Starporträt

Dylan Minnette

Er ist noch blutjung, steht aber schon seit Jahren mit beiden Beinen im Showbusiness: Dylan Minnette ist ein wahres Multitalent.

Dylan Minnette

  • Geboren , Evansville (Indiana), USA
  • VornameDylan Christopher
  • Name Minnette
  • Jahre22
  • Grösse 1.73 m
  • Partner Kerris Dorsey (liiert seit 2014)

Biografie von Dylan Minnette

Dylan Minnette ist kann blutjung bereits auf eine bahnbrechende Karriere zurückblicken. Nicht nur als Film- und Serienschauspieler hat er sich einen Namen gemacht, auch sein musikalisches Talent beweist er mit seiner Band "Wallows".

Ins Schauspiel hineingewachsen

Der kleine Dylan wurde bereits ein Star, bevor er sich Gedanken machen konnte, was er einmal werden will. Bei einem Besuch in der Metropole Chicago wurde er von einem Agenten entdeckt und bereits mit sieben Jahren startete er eine kurze Karriere in der Werbung. Nachdem er zunächst von seinem Geburtsort Evansville in Indiana mit seinen Eltern nach Ilinois zog, ging es dann später nach Los Angeles, wo er vom Werbegesicht zu einem Serienschauspieler wurde.

Ruby O. Fee & Matthias Schweighöfer

Ihre Mutter dachte, er sei Tim Bendzko

Matthias Schweighöfer und Ruby O. Fee
Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer offen wie nie. Im Video sehen Sie, wie Rubys Mutter auf ihren neuen Freund reagiert hat.
©Gala

Viel Mühe gute Rolle zu finden, hat das junge Talent nicht gehabt: Mit acht Jahren spielte er in einer Folge den jungen Charlie Harper in "Two and a Half Men". Kurz darauf machte er mit Gastrollen in "Drake & Josh", "Prison Break" oder "Lost" auf sich aufmerksam.

Ein ausgezeichnetes Talent

Sein Durchbruch gelang ihm Jahr 2008, als er seine erste Serienhauptrolle in der Krimiserie "Saving Grace" annahm. Und prompt erhielt er seinen ersten Preis: Bei den "Young Artist Awards" wurde Dylan Minnette den Preis in der Kategorie "Bester Schauspieler in einer Serie – zehn Jahre oder jünger" ausgezeichnet. Bis 2010 spielte er in 40 Episoden den kleinen Clay Norman in dieser Serie.

Bevor er sieben Jahre später wieder einen Clay spielt – nämlich den erwachseneren Clay Jensen in der Netflix-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" ("13 reasons why") – war er in der Zwischenzeit in Serien wie "Lie to me", "Law and Order: Special Victims Unit" oder "Medium" zu sehen. Für seinen Auftritt in letzterer konnte Dylan 2011 erneut einen "Young Artist Award" mit nach Hause nehmen. Außerdem feilte er an seiner Filmkarriere.

Dylan Minnette zeigt sich filmreif

Nachdem er in einigen Fernsehfilmen mitspielte, war Dylan bereit für größere Produktionen und konnte erneut seine Vielseitigkeit unter Beweis stellen. So spielte er 2010 an der Seite von Chloë Grace Moretz im Horror-Drama "Let me in", vier Jahre später war er in der Komödie "Die Coopers – schlimmer geht’s immer" zu sehen. Auch ernst kann der erfahrene Jungschauspieler: Neben Hollywood-Größen wie Hugh Jackman und Jake Gyllenhaal spielte Dylan 2013 im Drama "The Prisoners".

Das Multitalent

Als wäre die lange Liste seiner Film- und Serienerfolge nicht schon genug, ist Dylan Minnette Sänger und Gitarrist in der Band "Wallows". Mit dem Indie-Rock, der an eine Mischung aus The Strokes und The Kooks erinnert, gewinnt Dylan mit seiner Band eine stetig wachsende Fanbase. So gewann "The Feaver" – wie die Band hieß, bevor sie sich in "The Narwhales" und schließlich "Wallows" umbenannte – den Bandwettbewerb eines kalifornischen Radiosenders und die jungen Musiker traten auf der "Vans Warped Tour" 2011 auf. Nur der Auftakt ...

2019 spielen "Wallows" schon auf dem beliebten Coachella-Festival. Es scheint, als würde alles, was Dylan anfasst, gelingen. 

Erfahren Sie mehr: