Starporträt

Eric Bana

Der australische Schauspieler Eric Bana hatte einige Berufe ausprobiert, ehe er in Hollywood große Erfolge feiern konnte.

Eric Bana

  • Geboren , Melbourne / Australien
  • VornameEric
  • Name Banadinović
  • Jahre50
  • Grösse 1.89 m
  • Partner Rebecca  Gleeson  (verheiratet seit 1997)
  • Kinder Klaus  Banadinovich (*1999); Sophia  Banadinovich (*2002)

Biografie von Eric Bana

Bevor der in Melbourne geborene Schauspieler Eric Bana international berühmt wurde, war er bereits in seiner australischen Heimat ein Star. Doch auch der Aufstieg zum australischen TV-Helden war nicht einfach. Der Sohn eines Kroaten und einer Deutschen wusste nach der Schule nichts so richtig mit seinem Leben anzufangen. Die erste fixe Idee: KFZ-Mechaniker und Rennfahrer werden. Klappte nicht, also schlug sich Eric Banadinović, so sein Geburtsname, mit Gelegenheitsjobs wie Autowäscher, Kellner oder Barmixer durch.

Ein Traum war geboren

Der Job als Barmixer in einer Hotelbar sollte - damals sicherlich ungeahnt - den Grundstein seiner Showbiz-Karriere legen, denn in besagter Hotelbar trat Eric Bana erstmals als Stand-Up-Comedian auf. Nun hatte er einen Plan fürs Leben: Die Schauspielerei sollte es werden. Bana schrieb sich zum Schauspielstudium in Sydney ein, spielte in mehreren Theaterstücken und wurde schließlich am National Institute of Dramatic Art in Sydney aufgenommen.

Große Erfolge als Comedian in Australien

Nach Beendigung seines Schauspielstudiums kehrte Bana vorerst zu seinen Wurzeln zurück – die Hotelbar lässt grüßen – und trat als Comedian auf. Die australische Comedy-Sketch-Serie "Full Frontal" machte ihn bekannt und zwar so bekannt, dass er mit "Eric" und "The Eric Bana Show" seine eigenen Shows im australischen Fernsehen bekam. Nach einer kleinen Filmrolle zog sich Bana aber erst mal aus dem Business zurück, um sich dann ein paar Jahre später mit dem preisgekrönten Film "Chopper" wieder zurückzumelden.

Der Hollywood-Aufstieg von Eric Bana

Nun wurde so langsam auch die Traumfabrik auf den australischen, aufstrebenden Mimen aufmerksam. Seine erste Hollywood-Rolle spielte Eric Bana auf Empfehlung seines neuseeländischen Kollegen Russell Crowe in Ridley Scotts Film "Black Hawk Down". Es folgten die Hauptrolle in der Comicverfilmung "Hulk", die Rolle des Hektors im starbesetzten "Troja" und die Rolle eines israelischen Mossad-Agenten in Spielbergs Film "München". Zu Eric Banas neueren Werken zählen Filme wie "Star Trek", "Wer ist Hanna?", der US-amerikanisch-französische Action-Thriller "Cold Blood – Kein Ausweg. Keine Gnade.", in dem Bana neben Charlie Hunnam und Olivia Wilde zu sehen war, sowie die Komödie "Special Correspondents" von Ricky Gervais. Die deutsche Synchronstimme von Eric Bana ist übrigens der Schauspieler und Sprecher Benjamin Völz, der dem Publikum auch als Stimme von Stars wie Keanu Reeves, David Duchovny, James Spader, Charlie Sheen und Matthew McConaughey bekannt ist.

Eric Bana privat

Eric Bana hat einen ziemlichen Aufstieg hingelegt – vom australischen Jungen, der von einer Rennfahrerkarriere träumt zum gefeierten Hollywoodstar. Und auch privat scheint der sympathische Schauspieler glücklich zu sein. Seit 1997 ist er mit seiner Frau Rebecca Gleeson verheiratet, die er bei seiner Sendung "Full Frontal" kennengelernt hatte. Die beiden haben zwei Kinder, Sohn Klaus (* 1999) und Tochter Sophia (* 2002), und leben als ganz normale Familie fernab des Hollywood-Trubels in Melbourne.