Starporträt

Danielle Panabaker

30 Jahre

Danielle Panabaker stellte Ehrgeiz, Fleiß und ihr Können in vielen kleinen Rollen unter Beweis, bis sie für ihre erste Hauptrolle in „The Flash“ bereit war

  • Geboren , Augusta, Georgia / USA
  • VornameDanielle Nicole
  • Name Panabaker
  • Grösse 1.68 m
  • Sternzeichen Jungfrau
  • Partner Zachary  Abel  (verheiratet); Jesse  McCartney  (2008 - 2009); Charlie  Ebersol  (2005 - 2008); Hayes  Robbins

Biografie von Danielle Panabaker

Bereits als Kind ist Danielle Panabaker ordentlich rumgekommen. Der Job ihres Vaters zwang die Familie, die neben Danielle aus Vater, Mutter und Schwester Kay bestand, zu häufigen Umzügen. Vielleicht war es die vielen Ortswechsel, vielleicht auch das Theaterprojekt in einem Sommercamp, jedenfalls wurde Danielles Liebe zur Schauspielerei früh geweckt.

Der Umzug nach L.A.

Offenbar hatte es die junge Danielle eilig: Trotz Auftritten in Werbespots und wenig Zeit war sie eine außerordentlich gute Schülerin und schloss die Highschool schon mit 14 Jahren ab. Und ungeduldig war sie auch: Es sollte alles ganz schnell gehen, also zog die Familie in der Hoffnung, dort würde Danielle ihre Schauspielkarriere starten, mit Sack und Pack nach Los Angeles. Doch planlos war sie nicht – ein Schauspielstudium absolvierte die fleißige Danielle natürlich auch noch.

Danielles erste Rollen

Und tatsächlich – sowohl Schwester Kay als auch Danielle ergatterten etliche kleinere Rollen in TV-Serien. Und die Liste kann sich mehr als sehen lassen: „CSI: Vegas“, „Malcolm mittendrin“, „Law & Order: Special Victims Unit“, „ “, „Grey’s Anatomy“, „Medium - Nichts bleibt verborgen“, „Law & Order: LA“, „Grimm“, „Bones – Die Knochenjägerin“ und „Mad Men“. Sogar eine wiederkehrende Rolle konnte sie in ihrem Steckbrief verbuchen: In „Dr. Dani Santino – Spiel des Lebens“ übernahm sie die Rolle der Juliette Pittman. Und auch in einigen Spielfilmen konnte die junge Schauspielerin ihr Können unter Beweis stellen.

Ausflüge in düstere Gefilde

2007 spielte sie im Thriller „Mr. Brooks - Der Mörder in Dir“ an der Seite von Megastar die Tochter eines Serienmörders. Und gruselig wurde es auch in ihren nächsten beiden Filmen: Im Remake „Freitag der 13.“ und in einer Hauptrolle in der Horrorkomödie „Piranha 2“ war Danielle zu sehen.

Danielles Durchbruch mit „The Flash“

Nun wurde es aber endlich mal Zeit für eine größere Rolle, nicht mehr ständig wechselnde Sets und etwas mehr Beständigkeit in Danielles Leben. Und dann kam „The Flash“. In der Serie um einen Forensiker, der durch einen Unfall Superkräfte erlangt und dadurch der schnellste Mann der Welt wird, spielt Danielle seit 2014 Dr. Caitlin Snow. Die Serie schlug ein wie eine Bombe, schnell wurde die zweite Staffel produziert. Und auch Danielle, obwohl sie zuvor nie wirklich was mit Comics am Hut hatte, schwärmt: „Ich liebe es, dass die Produzenten den Frauen genauso viel Macht geben wie den Jungs.“ Sie freue sich schon darauf, „mit ihnen in den Ring zu steigen und zu spielen“, so Panabaker weiter. Also, Danielle, zeig was Du kannst!