Starporträt

Eva Mendes

Eva Mendes ist in der obersten Hollywood-Riege angekommen. Zu ihrem Glück fehlte nur noch, dass sie sich den begehrtesten Junggesellen Hollywoods angelte.

Eva Mendes

  • Geboren , Miami, Florida / USA
  • VornameEva
  • Name Mendes
  • Jahre45
  • Grösse 1.68 m
  • Partner Ryan Gosling (verheiratet); George Augusto (2002 - 2011)
  • Kinder Esmeralda Amada  (*2014); Amada Lee  (*2016)

Biografie von Eva Mendes

Eva Mendes ist in Los Angeles aufgewachsen und ihrem Heimatort bis heute treu geblieben. Dennoch hat das Leben dort aus ihr kein typisches L.A.-Girl gemacht - zum Glück. Während in der Stadt der Engel mindestens jedes zweite Mädchen von einer Karriere als Schauspielerin träumt, entschied Eva sich nach ihrem Highschool-Abschluss zunächst für einen ganz konservativen Weg. Die junge Frau mit kubanischem Blut in den Adern begann ein BWL-Studium an der "California State University".

Eva biss sich durch

Die Schauspielerei fiel Eva irgendwann förmlich in den Schoß: "Ein Nachbar machte Fotos von mir und zeigte sie einem Agenten." Erst da leckte Mendes Blut, schmiss ihr Studium und suchte sich einen renommierten Schauspielcoach (Ivana Chubbuck). Wie sie heute selbst sagt, riss sie sich in den folgenden Jahren "den Arsch auf", hangelte sich von Gelegenheitsjobs, Auftritten in Werbespots und Musikvideos zu ihren ersten Gastrollen in TV-Serien und schließlich zu echten Filmrollen. 27 Jahre war Eva Mendes bereits alt, als mit ihrer Nebenrolle als Denzel Washingtons Freundin in "Training Day" 2001 ihre große Stunde schlug. Erstmals wurde ein breiteres Publikum auf die Latina aufmerksam, es folgten ernste und komödiantische Rollen, unter anderem in "2 Fast 2 Furious" und "Hitch - der Date Doktor". Mit ihren jüngeren Filmen wie "The Place Beyond the Pines" und "Lost River" konnte sie endlich auch Kritiker von ihrem Schauspielkönnen überzeugen.

Eva im Eva-Kostüm

Wenn sie auf ihre ersten Gehversuche im Showgeschäft zurückblickt, gibt Eva Mendes sich keinen Illusionen hin: "Ich bin heute noch keine Meryl Streep, aber als ich anfing war ich wirklich mies." Doch auch wenn die ersten Schritte holprig waren: Heute hat sich Eva Mendes etabliert und zählt nebenbei auch zu den erotischsten Frauen Hollywoods. Der 74er-Jahrgang ist mit seiner Weiblichkeit vollauf zufrieden und strahlt das auch aus. In einem Interview mit dem Männermagazin "Maxim" verriet Mendes, dass sie zuhause am liebsten unbekleidet herumläuft und auch schon mal im Eva-Kostüm ihre Rosen im Garten schneidet. Auch in einer Unterwäsche- sowie Parfümkampagne des Labels Calvin Klein zeigt sie sich offenherzig. Der TV-Spot zum Duft "Obsession" wurde in Amerika als zu sündig eingestuft und aus dem Programm genommen.

Familienglück mit Ryan Gosling

Sicher war auch Ryan Gosling von dieser Sexyness nicht unbeeindruckt. Seit 2011 sind der Hollywood-Hottie und die schöne Eva ein Paar. Am 12. September 2014 kam ihre erste gemeinsame Tochter Esmeralda zur Welt, am 29. April 2016 folgte Töchterchen Nummer zwei Amada Lee, die bestimmt auch mal Schauspielerinnen oder Models werden – bei den Eltern! 

Das hübsche Paar ist mit Auskünften über sein Privatleben sehr, sehr zurückhaltend, gemeinsame Auftritte sind eine Seltenheit. Umso mehr freuen sich Fans und Klatschspalten über seltene Interviews der zweifachen Mama. Eva Mendes möchte ihren Töchtern ihre kubanischen Wurzeln mitgeben: "Esmeralda spricht gerade so eine Mischung aus Spanisch und Englisch, das ist sehr niedlich. Meine Mutter wohnt zum Glück nur 15 Minuten entfernt, was es so viel leichter macht. Sie spricht nur Spanisch mit den Mädchen, kocht kubanisches Essen und lässt kubanische Musik laufen. Das gehört zum Alltag der beiden einfach dazu und ich würde es nicht anders wollen". Und auch für Ryan Gosling steht das Familienleben an oberster Stelle. "Es ist wie im Paradies. Ich habe das Gefühl, ich laufe jeden Tag durch ein Blumenfeld. Ich lebe mit Engeln", schwärmte er in einer US-Sendung. 

Eva Mendes nimmt sich selbst nicht zu ernst

Doch sicher liebt Ryan an seiner Liebsten nicht nur ihrem Familiensinn, sondern auch ihre erfrischende unprätentiös Art. Gemeinsam mit Kollegin Cameron Diaz lieferte sie sich im Rahmen einer MTV-Show einen Rülps- und Furz-Wettkampf: "Wir lagen Seite an Seite im Bett, also hieß es ihre ekligen Körperfunktionen gegen meine." Und dass selbst solche Zoten ihrem sexy Image nichts anhaben können, beweist, dass Eva Mendes schon ganz fest nach Hollywood gehört.