Starporträt

Hendrik Duryn

Hendrik Duryn war jahrelang in verschiedensten Rollen im deutschen TV zu sehen, ehe er mit "Der Lehrer" endlich angekommen ist

Hendrik Duryn

  • Geboren , Leipzig
  • VornameHendrik Alexander
  • Name Duryn
  • Jahre51
  • Grösse 1.8 m
  • Partner Anne-Kathrin Gummich (aktuell)
  • Kinder Nina  (*1991)

Biografie von Hendrik Duryn

Glaubt man der Legende, hat es Hendrik Duryn seiner Oma zu verdanken, dass er heute ein erfolgreicher Schauspieler ist. Sie war von ihrem 12-jährigen Enkel in der Rolle des Weihnachtsengels in einer Schulaufführung derart angetan, dass sie ihm riet, die Schauspielerei weiter zu verfolgen.

Solide Ausbildung und Erfolge am Theater

Gesagt, getan! Nach dem Abitur begann Hendrik Duryn ein Studium an der Theaterhochschule "Hans Otto" in Leipzig, schloss eine Musicalausbildung an und ließ sich zudem als Stuntman ausbilden. Nachdem er bereits mit 18 Jahren sein Kinodebüt gab und mit "Vernehmung der Zeugen" über die Leinwand flimmerte, wollte Hendrik Duryn nach der Ausbildung zunächst am Theater Fuß fassen. Und das gelang ihm recht gut: Jahrelang war er ein gut gebuchter Theaterschauspieler.

Hendrik Duryn goes TV

Doch dann war es an der Zeit für etwas Neues und so streckte der Schauspieler seine Fühler Richtung Fernsehen aus. Nach einigen Gastauftritten in erfolgreichen TV-Formaten wie "Tatort" und "Der Fahnder" spielte Hendrik Duryn von 1995 bis 1997 in der Seifenoper "Verbotene Liebe" mit.

Hendrik Duryn ist "Der Lehrer"

In den folgenden Jahren pflasterten wieder etliche Gast- und Nebenrollen in allerlei deutschen Fernsehproduktionen den Weg von Hendrik Duryn, doch eine Rolle scheint ihm wie auf den Leib geschrieben und zwar die des Lehrers Stefan Vollmer. Bereits 2009 war er in der Hauptrolle der Serie "Der Lehrer" zu sehen, doch die Quoten waren so schlecht, dass RTL sich gegen eine Weiterführung entschied. Doch man wollte es noch mal probieren, offenbar glaubte man an das Konzept der Show, und siehe da, 2013 folgte eine zweite Staffel. Mittlerweile läuft "Der Lehrer" erfolgreich – ob es daran liegt, dass Hendrik Duryn nicht mehr nur Hauptdarsteller, sondern auch Teil des Autorenteams ist? Immerhin kennt er sich bestens mit Lehrern aus, ist er doch Sohn zweier Lehrkräfte und kann aus dem Nähkästchen plaudern. "Viele Komponenten kommen unbewusst von meinen Eltern, die zwei Vollblutlehrer waren. Ich habe von ihrer Art extrem viel in die Bucharbeit übernommen. Weniger allerdings die konkreten Geschichten, vielmehr findet sich in der Vollmer-Figur, in dem, was er macht, wie er es macht und dass es sein Hauptanliegen ist, die Schüler zu begeistern, die Mentalität meiner Eltern wieder", verriet er in einem Interview.