Starporträt

Drake

Vom kanadischen Teenie-Star zum weltweit gefeierten Rapper und R&B-Sänger – Drake hat's geschafft!

Drake

  • Geboren , Toronto, Ontario / Kanada
  • VornameAubrey Drake
  • Name Graham
  • Jahre32
  • Grösse 1.82 m

Biografie von Drake

Der kanadische Rapper und R&B-Sänger , auch bekannt unter seinem Pseudonym Drizzy, erobert mit seiner Musik die Welt. Dabei hat der Kanadier seine bahnbrechende Karriere anfangs gar nicht als Musiker, sondern als Schauspieler gestartet. In seiner Heimat Kanada war Drake nämlich bereits ein Teenie-Star bevor der Rest der Welt den begabten Musiker kennenlernen durfte. In der Seifenoper "Degrassi: The Next Generation" spielte er als Jugendlicher neun Jahre lang den Jimmy Brooks, einen Basketballstar, der nach einer Schießerei an den Rollstuhl gefesselt war. Doch die Schauspielerei war nie Drakes dringendste Herzensangelegenheit, seine erste Leidenschaft galt seit jeher der Musik.

Die Plattenfirmen rissen sich um Drake 

Den Weg ins Musikbusiness schaffte Drake mit seinen Mixtapes. Sein erster Erfolg als Musiker war schließlich die Single "Replacement Girl", die er zusammen mit Trey Songz einspielte. Doch trotz Unterstützung namhafter Rap-Größen wie , und konnte Drake vorerst keinen Plattendeal an Land ziehen. Nichtsdestotrotz schaffte es sein nächster Song "Best I Ever Had" auf Platz 2 der amerikanischen Charts. Nun zeigten plötzlich gleich mehrere Labels großes Interesse an dem jungen Musiker und wollten ihn unter Vertrag nehmen. Aus dem Battle der Plattenfirmen gingen Cash Money Records und Young Money Entertainment in Kooperation sowie Universal Records als Vertriebslabel als Sieger hervor. In den USA und in Kanada konnte Drake von nun an große Erfolge feiern, seine Alben "Thank Me Later" (2010), "Take Care" (2011) und "Nothing Was the Same" (2013) verkauften sich wie geschnitten Brot. In Deutschland landete Drake erst mit seinem vierten Album "Views" (2016) und insbesondere mit den Singleauskopplungen "One Dance", "Controlla" und "Hotline Bling" einen Hit. 

Mehr News zu Drake

Spagat zwischen Musik und Schauspiel 

Drake ist Musiker durch und durch. Er liebt es, mit anderen begabten Menschen zusammenzuarbeiten und mit ihnen Songs aufzunehmen. Schon häufiger hat er mit kollaboriert, unter anderem für die Songs "Crew Love" und "Live For", und hatte einen Kurzauftritt im Musikvideo zu The Weeknds Single "Reminder". Weitere prominente Namen auf der Liste von Drakes Kollaborationen sind mit ihrem Hit "Work" und WizKid feat. Drake mit "Hush Up The Silence". Trotz der musikalischen Erfolge hat Drake dem Schauspiel aber nicht ganz abgeschworen. 2013 stand er unter anderem für die Komödie "Anchorman – Die Legende kehrt zurück" neben und vor der Kamera. Solch ein Multitalent wie Drake hat natürlich auf der ganzen Welt eine Menge Fans, die er mit seiner "The Boy Meets World"-Tour 2017 sicherlich glücklich gemacht hat. 

Liebesglück mit ?

Apropos glücklich machen: Drake macht nicht nur seine Fans glücklich, auch die ein oder andere prominente Frau war bereits – mal mehr, mal weniger – glücklich mit dem Rapper. Der Kanadier, der auf Twitter unter dem Namen Champagnepapi Kurznachrichten in die Welt zwitschert, scheint kein Kind von Traurigkeit zu sein. Die Liste seiner Verflossenen, teils sogar offiziell bestätigt, liest sich wie das Who-Is-Who der erfolgreichsten Glamour-Ladies: , , , , , Rihanna und Winnie Harlowe. Seit 2016 allerdings verdichten sich die Gerüchte, Jennifer Lopez soll sich Drake als ihren neuen Toyboy geangelt haben. Bestätigt haben die beiden ihre heiße Liebelei noch nicht, aber wer weiß, vielleicht ist es ja dieses Mal die ganz große Liebe.