Starporträt

Elsa Hosk

Als Victoria's Secret Engel ist Elsa Hosk gerade dabei, weltbekannt zu werden. Eiserne Disziplin sowie ein makelloses Äußeres helfen ihr dabei

Elsa Hosk

  • Geboren , Stockholm, Schweden
  • VornameElsa Anna Sofie
  • Name Hosk
  • Jahre30
  • Grösse 1.76 m
  • Partner Andreas Kleerup (getrennt); Tom Daly (aktuell)

Biografie von Elsa Hosk

Mit ihren blonden Haaren und den eisblauen Augen erinnert Victoria's Secret-Schönheit Elsa Hosk an eine nordische Elfe - kein Wunder, stammt sie doch ursprünglich aus Schweden. Von dort hat sie es geschafft, sich mit beharrlicher Anstrengung in den Model-Olymp vorzuarbeiten.

Behütete Kindheit

Geboren ist die zarte Blondine in Stockholm, Schweden, wo sie mit ihren Eltern und zwei Geschwistern aufwuchs. Im zarten Alter von 14 Jahren begann sie zu modeln, nachdem ihr Vater ein Jahr zuvor Bilder seiner Tochter an verschiedene schwedische Modelagenturen geschickt hatte. Obwohl sie daraufhin viele Jobangebote bekam und sogar an einigen Kampagnen für große Marken (darunter Guess) mitwirkte, beschloss sie trotzdem, erst einmal die Schule zu beenden. Auch nach dem Abschluss stürzte sie sich nicht sofort in die Fashion-Glitzerwelt, sondern begann erst einmal eine ganz andere Karriere: Als professionelle Basketballerin in der schwedischen Frauenliga. Allerdings blieb sie dort nur zwei Jahre lang, bis sie schließlich doch beschloss, ihr Glück im Modebusiness zu versuchen.

In New York kam der Erfolg

Um sich möglichst gute Chancen zu sichern, zog die ehrgeizige Elsa, gerade zwanzigjährig, nach New York um, wo sie bei der Agentur IMG Models anfing. In den folgenden Jahren war sie in Kampagnen für zahlreiche große Marken zu sehen, darunter H&M, Dolce & Gabbana sowie Dior. Außerdem erregte sie als Laufstegmodel Aufsehen, spätestens seit sie 2011 erstmals in der jährlichen Fashionshow des Unterwäscheherstellers Victoria's Secret auftrat. Die folgenden Jahre gehörte dieses glamouröse Engagement zum festen Bestandteil ihres engen Terminkalenders. Diese Beharrlichkeit zahlte sich schließlich aus, als sie 2015 zu einem der neuen offiziellen Gesichter der Lingerie-Marke ausgerufen wurde. Zusammen mit Kolleginnen wie und ist sie seitdem das Aushängeschild der weltweit bekannten Firma. Und 2018 ist sie das Showhighlight, dass den Karat-schweren Fantasy-Bra über den Laufsteg trägt.

Elsa Hosk privat

Über ihr Privatleben ist hingegen nur wenig bekannt. Bis 2012 führte sie eine Beziehung zu Langzeitfreund Andreas Kleerup, einem schwedischen Musikproduzenten. Anschließend soll sie eine Affäre mit Schauspieler AJ Dispersia gehabt haben. Seit 2015 scheint sie jedoch mit dem Unternehmer Tom Daly liiert zu sein, mit dem sie zu zahlreichen Gelegenheiten gesichtet wurde, entweder beim Shoppen in der Großstadt oder im Urlaub am Strand. Ansonsten gewährt sie ihren Fans vor allem über ihren Instagram-Account Einblicke in das Privatleben, das sie abseits der großen Laufstege führt. Hier sieht man die zierliche Schönheit beim Feiern, Reisen, oder ihrer Lieblingsbeschäftigung - dem Workout. In einem Interview sagte sie einmal, ihre Erfahrung im Profisport habe ihr geholfen, ein Gefühl für strenges Fitness-Regime zu entwickeln. Das scheint ihr bis heute zu Gute zu kommen.

Wie Elsa Hosk mit Druck umgeht

Besonders in den Wochen vor einer der lang erwarteten Victoria's Secret-Shows stehen ein strenges Sportprogramm und eine bewusste Ernährung auf dem Plan. Ausrutscher kann sich ein Model in dieser Phase nicht erlauben. Und so verwundert es nicht, dass man Elsa Hosk während der Vorbereitungen auf die Show auf ihrem Instagram-Account beim Abmagern, sagen die einen, oder fit werden, sagen die anderen, zuschauen kann. Sie lasse sich auch von ihren Modelkolleginnen inspirieren, wenn ein spezielles Workout bei einer Kollegin gute Ergebnisse zeige. Klingt nach enorm viel Druck, doch damit scheint die Schwedin mittlerweile umgehen zu können. "Früher wollte ich perfekt sein, habe mich viel mit anderen verglichen und war sehr streng mit mir. Inzwischen weiß ich, dass es im Leben vor allem darum geht, glücklich zu sein. Deshalb mache ich mir nicht mehr so viel Druck", verriet Elsa in einem Interview. Mit dieser Einstellung wird sie es sicherlich noch weit bringen.