ich vor zehn Jahren aufgehört habe mit der Musik, gab es keinen richtigen Abschluss. Das möchte ich nun nachholen". Und wieso gerade jetzt? Ganz einfach, Inka feiert 2018 ihren 50. Geburtstag. "Fünfzig werden, ist natürlich ein Thema. Ich bin die Jüngste im Freundeskreis und habe das schon bei meinen Freundinnen beobachten können. Es findet ein Umdenken statt, man hinterfragt seine Lebenssituation. Das habe ich schon vor zwei bis drei Jahren gemacht und bin dann auf die Idee mit der Tour gekommen." Wir dürfen also gespannt sein, womit uns Inka Bause zu ihrem 60. Geburtstag überraschen wird. 

Inka zurück auf der Bühne und im Radio

Nicht nur die Einsamkeit macht der Moderatorin zu schaffen, auch die fehlende Kreativität schlägt auf ihr Gemüt. "Ich wurde immer kränker, mir ging es immer schlechter…“. Um nicht mehr nur mit Dreharbeiten beschäftigt zu sein, sondern der Musik wieder einen Platz in ihrem Leben einzuräumen, startet Inka zu ihrem 50. Geburtstag das Projekt ''Liebeslieder“. Im Oktober 2020 folgt die Veröffentlichung ihres neuen Albums ''Lebenslieder“. Mit diesem Musikprogramm geht die Sängerin ab März 2022 auf Tour und begeistert ihre Fans damit nicht mehr nur als Moderatorin.

Nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Radio ist Inka regelmäßig zu hören. Wer nicht genug von Inka bekommen kann, kann auf ''Schlager Radio BB“ einschalten und die Moderatorin bei ''Inkas Abend“ begleiten.