Starporträt

Heath Ledger

Er rührte als schwuler Cowboy in 'Brokeback Mountain' ganze Kinosäle zu Tränen. Mit nur 28 Jahren dann der Schock: Heath Ledger ist tot.

Heath Ledger

  • Gestorben
  • Geboren , Perth, Western Australia / Australien
  • VornameHeath Andrew
  • Name Ledger
  • Jahre39
  • Grösse 1.85 m

Biografie von Heath Ledger

Der gebürtige Australier hatte seine ganze Karriere noch vor sich und das Zeug dazu, einer der ganz Großen zu werden. Nach einer Oscarnominierung für 'Brokeback Mountain' wurde der Schauspieler als Joker im zweiten Teil der ' '-Trilogie von besetzt – sehr zum Entsetzen von eingefleischten Comic-Fans. Dass er diese mit seiner Darstellung des Bösewichts doch überzeugen und sogar begeistern konnte, erlebte selbst leider nicht mehr mit: Das Ausnahmetalent wurde im Alter von nur 28 Jahren im Januar 2008 tot in seiner Wohnung aufgefunden.

Start als Teenieschwarm

Dabei begann seine internationale Filmkarriere mit einer Teenager-Romanze sehr vielversprechend. Nach einigen Rollen in seinem Heimatland verfasste Heath 1999 in '10 Dinge, die ich an Dir hasse' eine Handvoll Zeilen, die sich in das Herz von stehlen sollten. Die Kids liebten ihn und was für manchen Schauspieler die Verbannung in das Schubladenexil des schönen Nichtssagenden bedeutet hätte, wurde für ihn zum Sprungbrett in Hollywood. Er wurde selbst zu demjenigen, der Gedichte geschrieben bekam, säckeweise - und sicherlich nicht nur wegen seines ansehnlichen Äußeren.

Mehr News zu Heath Ledger

Die erste Oscarnominierung

Spätestens seit 'Brokeback Mountain' galt Heath nämlich als ernstzunehmender Charakterdarsteller, der nunmehr nicht nur Teenager überzeugte, sondern auch Kritiker und Filmexperten. Für seine furchtlose Darstellung des Cowboys Ennis Del Mar, der eine heimliche Beziehung mit dem von verkörperten Jack Twist eingeht, wurde er 2006 mit einer Oscarnominierung als bester Hauptdarsteller belohnt. Heath ging in diesem Jahr aber leer aus und musste sich gegenüber geschlagen geben.

Sein privates Glück

Nicht nur beruflich änderte sich für den Hollywoodstar einiges nach 'Brokeback Mountain', auch privat lief es seit dem Dreh des Films bestens. Am Set lernte er nämlich seine Freundin kennen. Sie spielte seine Frau, die es mit ihrem im Film schwulen Ehemann nicht leicht hat. " ist meine Seelenverwandte!", stellte er fest, verlobte sich mit ihr und wurde Vater der kleinen , die am 28. Oktober 2005 zur Welt kam. "Mein Tag beginnt damit, mein Kind lächeln zu sehen. Ich fühle mich plötzlich sehr verbunden mit dem Leben. Wirklich: Zuvor wandelte ich wie ein Geist durchs Leben, als würde ich gar nicht wirklich existieren. Jetzt fühle ich mich geerdet. Die Prioritäten haben sich komplett geändert", schwärmte er damals. Ein Familienglück auf Zeit, leider: Im Herbst 2007 trennten sich Heath und Michelle, bekam zwei genau gleich eingerichtete Kinderzimmer bei Mama und bei Papa. Und der Schauspieler irgendwie nicht mehr die Kurve.

Sein tragisches Ende

Er drehte zwar fleißig weiter Filme, doch das allein konnte ihn wohl nicht glücklich machen. Von Depressionen war die Rede, von Drogenproblemen gar. Als ihn die Polizei am 22. Januar 2008 tot in seiner New Yorker Wohnung fand, waren Pillen im Zimmer. Später stellte man fest, dass es sich um einen Unfall handelte: Der Schauspieler starb an den Wechselwirkungen von mehreren eingenommenen verschreibungspflichtigen Schmerz- und Beruhigungsmitteln. Woher der 28-Jährige die starken Medikamente hatte, die einen Herzstillstand ausgelöst hatten, konnte nicht geklärt werden. Seine Fans und ganz Hollywood war geschockt: Ein Ausnahmetalent war tot, einfach so.

Sein letzter Triumph

Seine größte Ehrung konnte Heath Ledger leider nicht mehr selbst miterleben. Genau ein Jahr nach seinem tragischen Tod wurde er für seine Darstellung des Jokers im Batman-Film 'The Dark Knight' erneut für einen Oscar nominiert und gewann diesen wenige Wochen später. Damit war er der zweite Schauspieler, der posthum mit einem Oscar geehrt wurde. Stellvertretend für den verstorbenen Darsteller nahm seine Familie die Trophäe entgegen und hielt eine bewegende Dankesrede: "Wir wissen beide: Was du mit dem Joker geschaffen hast, ist unglaublich und wir nehmen diesen Preis für deine wunderschöne Tochter Matilda an."