VG-Wort Pixel

Starporträt Frank Otto

Von seinem Vater erbte Frank Otto ein beachtliches Millionen-Vermögen. Doch statt sich darauf auszuruhen, avancierte er zum erfolgreichen Medienmogul. 

Biografie von Frank Otto

Frank Otto wurde mit goldenem Löffel im Mund geboren. Doch statt sich auf den Lorbeeren seines Vaters auszuruhen, versuchte er sich selbst als Unternehmer. Und das gelingt ihm bis heute mit großem Erfolg.

Frank Otto: Der Rebell einer wohlhabenden Unternehmerfamilie?

Als zweitältester Sohn und drittes von fünf Kindern des Versandhaus-Gründers Werner Otto, sah es für Frank Otto zunächst nicht danach aus, als hätte er Lust in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. Nach einer Ausbildung als Restaurator entschied sich Frank zum Überraschen des Vaters für ein Studium der Bildenden Kunst. Das Misstrauen des Otto-Gründers konnte jedoch schnell beseitigt werden, nachdem er die ersten Werke seines Sohnes bestaunen konnte. Er selbst behauptet von sich schon immer der "etwas andere Otto" gewesen zu sein. 

Das Radio und die Musikwirtschaft sind seine Steckenpferde

Nachdem Frank sein Kunststudium abgeschlossen hatte, versuchte er sich zunächst als Musiker und Produzent in diversen Bands, unter anderem bei Otto & die Ottodoxen. Ende der Achtziger Jahre ging es für ihn schließlich mit großen Schritten in die Welt des Radios. Neben dem heutigen Sender Hamburg 2 und Hamburg 1 ist er zudem der Mitbegründer eines Senders, ohne den Stefan Raab oder Heike Makatsch womöglich nicht zu berühmten TV-Größen aufgestiegen wären: Viva. Mit seinem gleichnamigen Unternehmen "Frank Otto Medien" hat er zudem bei unzähligen Radiosendern, wie beispielsweise Kiss FM, Energie Sachsen, delta Radio oder Rockland Radio seine Finger im Spiel. Doch damit endet noch lange nicht der unternehmerische Tatendrang des musikverliebten Multimillionärs. Seit 2007 darf Frank Otto das von ihm gegründete Label "ferryhouse" sein Eigen nennen. Dort sind namhafte Künstler wie Irie Révoltés und The Subways unter Vertrag.

Frank Ottos Engagement in seiner Heimatstadt Hamburg

Das Mitglied der Otto-Dynastie ist ganz ohne Zweifel ein Macher. Neben seiner Pionierarbeit in der Musik- und Radiolandschaft engagiert sich Frank Otto in unzähligen Vereinen und Institutionen. Unter anderem förderte er den Popkurs an einer Hamburger Hochschule und machte sich für den Bau des Beatles-Platzes stark, der jährlich Tausende Touristen zu Selfies animiert. 2013 wurde ihm für sein reges kulturelles Engagement sogar das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Seine junge Liebe machte vielerorts Schlagzeilen

Wie schon sein Vater hat Frank Otto ein Faible für jüngere Frauen. Seine aktuelle Freundin, die ehemalige GNTM-Kandidatin Nathalie Volk, ist ganze 39 Jahre jünger als der Medienunternehmer Frank. Doch von Konventionen halten beide nicht sonderlich viel, weshalb der Altersunterschied für beide zu keiner Zeit ein Hindernis darstellte. Vielmehr hebt Frank sogar die positiven Aspekte im Leben mit Nathalie hervor: "Ich finde (…) den jungen Blickwinkel spannend." Selbstbewusst treten die beiden im öffentlichen Rampenlicht auf, unter anderem traten sie sogar im Vox-Format "Goodbye Deutschland“ auf den Seychellen vor die Kamera.


News zu Frank Otto