Starporträt

Emma Schweiger

Emma Schweiger hat für ihr Alter schon eine beachtliche Filmkarriere hingelegt – unterstützt vom stolzen Papa Til

Emma Schweiger

  • Geboren , Los Angeles, Kalifornien / Vereinigte Staaten
  • VornameEmma Tiger
  • Name Schweiger
  • Jahre16
  • Grösse -

Biografie von Emma Schweiger

Wenn der Vater Til Schweiger ist und Mutter Dana Schweiger einst als Model ihr Geld verdiente, ist eine Karriere vor der Kamera fast schon in Stein gemeißelt. Aber bevor man einen Blick in die Zukunft riskiert, ist zunächst Emmas bisheriger Lebensweg erwähnenswert.

Vom Pazifik an die Alster und zurück

Geboren wurde sie nicht etwa wie ihre beiden älteren Schwestern Luna und Lilli und Bruder Valentin in Berlin, sondern im sonnigen Los Angeles. Doch in den Staaten hielt es die Familie zunächst nicht lange, und so wuchs Emma nach der Trennung ihrer Eltern bei Mama Dana in Hamburg auf bis sie 2016 nach Kalifornien zurück zogen, diesmal nach Malibu. Papa Til bekam Emma aber auch öfter zu Gesicht – am Filmset nämlich. Schon mit drei Jahren übernahm sie zum ersten Mal eine Filmrolle – in einem Streifen ihres Vaters, natürlich. Und "Barfuss" sollte für Emma nicht der letzte Auftritt vor der Kamera bleiben.

Mehr News zu Emma Schweiger

Eine Karriere wie in einem (Til Schweiger) Film

Mit gerade einmal fünf Jahren folgte Emmas nächster Auftritt, in "Keinohrhasen", und spätestens seit ihrer Darstellung der frechen "Magdalena" in "Kokowääh" weiß ganz Deutschland, dass Til für seine Filme gerne mal seine jüngste Tochter besetzt. Auch 2014 konnte Emma in dem Erfolgsfilm "Honig im Kopf" an der Seite von Dieter Hallervorden begeistern und lockte über 7 Millionen Zuschauer in die Kinos. Dass sie seitdem sogar beim Shoppen mit Freunden erkannt und behelligt wird, nervt die Nachwuchsschauspielerin ein wenig. Nichtsdestotrotz moderierte Emma wenig später sogar die große Spielshow "Das Spiel beginnt" an der Seite von Johannes B. Kerner und übernahm die Titelrolle in den Kinderbuchverfilmungen "Conni & Co", die 2016 in die Kinos kam, und "Conni & Co 2 – Das Geheimnis des T-Rex" ein Jahr später. Aus dem Rampenlicht treten will Emma dann also doch nicht.

Insta-Lolita

Das zeigt auch ein Blick auf ihre Social-Media-Accounts. Inzwischen flügge geworden versorgt Fräulein Schweiger ihre Follower auf Instagram regelmäßig mit Selfies im Lolitastyle – laszive Posen, Schlafzimmerblick oder ein gekonnt inszeniertes Dekolleté beherrscht sie bereits wie eine Große und hält sich damit recht stabil in den Schlagzeilen. 2017 gipfelte die mediale Aufregung in der Debatte um ein Foto aus der Badewanne, auf dem die Beine des Teenagers aus dem Schaumwasser ragen. Darf die das? In dem Alter? Papas Antwort: "Ich würde es mal so sagen: Die Leute, die sich über zwei Knie in der Badewanne aufregen, die sollten mal in sich selbst reinhorchen, was sie eigentlich für ein Problem haben und ob sie nicht die Leute sind, über die sie sich empören. Also das ist sehr verlogen."

Die bekanntesten Filme mit Emma Schweiger im Überblick:

  • Keinohrhasen (2007)
  • Männerherzen (2009)
  • Zweiohrküken (2009)
  • Kokowääh (2011)
  • Kokowääh 2 (2013)
  • Honig im Kopf (2014)
  • Conni & Co (2016)
  • Conni & Co 2 – Das Geheimnis des T-Rex

Erfahren Sie mehr: