Starporträt

Fiona Erdmann

Bei GNTM galt sie als die Oberzicke, nach der Castingshow konnte sie ihr Image aber aufbessern: Model, Schauspielerin und Moderatorin Fiona Erdmann

Fiona Erdmann

  • Geboren , Saarbrücken, Saarland / Deutschland
  • VornameFiona
  • Name Erdmann
  • Jahre31
  • Grösse 1.74 m
  • Partner Mohammed  (geschieden)

Biografie von Fiona Erdmann

Sympathie musste sich Fiona Erdmann hart erkämpfen: Bei "Germany’s Next Topmodel" fuhr sie ordentlich die Krallen aus – für den Sieg reichte es trotzdem nicht. Doch der Ehrgeiz kam ihr dafür nach der Show zu Gute.

Der Sprung ins Rampenlicht

Vielleicht, weil sie mit dem Modeln endlich ihre Leidenschaft gefunden hatte. Als Jugendliche war sich Fiona bei der Berufswahl nämlich nicht so sicher. Nach der Realschulreife fing sie in Bremen eine Ausbildung zur Gestaltungstechnischen Assistentin an, brach diese aber wieder ab. Ein neuer Plan musste her – und der offenbarte sich Fiona in Form von Castingshows. 2005 nahm sie an der fünften Staffel "Popstars" teil, konnte dort aber keine riesigen Erfolge feiern. Dünne Stimme, dünner Körper – während erstere ihr bei "Popstars" wohl zum Verhängnis wurde, konnte sie mit letzterem bei ihrer nächsten Station ordentlich punkten: Heidi Klums Modelsuche "Germany’s Next Topmodel". 2007 nahm Fiona an der zweiten Staffel teil und schaffte es sogar bis auf den vierten Platz – bei den Fans war sie allerdings etwas weniger beliebt als bei der Jury, denn Fiona schoss sich mit Zickereien immer wieder selbst ins Aus.

Justin + Hailey Bieber

Paar veröffentlicht Instagram-Accounts für seine Haustiere

Große Liebe in Lila und Rot: Hailey Baldwin himmelt ihren Justin an, während die beiden in lässigen Sport-Outfits auf dem Weg ins Kino von den Paparazzi erwischt wurden.
Justin und Hailey Bieber setzen ihre Haustiere in Szene.
©Gala

Das Leben nach dem Laufsteg

Grund genug für das Nachwuchsmodel, sich nach der Show umso mehr ins Zeug zu legen. Fiona nutzte ihre Bekanntheit voll aus und versuchte, sich durch möglichst viele Formate ins Gespräch zu bringen. Sie moderierte Fernsehsendungen, nahm Rollen in Filmen oder Serien wie "Anna und die Liebe" an und zog sich im Mai 2008 für den deutschen Playboy aus. Und auch den Reality-TV-Shows blieb sie treu: So ging Fiona 2013 für die siebte Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" sogar in den australischen Dschungel und ein halbes Jahr später im Zuge der Show "Wild Girls – Auf High Heels durch Afrika" in die Wüste Namibias. Doch ihre Beliebtheit beim Publikum schien sich nicht wirklich verbessert zu haben: Bei den "Wild Girls" musste sie schon als zweite Kandidatin wieder nach Hause fliegen.

Schwere Zeiten für Fiona

Vielleicht war das für Fiona aber auch gar nicht so schlimm, denn zu Hause wartete einer, der sie so liebte, wie sie nun mal ist: Fiona Erdmanns Ehemann Mohamed. Seit ihrer Jugend waren das Model und der tunesische Barkeeper ein Paar und heirateten schließlich 2010 in Berlin – leider ohne Happy End: Nach elf Jahren Beziehung trennten sie sich Anfang 2015 – und das machte Fiona sehr zu schaffen. In einem Interview sagte sie: "Ohne ihn fühle ich mich gerade entwurzelt, als hätte man mich ins Universum geschmissen und ich tingel da so alleine rum".

Anfang 2016 starb zudem ihre Mutter Luzie, zu der Fiona eine sehr enge Bindung hatte. Immer wieder sah man die Beiden zusammen auf Events oder gemeinsamen Fotos, doch schon seit einigen Jahren litt Fiona Erdmanns Mutter an der Nervenkrankheit Trigeminusneuralgie.

Ein Jahr später dann der nächste Schock: Im Sommer 2017 kam Mohamed bei einem schweren Verkehrsunfall mit dem Motorrad ums Leben. Trotz der Trennung sollen sich die beiden noch sehr nah gewesen sein. Auf Twitter schrieb Fiona: "Du weißt nicht wie stark du bist bis Starksein deine einzige Möglichkeit ist."

Erfahren Sie mehr:

News zu Fiona Erdmann