VG-Wort Pixel

Starporträt Ella Rumpf

Ella Rumpf ist eines der vielversprechendsten jungen Schauspieltalente Europas – und seit der Berlinale auch ganz offiziell „Shooting Star“.

Steckbrief

  • Vorname Ella
  • Name Rumpf Capron
  • geboren 04.02.1995, Paris, Frankreich
  • Sternzeichen Wassermann
  • Jahre 25
  • Grösse 1.67 m

Biografie von Ella Rumpf

Sie ist jung, sie ist schön und sie ist auf dem Weg nach ganz oben. Nein, hier geht es nicht um Hollywood-Nachwuchs, sondern um Ella Rumpf.

Die ersten Schritte ihrer Karriere

Die aufstrebende Schauspielerin wurde in Paris geboren, wuchs aber größtenteils in Zürich in der Schweiz auf. Über ihre Kindheit an sich ist wenig bekannt – abgesehen von der Tatsache, dass sie schon im zarten Alter von 16 Jahren zum ersten Mal in „Draussen ist Sommer“ vor der Kamera stand.

Angetan von der Welt der Darstellenden Künste entschied sich Ella Rumpf, Schauspiel zu studieren. Sie ging nach London und ließ sich am Giles Foreman Centre for Acting von 2013 bis 2015 ausbilden. Doch schon vor ihrem Abschluss gelang es ihr, eine Rolle in Simon Jaquemets „CHRIEG“ zu besetzen: Die schwererziehbare Ali verkörperte Ella sogar so gut, dass sie für den Schweizer Filmpreis nominiert wurde.

Ella Rumpf etabliert sich im Filmbiz

Seitdem verging kein Filmjahr ohne Ella. Nach einer Gastrolle im Tatort brillierte sie 2017 in „Tiger Girl“ – und schon folgte ihre nächste Nominierung, als „Beste Darstellerin“ für den Preis der deutschen Filmkritik.

Weitere Rollen erhielt sie in „Die göttliche Ordnung“, „Asphaltgorillas“ und „Lindenberg! Mach dein Ding“, worin Ella Udo Lindenbergs Jugendliebe verkörpert. An der Seite von Robert Finster war sie in der Netflix-Serie „Freud“ zu sehen – ein Jahr, bevor sie auf der 70. Berlinale zum "European Shooting Star 2020" gekürt wird. Zwar nicht direkt ein Oscar, aber trotzdem ein schöner Preis, oder? „Das ist wirklich großartig. Es gibt einem die Bestätigung, dass man kein totaler Versager ist.“.

Private Nachhilfe von Papa

Für ihre Rolle als Medium in „Freud“ hatte Ella einen ganz besonderen Nachhilfelehrer: Ihren Papa. Der ist kein Schauspieler, sondern Psychotherapeut und gab Tochter Ella deshalb wertvolle Tipps zum Thema Sigmund Freud und ihrer Serienfigur. Ganz schön praktisch!


News zu Ella Rumpf