Starporträt

Garrett Hedlund

"Tron: Legacy"-Star Garrett Hedlund hat sich in Hollywood schon längst einen Namen gemacht und zwischenzeitlich sogar das Herz einer Hollywood-Schönheit erobert.

Garrett Hedlund

  • Geboren , Roseau, Minnesota/ USA
  • VornameGarrett John
  • Name Hedlund
  • Jahre32
  • Grösse 1.89 m
  • Partner Kirsten  Dunst (2012-2016); Beau  Garrett  (2010)

Biografie von Garrett Hedlund

Mit nachdenklichem Blick und durchtrainiertem Body gehört Garrett Hedlund zu den heißesten Männern Hollywoods. Bei diesem Aussehen ist es kein Wunder, dass der Schauspieler zunächst ein gefragtes Model war, bis ihn ein Talentscout für den Film entdeckte.

Durchbruch in Hollywood

Auch wenn sein allererster Film "The Original Donut Chronicles" niemals veröffentlicht wurde, konnte Garrett mit seinem zweiten Engagement direkt einen großen Coup landen: Der Nachwuchsschauspieler durfte in seinem ersten Film "Troja" direkt an der Seite von Brad Pitt und Orlando Bloom spielen. Sein Leinwand-Debüt war so überzeugend, dass er sogar direkt für einen Teen Choice Award nominiert wurde.

Jackpot: "Tron: Legacy"

Von da an kam seine Karriere richtig in Fahrt. Neben Mark Wahlberg spielte er in "Vier Brüder" und ergatterte eine Rolle in der Fantasy-Verfilmung "Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter". 2010 landete Garrett Hedlund mit der Hauptrolle im Disney-Streifen "Tron: Legacy" dann den Jackpot und konnte sich endgültig als Schauspieler etablieren.

Garrett Hedlund und Kirsten Dunst galten als Hollywood-Traumpaar

Sein Film "On the Road – Unterwegs" konnte den hohen Erwartungen des Publikums allerdings nicht ganz gerecht werden. Trotzdem prägte das Mitwirken an der Roman-Verfilmung von Jack Kerouac die kommenden vier Jahre seines Lebens: Während der Dreharbeiten lernte er Co-Star Kirsten Dunst kennen, mit der er von 2012 bis 2016 liiert war. Mit einer der bekanntesten Hollywood-Schauspielerinnen an seiner Seite stieg das Medieninteresse an dem gut aussehenden Shooting-Star natürlich noch weiter, aber Garrett versuchte seine und Kirstens Privatsphäre möglichst gut zu schützen. Stattdessen macht er lieber auf der Leinwand von sich reden - wie im Angelina-Jolie-Film "Unbroken" oder in der Neuverfilmung von "Pan". Und dennoch hielt die Liebe der beiden Hollywoodstars nicht. Nach vier gemeinsamen Beziehungsjahren gaben sie ihre Trennung bekannt, obwohl zuvor sogar schon Verlobungsgerüchte die Runde machten – über die Gründe wird bis heute spekuliert.

Garrett Hedlund wählt seine Rollen mit Bedacht

Doch der Karriere von Garrett Hedlund tat es keinen Abbruch, dass er nun nicht mehr der Mann an der Seite einer Hollywoodschönheit ist. Obwohl er in den vergangenen Jahren äußerst lukrative Rollenangebote, wie Finnick in "Die Tribute von Panem – Catching Fire" und Christian Grey in "Fifty Shades of Grey" abgelehnt hat, ist er nach wie vor dick im Geschäft. Und bei seinen weiblichen Fans ist der schöne Mime natürlich begehrter denn je.

Filme mit Garrett Hedlund (Auswahl)

  • 2004: "Troja" ("Troy")
  • 2004: "Friday Night Lights – Touchdown am Freitag" ("Friday Night Lights")
  • 2005: "Vier Brüder" ("Four Brothers")
  • 2006: "Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter" ("Eragon")
  • 2007: "Georgias Gesetz" ("Georgia Rule")
  • 2007: "Death Sentence – Todesurteil" ("Death Sentence")
  • 2010: "Tron: Legacy"
  • 2010: "Country Strong"
  • 2012: "On the Road – Unterweg" ("On the Road")
  • 2013: "Inside Llewyn Davis"
  • 2014: "Lullaby"
  • 2014: "Unbroken"
  • 2015: "Pan"
  • 2016: "Die irre Heldentour des Billy Lynn" ("Billy Lynn's Long Halftime Walk")
  • 2017: "Mudbound"

Erfahren Sie mehr: