VG-Wort Pixel

Starporträt Gerhard Delling

Gerhard Delling und Fußball – das lässt sich einfach nicht mehr trennen. Denn Delling ist einer der erfolgreichsten Sportmoderatoren Deutschlands.

Steckbrief

  • Vorname Gerhard
  • Name Delling
  • geboren 21.04.1959, Rendsburg, Schleswig-Holstein / Deutschland
  • Sternzeichen Stier
  • Jahre 61
  • Höhe -21474836.48 m
  • Partner Isabelle Delling (geschieden)
  • Kinder 3 Töchter

Biografie von Gerhard Delling

EM, WM, Länderspiele: Ohne eine Person wären diese Fußballveranstaltungen kaum vorstellbar – und die gehört nicht einmal zur Mannschaft! Die Rede ist von Gerhard Delling, Sportmoderator aus Leidenschaft.

Der Weg vor die Kamera

Und es ist nicht nur der Fußball, der Delling schon lange begeistert, auch andere Sportarten und der Journalismus weckten früh das Interesse des Moderators. So war er schon während der Schulzeit freier Mitarbeiter der "Schleswig-Holsteinischen Landeszeitung" und auch während seines VWL Studiums in Kiel wirkte er an Radio- und Fernsehbeiträgen für den NDR mit.

Bei so viel Einsatz ergaben sich für Gerhard Delling auch weitere Karrieremöglichkeiten ziemlich schnell: Er wurde zunächst Sportreporter, durfte später sogar von den Olympischen Spielen berichten und erarbeitete sich so stetig mehr und mehr Bekanntheit.

Die erreichte ihren Höhepunkt spätestens 1998, als Gerhard Delling zusammen mit Günter Netzer begann, regelmäßig die Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft zu analysieren und zu kommentieren. Das Duo kam nicht nur bei den Fans super an, sondern wurde auch mit einigen Preisen, wie dem "Adolf-Grimme-Preis", ausgezeichnet. Nachdem sich Dellings und Netzers Wege 2010 wieder trennten war der Sportmoderator auch weiterhin für seine Leidenschaft im Einsatz und vor allem in Sendungen in der ARD und dem NDR zu sehen, wie dem „Sportclub".

Das Leben abseits der Kamera

Die Beziehung zu seinem ehemaligen Co-Moderator Günter Netzer soll Gerhard Delling einmal als "eheähnliche Freundschaft" beschrieben haben. Denn obwohl die beiden jahrelang zusammen arbeiteten, kam es immer wieder zu kleineren Reibereien vor und hinter der Kamera – doch ihrer Freundschaft tat das keinen Abbruch.

Aber auch richtige Ehen hat Gerhard Delling schon hinter sich: Von 2003 bis 2014 war er mit seiner zweiten Ehefrau Isabelle Delling verheiratete, die ebenfalls Fernsehjournalistin ist und mit der er eine gemeinsame Tochter hat. Und wer war bei der Trauung Treuzeuge gewesen? Natürlich, niemand anderes als sein Kollege Günter Netzer. Scheint, als würde Gerhard Dellings erste große Liebe immer der Fußball bleiben.

Auf zu neuen Ufern

2019 nahm Delling im Ersten das letzte Mal das ARD-Mikrophon in die Hand, um das Pokalfinale zwischen FC Bayern München und RB Leipzig zu kommentieren. Damit ging eine lange und unterhaltsame Kommentatoren-Ära zu Ende, die vor allem durch das Zusammenspiel mit seinem Freund und Kollegen Günter Netzer geprägt und bekannt wurde. Doch was nun, Herr Delling? Laut eigenen Angaben arbeitet er derzeit an einem Herzensprojekt, einem Roman, der zur Zeit des zweiten Weltkrieges spielt. Zudem steht eine eigene Fußball-App auf der To-Do-Liste des ehemaligen Moderators.


News zu Gerhard Delling