VG-Wort Pixel

Starporträt Demi Lovato

Gibt es etwas, das Demi Lovato nicht kann? Sie ist Schauspielerin, Sängerin und Songwriterin, aber auch ein Bad Girl, das um eine weiße Weste kämpft

Steckbrief

  • Vorname Demetria Devonne
  • Name Lovato
  • geboren 20.08.1992, Albuquerque, New Mexico / USA
  • Sternzeichen Löwe
  • Jahre 28
  • Grösse 1.61 m
  • Partner Max Ehrich (verlobt seit 2020) Guilherme Vasconcelos (2017) Luke Rockhold (2016-2017) Wilmer Valderrama (2010 - 2016) Joe Jonas (2010) Trace Cyrus (2009) Alex DeLeon (2008 - 2009) Cody Linley (2007 - 2008) Jonathan Fryar (2007 )

Biografie von Demi Lovato

Demi Lovato wollte schon als Fünfjährige in Texas Schauspielerin werden, was aber daran scheiterte, das sie noch nicht lesen konnte. In der Schule war die ambitionierte Träumerin eine Außenseiterin. Doch sie schaffte es und wurde zur Disney-Prinzessin.

'Let It Go' - Demi startet bei Disney durch

Wie in den Lyrics ihres Superhits 'Let It Go' musste Demi Lovato die Vergangenheit abschütteln, um in ihrem Leben nach vorn zu schauen und ihre Ziele zu erreichen. Nach ersten Auftritten im Kinderfernsehen im Alter von zehn Jahren und Gastrollen in Fernsehserien wie 'Prison Break' wurde sie in die Disney-Fernsehfamilie aufgenommen. Erst gab es kleine Rollen, 2008 katapultierte sie ihre Hauptrolle in 'Camp Rock' plötzlich in den Olymp der Teenstars. Dabei stellte sie in dem Musicalstreifen nicht nur ihr schauspielerisches Können unter Beweis, sie sang auch drei Songs auf dem Soundtrack.
Im selben Jahr brachte sie ihr Debütalbum 'Don't Forget' heraus. Mehrere Titel darauf stammten aus der Feder der "Jonas Brothers", mit denen sie 'Camp Rock' gedreht hatte. Auf der gemeinsamen Tour sang sie mit Joe Jonas das Duett 'This Is Me' - ob es damals schon zwischen den beiden knisterte?

Aufstieg und Fall in L.A.

Wegen Demis rasanter Karriere zog die Familie 2008 aus Texas in die Unterhaltungsmetropole Los Angeles um, 2009 landete der Jungstar mit 'Sonny Munroe' einen eigenen Serienerfolg. Sie spielt darin ein junges Mädchen, das auf dem Land in Wisconsin lebt und dank einer überzeugenden Videobewerbung nach Hollywood kommt und sich dort zurechtfinden muss - Parallelen zur Realität sind vermutlich durchaus beabsichtigt. Mit Disney-Kollegin Selena Gomez ist sie in 'Prinzessin Schutzprogramm' zu sehen - endlich kann sie als Prinzessin glänzen, wenn auch als eine, deren Leben in Gefahr ist, so dass sie untertauchen muss. Bei Disney klingeln die Kassen, denn die Lovato-Filme zählen zu den erfolgreichsten des Disney-Fernsehsenders. Gleichzeitig schnitzt das schöne Multitalent auch an der Musikkarriere weiter: Im Juli 2009 erscheint ihr zweites Album 'Here We Go Again' und sie geht erst mit den "Jonas Brothers", dann allein auf ausgedehnte Tourneen.

Während 2010 die zweite und letzte Staffel von 'Sonny Munroe' läuft, zeigt Demi in einem hochgelobten Gastauftritt in 'Grey's Anatomy' erstmals eine dunklere Seite: Sie spielt ein schizophrenes Mädchen und niemand ahnt, dass sie selbst mit Dämonen zu kämpfen hat. Eine zweiter 'Camp Rock'-Film mit anschließender Tour bringt das Aus: Wegen körperlicher und emotionaler Probleme muss Demi die Konzertreise abbrechen, die "Jonas Brothers" ziehen alleine weiter. Und auch Demis kurze Beziehung mit Joe Jonas, die die beiden zum Disney-Traumpaar machte, zerbrach in diesem Jahr.

Bulimie, Drogen, Kontrollverlust: Demi Lovato kämpft

Wie bald auf Twitter und Co. zu lesen war, hatte Demi eine Backgroundsängerin geschlagen. Sie brach zusammen und ging in eine Rehabilitationsklinik, in der sie sich mutig ihren Problemen stellte: Selbstverletzung und Bulimie, Alkohol und Drogen. Anerkennung erfuhr Demi für die Offenheit, mit der sie ihre lange schwelende Krise 2011 publik machte. Vor ihrem Ausraster hatte sie einen Nervenzusammenbruch erlitten, die Ärzte diagnostizierten eine bipolare Störung.

Demi Lovato stand wieder auf und brachte im September 2011 ein neues Album heraus, mit dessen Titel 'Unbroken' sie sich vielleicht auch selbst Mut machen will. 2013 hat sie mehrere Gastauftritte in der Musicalserie 'Glee', bringt ihr viertes Album 'Demi' heraus und steuert eine Popversion des Songs 'Let It Go' zum Soundtrack des Disney-Films 'Frozen' bei, der zum absoluten Kultfilm avanciert - der Hit 'Let It Go' war ein besonderer Liebling der Kids. Und 'Let It Go' klingt wie ein neues Lebensmotto: Auf Instagram zeigt Demi sich und ihre Tattoos optimistisch und fröhlich und mit ihren Charity-Projekten hilft sie anderen, die ähnliche Probleme haben wie sie.

Nach Liebeschaos und einem Shitstorm, den die Sängerin für ihre Kritik an Taylor Swift erntet, kündigt Demi Lovato Ende 2016 eine Auszeit an. 2017 erscheint eine YouTube-Dokumentation über sie, "Demi Lovato: Simply Complicated". Inder sie auch gesteht, dass sie ihre Süchte nicht endgültig überwunden hat und immer noch kämpft. Wie sehr sie aber immer noch gefährdet ist, obwohl sie nach außen Jahrestage ihres nüchternen Lebens feiert, wird klar, als sie 2018 mit einer Überdosis an Opioiden ins Krankenhaus eingeliefert wird.

2020 wird das Jahr ihres Comebacks

Erst 2020 scheint Demi Lovato wieder richtig aufzublühen. Sie wird Teil des Netflix-Films "Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga" - ihre erste Rolle nach den Auftritten in "Glee". Sie tritt bei den Grammys auf und kommt mit einem neuen Freund zusammen: Max Ehrich - der ihr nach nur vier Monaten Dating und einem gemeinsamen Corona-Lockdown im Juli 2020 einen Heiratsantrag macht.


News zu Demi Lovato