Starporträt

Gabriel Macht

Bereits mit acht Jahren drehte Gabriel Macht seinen ersten Film. Heute kennt man ihn als maskierten Rächer „The Spirit“ und als Top-Anwalt in „Suits“

Gabriel Macht

  • Geboren , New York City, New York / USA
  • VornameGabriel
  • Name Macht
  • Jahre46
  • Grösse 1.84 m
  • Partner Jacinda  Barrett (verheiratet)
  • Kinder Satine Anais Geraldine   (*2007); Luca   (*2014)

Biografie von Gabriel Macht

Wenn man sich Gabriel Machts Lebenslauf anschaut, stellt man schnell fest, dass der Schauspieler sehr fleißig war. Richtig bekannt ist er aber nur für zwei Rollen: als unsterblicher Ermittler Denny Colt in „The Spirit“ und als Anwalt in „Suits“.

Früh übt sich

Bei der Familie war irgendwie klar, dass Gabriel Schauspieler werden würde. Zusammen mit seinem Vater, dem Schauspieler Stephen Macht, seiner Mutter, Museumskuratorin Suzanne Puliers und seinen fünf Geschwistern verbrachte Gabriel seine ersten Lebensjahre in New York. Und wie das bei Schauspielern so ist, musste auch Familie Macht häufig umziehen – nächste Station der Familie war Los Angeles. Im Mekka der Filmindustrie kam dann auch der kleine Gabriel schnell mit der Branche in Berührung, debütierte bereits als 8-jähriger in „Warum sollte ich lügen?“ und heimste sogleich eine Nominierung für einen „Young Artist Award“ ein.

Mehr News zu Gabriel Macht

Erneute Umzüge und erste Rollen in Serien

Nach seinem Schauspielstudium in Pittsburgh zog es Gabriel wieder zurück nach New York, in die Stadt, die er bis heute so sehr liebt. Sechs Jahre verbrachte er dort, arbeitete hauptsächlich am Theater und sammelte Bühnenerfahrung. Beruflich gesehen, wenn man auf die Leinwand und ins TV will, ist jedoch L.A. die bessere Wahl als der Big Apple, also zog Gabriel erneut nach Los Angeles. Dort ergatterte er einige kleinere Rollen in Serien wie „Beverly Hills, 90210“, „Chaos City“ und „Sex and the City“.

Gabriels erste Hauptrolle: Viel Hoffnung, dann der Flop

Im Jahr 2000 dann konnte Gabriel sich große Hoffnungen auf den Durchbruch machen. Er sicherte sich in der NBC-Serie „The Others“ seine erste Hauptrolle, ein Mann mit paranormalen Fähigkeiten. Doch wie es im Fernsehgeschäft nun mal leider ist: Nichts ist vorhersehbar. Die Serie floppte und wurde nach nur einer Staffel wieder abgesetzt.

Auswahl einiger Filme mit Gabriel Macht

Diesen Tiefschlag musste Gabriel erst mal verdauen und konzentrierte sich in den folgenden Jahren mehr auf Filme. Das meisterte er sehr erfolgreich und war in einigen starbesetzten Filmen zu sehen:

  • „American Outlaws“ (2001)
  • „Im Fadenkreuz – Allein gegen alle“ (2001)
  • „Bad Company – Die Welt ist in guten Händen“ (2002)
  • „Grand Theft Parsons“ (2003)
  • „Der Einsatz“ (2003)
  • „Lovesong for Bobby Long“ (2004)
  • „Der gute Hirte“ (2006)
  • „Von Frau zu Frau“ (2007)
  • „The Spirit“ (2008)

„The Spirit“ wird zu Kult

Besonders nennenswert in dieser Filmografie ist zweifellos „The Spirit“. In der Comicverfilmung von verkörperte Gabriel den Ermittler Denny Colt, der nach seinem Tod aufersteht und unsterblich ist. Als maskierter Rächer „The Spirit“ unterstützt er fortan die Polizei bei der Verbrechensbekämpfung. Obwohl der Film an den Kinokassen nicht den gewünschten Erfolg brachte, entwickelten sich der Film und auch Gabriel selbst zu Kult und konnten eine wachsende Fangemeinde für sich gewinnen.

Große Erfolge mit „Suits“

Gabriels Karriere nahm richtig Wind auf. Die nächste große Rolle stand schon vor der Tür: Seit 2011 spielt er in der Anwaltsserie „Suits“ einen von New York Citys Top-Anwälten, der als neuer Senior-Partner der Kanzlei den gebildeten und aufmerksamen einstellt, obwohl dieser keinen Studienabschluss hat. Das gilt es natürlich zu vertuschen – das Chaos ist also vorprogrammiert.