VG-Wort Pixel

Starporträt Hugh Bonneville

Bekannt aus "Downton Abbey" und "Doctor Who" ist Hugh Bonneville ein gefragter Schauspieler. Sucht man einen englischen Gentleman, ist er die erste Wahl.

Steckbrief

  • Vorname Hugh Richard
  • Name Bonneville Williams
  • geboren 10.11.1963, London
  • Sternzeichen Skorpion
  • Jahre 58
  • Grösse 1.84 m
  • Partner Lulu Evans (verheiratet seit 1998)
  • Kinder Felix (*2002)

Biografie von Hugh Bonneville

Hugh Bonneville, oder "Robert Earl of Grantham", als den ihn die meisten wohl eher erkennen, hat sich voll und ganz dem Schauspiel verschrieben. Wie sich seit Anfang der 90er-Jahre zeigt: eine vollkommen kluge Entscheidung. Denn der Brite brilliert in jeder seiner Rollen.

Alles fing mit Shakespeare an

Aufgewachsen ist Hugh Bonneville in London und in guten Verhältnissen. Der Vater Chirurg, die Mutter Krankenschwester, die teilweise sogar für den britischen Geheimdienst arbeitete. Da könnte man glatt meinen, ihr Sprössling würde ebenso einen medizinischen Beruf ergreifen wollen. Aber weit gefehlt. Als Mitglied des "National Youth Theatre" zeigte Hugh schon früh, dass er ein Schauspieler sein möchte. Er nahm Schauspielunterricht an der "Webber Douglas Academy of Dramatic Art", seinen Ausflug in die Theologie an der Cambridge-Universität verstrickte ihn offensichtlich nur weiter in das Thema Schauspiel.

1986 feierte Hugh Bonneville dann sein Bühnendebüt in "Ein Sommernachtstraum" von William Shakespeare. Die Stücke des englischen Theaterschöpfers hatten es dem jungen Hugh wohl angetan, zumindest hat er sich in den Rollen wohlgefühlt und er spielte regelmäßig in der "Royal Shakespeare Company".

Hugh Bonneville als Film- und Fernsehstar

Nachdem sein Vertrag dort allerdings nicht verlängert wurde, verschlug es Hugh Bonneville in die Fernsehwelt. Er spielte in zahlreichen großen Serien wie "Doctor Who", "The Silence" und "Stalag Luft". Letztere bedeutete den Durchbruch auf der Mattscheibe, als Hugh seine erste größere Rolle in einer Fernsehserie und das auch noch an der Seite von Stephen Fry bekam.

Sechs Jahre später, 1999, war er dann im Film "Notting Hill" als Börsenmakler Bernie zu sehen, zusammen mit Julia Roberts und Hugh Grant. Damit war Hugh Bonneville auch in der Filmwelt angekommen. 2001 spielte er an der Seite von Kate Winslet in "Iris" und wurde prompt mit einer Nominierung für den ''BAFTA Award'' und dem "New Talent Award" der Internationalen Filmfestspiele Berlin geadelt.

Heute ist er in immer wieder neuen Projekten zu sehen. In Filmen wie "To Olivia" stellt der Schauspieler sein Talent unter Beweis und fesselt die Zuschauer.

Hugh Bonneville in "Downton Abbey"

So setzte er sein Leben als Darsteller in erfolgreichen Filmen an der Seite von namhaften Schauspielern fort. Als er 2010 erstmals in der preisgekrönten Serie "Downton Abbey" als Robert, Earl von Grantham zu sehen war, ahnte er wohl noch nicht, welch großer Erfolg ihm damit bevorstehen sollte. Sechs Jahre lang sollte die Rolle sein Leben begleiten, sowie erneut 2019 im Film zur Serie. Einen Golden Globe sowie zwei Emmy-Nominierungen erhielt Hugh Bonneville in der "Downton Abbey"-Zeit, die wahrlich keiner mehr missen möchte.

Im Jahr 2022 gab es dann allen Grund zur Freude für die "Downton Abbey" Fans – ein weiterer Film lud ein in die wunderbare Welt der Familie Grantham. Hugh schlüpfte erneut in die Rolle des Earl und erweckte ihn auf den Kinoleinwänden der Welt zum Leben. Auch die beliebte Filmreihe "Paddington", in der er die Rolle des Mr. Brown spielt, plant einen dritten Teil, bei dem Hugh natürlich nicht fehlen darf.

Einen guten Teil seines Alltagsgehalts verdient Bonneville allerdings auch mit Synchronisationsarbeiten. So wirkte er mit seiner Stimme in Produktionen von "Stockmann" über "Thomas die kleine Lokomotive" bis hin zu "Sofia die Erste" mit.

Wie ist Hugh Bonneville privat?

Viel über Hugh Bonnevilles Privatleben weiß man nicht. Aber so treu, wie er dem Schauspiel ist, ist er es wohl auch in der Liebe: Seit 1998 ist er mit seiner Frau Lulu verheiratet, mit der er heute in West-Sussex lebt. 2002 kam ihr gemeinsamer Sohn Felix zur Welt, wessen Name "der Glückliche" bedeutet. Und das scheint in der ganzen Familie Programm zu sein!