Starporträt

Hayden Panettiere

In der TV-Serie 'Heroes' war die junge Hayden Panettiere fast unsterblich. Wird sie das auch in Hollywood? Wir sind gespannt

Hayden Panettiere

  • Geboren , Orangetown, New York / USA
  • VornameHayden Leslie
  • Name Panettiere
  • Jahre29
  • Grösse 1.53 m
  • Partner Brian Hickerson (liiert seit 2018); Wladimir Klitschko (liiert 2009 -2018); Scotty McKnight  (2011-2012); Milo Ventimiglia (2008-2009); Stephen Colletti (2006-2008)
  • Kinder Kaya Evdokia  (*2014)

Biografie von Hayden Panettiere

Quasi ihr ganzes Leben lang steht die blonde Schauspielerin schon vor der Kamera. Anders als viele Kinderstars hat es Hayden Panettiere aber geschafft, nicht für Skandale zu sorgen oder irgendwann abzurutschen. Deswegen ist sie auch heute immer noch genauso erfolgreich wie früher – wenn nicht sogar mehr.

Die Geburt eines Fernsehstars

Die Karriere der kleinen Hayden begann schon früh: Sie war noch kein Jahr alt, da stand sie für den ersten Werbespot vor der Kamera. Bis heute hat sie mehr als 50 davon abgedreht. Im zarten Alter von fünf Jahren ergatterte sie dann ihre erste TV-Rolle in der amerikanischen Soap "Liebe, Lüge, Leidenschaft", in der sie bis 1997 mitspielte. Da hatte sie schon längst eine Rolle in der nächsten Seifenoper "Springfield Story". Langsam flatterten auch die ersten kleinen Filmrollen ins Haus, unter anderem in "Gegen jede Regel" (2000) oder der Komödie "Liebe auf Umwegen" (2004) mit Kate Hudson.

Der wirkliche Durchbruch gelang ihr allerdings erst erneut mit einer Serie. Von 2006 bis 2010 verbrachte Hayden die meiste Zeit mit Dreharbeiten für die Hitserie "Heroes", in der sie Cheerleaderin Claire spielte, deren Körper sich in Sekundenschnelle von schweren Verletzungen heilen kann. Die Serie wurde weltweit ein Erfolg, genoss schon bald Kultstatus und Hayden war mit 17 plötzlich bekannt wie ein bunter Hund. Sie gewann unter anderem den Newcomer-Preis bei den Scream Awards für Action, Horror und Sci-Fi und wurde von der Zeitschrift 'GQ' 2007 zur "Obsession des Jahres" gewählt. Für ihre Rolle als Country-Starlet in "Nashville" wurde sie zweimal für den Golden Globe als beste Nebendarstellerin nominiert.

Neue Mutterrolle und postnatale Depressionen

Im Dezember 2014 brachte Hayden ihre erste Tochter, Kaya Edovikia Klitschko, auf die Welt. Doch statt Schwärmereien über das Baby-Glück überraschte sie mit harter Ehrlichkeit: Die Schauspielerin litt unter schweren postnatalen Depressionen, die sie schon zweimal in einer Klinik behandeln ließ. "Die Postpartum-Depressionen, die ich hatte, haben alle meine Lebensbereiche beeinflusst. Bevor ich mich mit ungesunden Bewältigungsmechanismen festfahre, habe ich mich dazu entschlossen, eine Auszeit zu nehmen und holistisch über mein Leben und meine Gesundheit zu reflektieren. Wünscht mir Glück!", verkündete Hayden damals mutig über Twitter.

Private Turbulenzen

Mit dem Box-Profi Wladimir Klitschko war sie insgesamt neun Jahre liiert, im August 2018 trennte sich das Paar. Diesmal endgültig? Nachdem sie von 2009 bis 2011 zusammen waren, konnten sie 2013 wieder zueinander finden. Es folgte eine schnelle Verlobung, die Hochzeit musste jedoch immer wieder verschoben. Das Glück der beiden sollte durch Töchterchen Kaya gekrönt werden, doch lange hielt es leider nicht.

Inzwischen ist sie seit der Trennung von Wladimir Klitschko, bei dem Töchterchen Kaya lebt, mit Brian Hickerson liiert. Freunde und Familie zeigten sich zunächst besorgt. So soll Brian einen so heftigen Streit mit Haydens Vater gehabt haben, dass die Polizei anrücken musste. Es scheint, als hätte sich die Situation mittlerweile beruhigt und das Paar wirkt glücklich.

News zu Hayden Panettiere