Starporträt

Daniel Hartwich

Daniel Hartwich ist RTLs Mann für witzige Sprüche. Vor der Kamera steht der Moderator gerne im Rampenlicht – sein Privatleben hält er aber lieber geheim.

Daniel Hartwich

  • Geboren , Frankfurt am Main, Hessen / Deutschland
  • VornameDaniel
  • Name Hartwich
  • Jahre41
  • Grösse 1.89 m
  • Partner Hannah  Hoelscher  (aktuell)
  • Kinder Tochter  (*2014)

Biografie von Daniel Hartwich

Wo auch immer Daniel Hartwich auftaucht, sind gute Witze und eine schlagfertige Moderation garantiert. Nicht verwunderlich also, dass er bei RTL und den Fans immer beliebter wird.

Daniel Hartwich macht sich als Moderator einen Namen

Und das zu Recht, denn Hartwich ist fast schon ein alter Show-Hase. Bereits während seines Studiums an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main, wo er Germanistik und Politikwissenschaft studierte, machte Daniel die ersten Schritte in Richtung Moderationskarriere. Damals allerdings noch nicht vor der Kamera, sondern hinter dem Radiomikrofon. Für den Hessischen Rundfunk und "You FM" war er als Reporter und Moderator unterwegs, später half er als Moderator der KI.KA Sendung "TKKG – der Club der Detektive" bei der Verbrecherjagd. Mit der Zeit wurden natürlich auch die großen Sender auf das Fernsehtalent aufmerksam und Hartwich bekam seine erste eigene Sendung: Die Late-Night-Show "Achtung! Hartwich" bei RTL durfte er seinen Moderations-Spielplatz nennen, auf dem er sich erfolgreich austobte. Und das schien zu gefallen, denn mit seiner ersten eigenen Sendung wurde er prompt für den Deutschen Fernsehpreis und den Deutschen Comedypreis nominiert.

Bonnie Strange

Wilde Partynacht auf Bali

Bonnie Strange 
Bonnie Strange weiß, wie man richtig feiert und postet auf Instagram Videos von einer laaaangen Partynacht auf Bali.
©Gala

Die Primetime lässt nicht lange auf sich warten

Aber nach diesem beeindruckenden Start in der Fernsehwelt ging es für Hartwich erst so richtig los: Der Moderator hatte gezeigt, dass er auch etwas auf dem Kasten hat – und plötzlich wurde er für die ganz großen Shows eingesetzt. Seit 2008 moderiert er "Das Supertalent", seit 2010 an der Seite von Grinsekatze Sylvie Meis "Let's Dance" und seit 2013 die absolute Königdisziplin des gut gemachten Trash-TVs: "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus". Nach Dirk Bachs Tod wurde Hartwig als der neue Moderator an Sonja Zietlows Seite bekannt gegeben – und hatte damit sehr große Fußstapfen vor sich. Doch auch in dieser Sendung konnte er sich in die Herzen der Zuschauer witzeln. Nach all den Jahren scheint es ihm vor der Kamera also immer noch großen Spaß zu machen – aus seinem Job möchte er so schnell bestimmt nicht rausgeholt werden.

Weit weniger Rampensau ist Daniel Hartwich privat

Und wenn ihm der Trubel des Showbusiness doch einmal zu bunt wird? Dann kann Daniel Hartwich privat entspannen. Denn zu Hause in Köln wartet nicht nur Freundin Hannah Hoelscher auf den Moderator, sondern auch ein Baby. Ja, Daniel Hartwich ist Vater – und das nicht erst seit gestern. Doch weil er so gut im Versteckspiel vor den Paparazzi ist, wurde über den Nachwuchs des Paares ziemlich lange spekuliert. Dezember 2014 soll es dann aber wirklich so weit gewesen sein, zumal die frischen Eltern samt Baby beim Spazierengehen in einem Kölner Park gesichtet wurden. Im Sommer 2017 kam ans Licht, dass seine Freundin mit dem zweiten Baby schwanger ist. Doch auch zu Kind Nummer zwei gibt es leider keine Details. Doch eines ist sicher: Von einem ruhigen Privatleben kann man jetzt also nicht mehr sprechen – von einem gut gehüteten allerdings schon.

Social Media? Ohne Daniel Hartwich!

Und so verwundert es auch nicht, dass sich der erfolgreiche Moderator aus dem ganzen Social-Media-Zirkus heraushält. Klar, Privates möchte Daniel Hartwich nicht teilen, doch die seltene Tatsache, dass er weder Facebook, noch Instagram oder Twitter macht, hat, glaubt man dem Fernsehmann, einen ganz anderen Grund. "Ich habe keine eigene Facebook-Seite, weil mein Leben tatsächlich gar nicht so spannend ist, dass ich gar nicht wüsste, was ich posten soll! Vor allem an Tagen, an denen ich keine Sendung habe, wüsste ich nichts zu posten. Und an Tagen, an denen ich Sendung habe, können die Leute ja den TV einschalten." Klingt äußerst pragmatisch – und so müssen sich seine Fans eben mit ihrem Idol auf der Mattscheibe zufriedengeben. 

Erfahren Sie mehr: