Starporträt

Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo polarisiert - optisch, menschlich, sportlich. Aber der Portugiese ist auch ein absolutes Ausnahmetalent

Cristiano Ronaldo

  • Geboren , Funchal / Madeira / Portugal
  • VornameCristiano Ronaldo
  • Name dos Santos Aveiro
  • Jahre33
  • Grösse 1.84 m
  • Partner Georgina Rodriguez (verlobt); Irina Shayk (2010-2015); Merche Romero (2005-2006)
  • Kinder Cristiano Jr.  (*2010); Eva  (*2017); Mateo  (*2017); Alana  (*2017)

Biografie von Cristiano Ronaldo

Wenn er nicht gerade seinen nagelneuen Ferrari gegen die Wand fährt oder durch seine extravaganten Outfits Aufsehen erregt, spielt er begnadet Fußball: . Mit seinen 24 Jahren hat es der Portugiese als mehrfacher "Weltfußballer des Jahres" bereits bis nach ganz oben geschafft.

Ronaldos schwerer Start als Superstar

In bescheidenen Verhältnissen auf der Insel Madeira aufgewachsen, ist der dauergebräunte Portugiese heute der bestbezahlte Spieler der Welt, der für seine Jobs bei "Manchester United" und "Real Madrid" Unsummen kassiert. Den ersten Ballkontakt hat Cristiano im zarten Alter von drei Jahren und es soll eine folgenschwere Begegnung werden. Denn fortan kickt der kleine Portugiese, was die Fußballschuhe hergeben. Er trainiert zunächst im Amateurklub "CF Andorinha", wo sein Vater Jose Dinis, ein gelernter Gärtner, als Zeugwart arbeitet, wechselt bald zum führenden Verein Madeiras "Nacional Funchal" und wird 1997 nach gewonnener Jugendmeisterschaft und erfolgreichem Probetraining vom Verein "Sporting Lissabon" eingekauft. 

Mehr News zu Cristiano Ronaldo

Ronaldo sagt darüber später, dass es sowohl der schönste als auch der traurigste Tag in seinem Leben gewesen sei. Denn in der Hauptstadt angekommen hat der 12-jährige Ausnahmefußballer zunächst einen schwierigen Start: Aufgrund seines spezifischen Dialekts machen sich Mitschüler und -spieler über ihn lustig. Er – damals noch kleiner und jünger als die anderen – wehrt sich mit Fäusten, soll einmal mit einem Stuhl nach seinem Lehrer werfen. Beistand bekommt er in dieser schwierigen Zeit vor allem von Mutter Maria Dolores, einer Köchin, die ihren jüngsten Sohn extra nach Lissabon begleitet hat. 

Ein neuer Stern am Fußballhimmel

Als er dann aber konstant gute Leistung bringt, bekommt er schnell Respekt und wird 2003 sogar von der internationalen Fußballszene wahrgenommen – unter anderem von Alexander Ferguson. Der "Manchester United"-Trainer hält große Stücke auf seine Neuentdeckung. Nach dem 17,5-Millionen-Euro teuren Wechsel zum britischen Erstligisten im August 2003 bekommt Ronaldo als Mittelfeldspieler und Nachfolger dessen Rückennummer 7. Und die Engländer werden nicht enttäuscht. Ihr erster Portugiese schießt in drei Saisons 18 Tore, wird 2005 als bester Jungprofi ausgezeichnet und belegt noch im selben Jahr den 20. Platz bei der Weltfußballer-Wahl. Damit das Heimweh nach Portugal nicht zu groß wird, kauft Ronaldo ein Anwesen in Manchester, das er mit Bruder Hugo und Cousin Nuno bezieht. Auch seine Mutter lebt abwechselnd dort und auf Madeira.

Cristiano Ronaldo

Die aufregende Welt des Superstars

Seine Buchse: Selbstverständlich besitzt Cristiano Ronaldo auch eine eigene Unterwäsche-Kollektion. Mit passender Wandmusterung im Hintergrund ist diese scheinbar auch für Tarnzwecke einsetzbar und nur der Fußballgott selbst weiß warum.
Seine Türklinke: Vor seiner extravaganten Eingangstür mit überdimensionierter Türklinke wirkt Cristiano Ronaldo fast wie ein Zwerg. Ein großer Sportler verdient eben auch einen großen Eingang.
Sein neues Spielzeug: Der Ferrari F12 tdf ist ein auf 799 Stück limitiertes Sondermodell des F12 und kostet schlappe 379.000 Euro.
Seine "Pretty Woman":  Hier darf Fußballgott Cristiano Ronaldo auch mal Fan sein. Stolz zeigt sich das Ausnahmetalent mit Julia Roberts und strahlt über das ganze Gesicht. 

33


Seit Sommer 2009 und dem teuersten Transfer der Fußballgeschichte steht Christiano Ronaldo beim spanischen Verein "Real Madrid" unter Vertrag. Mit der Rückennummer 7, die ihm den Spitznamen "CR7" einbrachte und zu seinem Markenzeichen wurde, und seinen hervorragenden fußballerischen Leistungen zum Rekordschützen des Vereins. Zudem ist er Kapitän, Rekordspieler und Rekordtorschütze der portugiesischen Nationalmannschaft, mit der er die Europameisterschaft 2016 gewann. 

Privat ist Ronaldo nicht so treffsicher

Nur bei der Damenwahl beweist Cristiano Ronaldo ein wenig glückliches Händchen. Im August 2007 bestellt er mit seinen Kollegen Andersson und Dani fünf Prostituierte in seine Villa. Später werden diese detailliert von einer vierstündigen Sex-Orgie berichten und sich beschweren, dass Ronaldo kein Trinkgeld gab. Sein Geiz findet sich bald wieder, als er seiner spanischen Freundin, Nackt-Modell Nereida Gallardo, einen Diamantenring schenkt. Den trug bereits ihre Vorgängerin. Kein gutes Omen für das amouröse Abenteuer. 

Look-o-Mat

Cristiano Ronaldo: Früher und heute

Look-o-Mat: Cristiano Ronaldo: Früher und heute
© Gala

Doch nach all dem Liebesunglück schien es 2010 auch endlich so, als hätte Ronaldo auch privat seine perfekte Zweikampf-Partnerin gefunden. Der Fußballstar angelte sich, ganz nach seinem Beuteschema, das russische Model Irina Shayk und beide verbrachten mehrere Jahre miteinander. Doch auch in dieser Beziehung konnte Ronaldo das Flirten einfach nicht lassen – und nachdem seine Langzeitfreundin eindeutig zweideutige SMS auf seinem Handy entdeckte beendete sie die Beziehung Anfang 2015.

Und Ronaldo? Der konnte sich nach der Trennung von seiner Modelfreundin wieder auf dem Spielfeld der Liebe austoben. Im Januar 2017 präsentierte der umtriebige Kicker ganz überraschend bei der Fifa-Gala, im Rahmen dessen er zum vierten Mal zum Weltfußballer des Jahres gekürt wurde, stolz eine neue Frau an seiner Seite: die Spanierin Georgina Rodriguez. Kennengelernt haben sich die beiden ein paar Monate zuvor auf einer Party, seitdem sind die beiden Turteltauben unzertrennlich. 

Ronaldo ist Vater von zwei Söhnen und zwei Töchtern

Nachdem sich monatelang Gerüchte gehalten hatten, Ronaldo werde erneut Vater und das sogar von Zwillingen, bestätigte der Fußball-Europameister am 29. Juni 2017 schließlich die Geburt einer Tochter und eines Sohnes. Mutter von Eva und Mateo ist allerdings nicht Ronaldos aktuelle Flamme Georgina Rodriguez, sondern wie auch schon bei Sohn Cristiano Ronaldo Jr. eine anonyme Leihmutter.
Doch er kann auch anders! 2017 wird auch Freundin Georgina schwanger und bringt Ronaldos erster Kind in einer Partnerschaft zur Welt - Tochter Alana Martina. Es wird vermutlich nicht das letzte Kind des Fußballstars bleiben - der hat mal erklärt, er wolle gerne sieben Kinder haben. 

Was wissen Sie über den kontroversen Fußballstar?

1
Wachsfigur von Cristiano Ronaldo

Ronaldo wurde in bescheidenen Verhältnissen groß. Inzwischen gibt es auf seiner Heimatinsel ein eigenes Museum des Kickers. Von welcher Insel stammt er?

Leider falsch!
Richtig!