VG-Wort Pixel

Starporträt Imelda Staunton

Von "Harry Potter" bis "Vera Drake": Imelda Staunton überzeugte in vielen Rollen. Und ab der 5. Staffel auch als Elizabeth II. in der Serie "The Crown".

Steckbrief

  • Vorname Imelda Mary Philomena Bernadette
  • Name Staunton
  • geboren 09.01.1956, London, England / Vereinigtes Königreich
  • Sternzeichen Steinbock
  • Jahre 67
  • Grösse 1.52 m
  • Partner Jim Carter (verheiratet seit 1985)
  • Kinder Bessie (*1993)

Biografie von Imelda Staunton

Als talentierte Schauspielerin mit abwechslungsreichen Rollen hat uns Imelda Staunton schon einige einprägsame, spannende, gefühlvolle und auch lustige Momente beschert. Als die eher unbeliebte Dolores Umbridge lehrte sie in "Harry Potter" das Fach Verteidigung gegen die dunklen Künste, nachdem Dumbledore vom Zaubereiministerium dazu gezwungen wurde, sie als Lehrerin einzustellen. In der unverkennbaren Sketch-Show "Little Britain" sorgte sie als Pflegekraft für zahlreiche groteske Momente. In der Netflix-Erfolgsserie "The Crown" ist sie ab der fünften Staffel als Queen Elizabeth II. höchstpersönlich zu sehen.

Vom Schultheater auf die große Bühne

Für Imelda Staunton war früh klar, wohin es für sie im Leben einmal gehen soll. Sie stand schon zu Schulzeiten auf der Bühne und spielte in einer Aufführung der Bettleroper des englischen Schriftstellers John Gay mit. Seit ihrem ersten Auftritt wusste sie, dass sie Schauspielerin werden möchte. Also begann sie, mit ihren Freundinnen ein eigenes Theaterstück ins Leben zu rufen – und sie wurde von einer Trainerin entdeckt, von der sie dann Unterricht erhielt. Ihre Leidenschaft für die Bühne und ihr früher Fleiß zahlten sich schnell aus: Mit gerade einmal 17 Jahren schaffte sie es auf die angesehenste britische Schauspielschule, die ''Royal Academy of Dramatic Art''. Nach ihrem Studium spielte sie in Travestien, Tragödien und Musicals mit, bis sie am ''National Theatre'' arbeitete und dort ihren Ehemann kennenlernte. Seit 1987 ist Imelda Staunton auch im Fernsehen, im Kino und auf Netflix zu sehen – etwa in "Harry Potter", "Vera Drake", "Little Britain" oder "The Crown".

Von den European Film Awards  über die New York Film Critics Circle Awards bis hin zur Preisverleihung der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA): Für ihre Darbietungen räumte Imelda Staunton viele begehrte Auszeichnungen ab – und für ihre Rolle in "Vera Drake" erhielt sie gleich 24 Nominierungen und 17 Auszeichnungen. Respekt!

Verheiratet mit einer Downton-Abbey-Legende

Imelda Staunton hat ihren Traummann bereits vor mehr als 40 Jahren gefunden. Dieser ist kein anderer als Jim Carter, besser bekannt als Mr. Carson, der etwas eigene und mürrische Butler von "Downton Abbey''. Die beiden lernten sich 1982 kennen, als sie gemeinsam in einer Produktion von Guys and Dolls am Londoner Nationaltheater auftraten. 1985 heirateten Imelda Staunton und Jim Carter – und sind bis heute Lebens- und Bühnenpartner geblieben. Staunton und Carter haben auch in vielen anderen Produktionen zusammen gespielt, so zum Beispiel in "Shakespeare in Love" oder im Film "Downton Abbey" von 2019. Nach vier Jahrzehnten Ehe genießt das Paar immer noch die gemeinsame Zeit – und die beiden Schauspiellegenden halten ihre Liebe mit kleinen Aufmerksamkeiten aufrecht. So verwöhnt Imelda Staunton ihren Ehemann gern mal mit etwas Süßem: "Ich werde morgen einen Delia Cottage Pie machen", sagte sie der ''Daily Mail''. "Das Geheimnis ist Zimt, das ist alles, was ich sage."

Bekannte Filme mit Imelda Staunton (Auswahl)

  • 1998: ''Shakespeare in Love''
  • 2003–2006: ''Little Britain''
  • 2005: ''Eine zauberhafte Nanny''
  • 2006: ''Shadow Man – Kurier des Todes''
  • 2007: ''Harry Potter und der Orden des Phönix''
  • 2010: ''Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1''
  • 2011: ''The Awakening''
  • 2014: ''Maleficent – Die dunkle Fee''
  • 2019: ''Downton Abbey''
  • 2019: ''Maleficent: Mächte der Finsternis''
  • 2022: ''Downton Abbey II: Eine neue Ära''
  • 2022: ''The Crown''