Starporträt

Christian Lindner

38 Jahre

Vom Start-Up-Versager zum Spitzenkandidat der FDP: Christian Lindner ist der Shootingstar der deutschen Politik.

  • Geboren , Wuppertal
  • VornameChristian
  • Name Lindner
  • Grösse 1.86 m
  • Sternzeichen Steinbock
  • Partner Dagmar Rosenfeld-Lindner (verheiratet seit 2011)

Gossip

Biografie von Christian Lindner

Der 1979 in Wuppertal, als Enkelkind eines Bäckers und Sohn eines Lehrers, geborene Politiker entdeckte schon früh seine Leidenschaft zur Vertretung der Interessen anderer und so bezeichnet er die Ernennung zum Klassensprecher als sein erstes gewähltes Amt. Nach der Scheidung seiner Eltern zog er mit seiner Mutter nach Wermelskirchen, wo er 1998 sein Abitur abschloss und anschließend Zivildienst als Hausmeister in einer Bildungseinrichtung leistete.

Nebenbei startete er bereits seine Karriere als Unternehmensberater. Eine von ihm mitgegründete Firma wurde allerdings bereits 2003 aufgelöst. Ein größeres Parallelprojekt war eine Werbeagentur, die er 2000 mit zwei Freunden aufbaute und welche dann nur ein Jahr später Konkurs anmeldete. sagt über sich selbst, dass er gestärkt aus dieser Phase herausgetreten sei und er sein Scheitern auch als Chance gesehen habe.

Christian Lindner - Politiker aus Leidenschaft

Jedoch hielt er sich im Leben stets noch andere Wege offen. So übernahm er von 1996 bis 1998 das Amt des Vorsitzenden der “Liberalen Schüler NRW” und gründete kurze Zeit darauf die “Jungen Liberalen” in seinem Heimatort Wermelskirchen. Als er auf dem Landesparteitag 1998 eine Brandrede für die Neuorientierung der FDP, mit einer Ausrichtung die auch wieder jüngere Menschen anspricht, hielt, wurde er prompt zum Landesvorsitzenden in Nordrhein-Westfalen gewählt. Von da an ging es steil bergauf. Daneben studierte er von 1999 bis 2006 an der Universität in Bonn und erwarb in elf Semestern einen Magisterabschluss im Hauptfach Politikwissenschaften mit den Nebenfächern Philosophie und Staatsrecht.

2007 wurde er Teil des FDP-Bundesvorstandes und übernahm 2009, im Alter von gerade einmal 30 Jahren, das Amt des Parteigeneralsekretärs von Gerd Niebel. Unter dem Parteivorsitzenden , arbeitete Lindner fortan daran, ein neues Grundsatzprogramm für die  Partei zu erstellen. Nur zwei Jahre später trat er aufgrund von massiver innerparteilicher Kritik von seinen Bundesämtern zurück. Er fokussierte sich daraufhin zuerst auf die Landespolitik in Nordrhein-Westfalen.

Er schrieb Parteigeschichte

2011 kehrte er voller Kraft und Mut zurück auf die Bundesebene und stärkte als stellvertretender Bundesvorsitzender den Rücken. Als dieser jedoch 2013 phänomenal an der 5%-Hürde scheiterte, war es Zeit sich aus dem Windschatten seiner Vorgänger herauszubewegen. So wurde der damals 34-jährige Lindner zum jüngsten Bundesvorsitzenden der Parteigeschichte gewählt. Seitdem treibt der den Umbruch der FDP mutig voran und versucht ihr neoliberales und angestaubtes Image aus den Köpfen der Menschen zu vertreiben.

Als ehemaliger Werbeagenturleiter befindet er sich seitdem im Wahlkampf und ließ sich auch nicht von dem schlechten Ergebnis der Europawahlen 2014 abschrecken. Bei dem darauffolgenden Bundesparteitag wurde er mit einer deutlichen Mehrheit im Amt bestätigt. Im Zuge der Bundestagswahl 2017 erklärte er sich als Bundesvorsitzender ebenfalls dazu bereit seine Partei wieder in den Bundestag zu führen. Dabei wurde er mit 91% der Stimmen zum Spitzenkandidat der Freien Demokratischen Partei gewählt. Der Shootingstar der FDP schreitet mit großen Schritten Richtung Berlin.

Social Media von Christian Lindner

RT @fabkienbaum: Thank you, dear @c_lindner for your warmhearted & cheerful honorific speech on the occasion of my father's farewell. We ha…

16.12.2017

RT @ARD_BaB: Was bringt eine #Bildungsreform? Wohin steuert die #Union? Diesen Fragen geht @TinaHassel nach, am Sonntag im #BerichtausBerli…

16.12.2017

Die osteuropäischen Länder waren über Jahrzehnte geschlossene Gesellschaften hinter dem Eisernen Vorhang. Die Erfahrung mit Migration und Pluralität ist kürzer als in Westeuropa. In der EU-Flüchtlingspolitik sollte man dafür offen sein, dass sie ihren Beitrag über zum Beispiel mehr Personal für europäischen Grenzschutz leisten als über die Aufnahme von Menschen. Europa braucht differenzierte Formen der Zusammenarbeit. CL (Edit 13:38)

16.12.2017

RT @tagesschau: FDP-Chef #Lindner fordert von der #EU, die Flüchtlingspolitik nach den Möglichkeiten der einzelnen Länder auszurichten. #FD…

16.12.2017

Merkel wie immer, ergänzt um einige Vorhaben der Grünen, die tausende Arbeitsplätze gekostet hätten - das hätte zwangsläufig beim Wähler wie ein "weiter oder gar schlimmer so" ankommen müssen. CL

16.12.2017

RT @HansenSabine: What a surprise! @c_lindner würdigt Jochen Kienbaum @KienbaumConsult https://t.co/xcsFTf6vw1

15.12.2017

RT @phoenix_kom: Der FPD-Vorsitzende Christian Lindner #ImDialog mit Michael Hirz über die Rolle der @fdp als Oppositionspartei und darüber…

15.12.2017

Ein besonderer Preis - ich fühle mich geehrt, nehme den Preis aber nur stellvertretend für alle Freie Demokraten entgegen. CL

15.12.2017

RT @Uckrow: Herzlichen Glückwunsch! Bundesbankchef Jens #Weidmann und #FDP Chef @c_lindner erhalten #Freiheitspreis https://t.co/3h8d8FrVCW

15.12.2017

RT @fdp: #WirbleibenDran! Diese Woche haben wir im Bundestag ein Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte eingebacht. Einen Antrag zum Steuersc…

15.12.2017

Grüße Euch aus dem Studio: Ausstrahlung heute Abend, 2230 Uhr bei PHOENIX. CL

15.12.2017

Die Bundesregierung wird zu ihrer Rolle im Fall Air Berlin und Niki Rede und Antwort stehen müssen. CL

15.12.2017

RT @Uckrow: Die Bundesregierung wird zu ihrer Rolle im Fall #AirBerlin und #Niki Rede und Antwort stehen müssen, sagt #FDPChef @c_lindner…

15.12.2017

Schönes Gefühl: vorgestern Weihnachtsfeier der neuen FDP-Bundestagsfraktion und die Hütte ist voll mit lauter neuen Kollegen und Mitarbeitern! CL

14.12.2017

Wir sind Anwälte der sozialen Marktwirtschaft und des Mittelstandes, nicht Interessenvertreter von Verbänden. CL

14.12.2017

Heute: Marathon-Gremiensitzungstag. Aber gute Initiativen zu Bürgerrechten, Europa und Steuerschlupflöchern kommen! CL

11.12.2017

Guten Morgen! Heute ist ein Mut-Montag, denn die erste Gesetz-Initiative, die wir in den Bundestag einbringen werden, soll die Vorratsdatenspeicherung abschaffen! CL

11.12.2017

NetzD und Vorratsdatenspeicherung sind auch Dir ein Dorn im Auge? Dann teile unser Posting! Denn das erste Gesetz, dass die Freien Demokraten nächste Woche im Deutschen Bundestag einbringen werden, ist ein Bürgerrechtestärkungsgesetz! TL

09.12.2017

Die FDP ist kein Waschmittelproduzent, der auf immer höheren Marktanteil drängt. Wir sind Überzeugungstäter. Man kann uns kritisieren für unsere Inhalte. Wir möchten aber nicht kritisiert werden, weil wir für nichts stehen. CL

09.12.2017

Wir haben unsere Initiative zurückgestellt, weil wir mit der Union im Austausch sind und eine Mehrheit ohne AfD wollen. Die Union wiederum spricht mit den Grünen, mit denen eine Einigung ja „zum Greifen nahe“ war... CL

06.12.2017

Die widersprüchlichen Wahlprogramme von FDP, Grünen und Union werden sich nicht in Luft auflösen. In dieser Wahlperiode ist Jamaika für niemanden mehr ein Thema. Wolfgang ist wohl falsch interpretiert worden. Eine Minderheitsregierung, die der Wirtschaftsrat der CDU anregt, würden wir jedenfalls konstruktiv aus dem Parlament begleiten. Die Union muss sich von der SPD nicht erpressen lassen. CL

05.12.2017

Sehr gute Initiative unseres liberalen Wirtschaftsministers Andreas Pinkwart - so kann NRW Gründerland Nr. 1 werden. CL

05.12.2017

Heute ist endlich mal wieder ein Mut-Montag! Warum? Schaut rein. CL

04.12.2017

In der Energiepolitik hätte es nicht mehr Markt-, sondern mehr Planwirtschaft gegeben. Die individuelle Mobilität wäre mit Massnahmen gegen das Auto eingeschränkt worden. Bürokratische Eingriffe in das Leben der Bürger hätten zugenommen – und so weiter. Wir hätten das alles mittragen müssen. Wir hätten unsere Wähler verraten. Wir stehen zu dem, was wir vor den Wahlen gesagt haben. Wir haben viele Kompromisse gemacht – am Ende aber wäre eine liberale Handschrift nicht mehr erkennbar gewesen. CL

03.12.2017

Heute in Amsterdam bei der ALDE - und en passant eben das Facebook Live von Mark Rutte gecrashed 😉 CL

02.12.2017

Das bestätigt meine Sorgen, dass Europa sich von der Stabilitätspolitik verabschieden könnte. Deshalb sind den Freien Demokraten die Maastricht-Regeln und die finanzpolitische Eigenverantwortung wichtig(er als anderen). CL

01.12.2017

In diesen Tage freue ich mich besonders über Mitgliederzuwachs. Neumitglied des Tages: Werner Ressing, ehemaliger Abteilungsleiter im Bundesministerium für Wirtschaft. Wenn er gerade jetzt kommt, ist das ein Signal... CL

01.12.2017

Wir haben die FDP erneuert, um dieses Land zu erneuern. Wir wollen Trendwenden, um die Mitte zu stärken, neue Technologien zu entwickeln und die Gesellschaft zu modernisieren. In der Jamaika-Konstellation war das dieses Mal nicht möglich. Also müssen wir daran arbeiten, dass es nach der nächsten Wahl möglich wird. CL

01.12.2017

Haben heute unsere neuen Büroräume bezogen - noch ist alles etwas leer und nicht alles funktioniert schon, aber wir machen was draus! TL

28.11.2017

Jamaika hätte die Politik der Großen Koalition fortgesetzt und um Verrücktheiten der Grünen ergänzt. Diese Koalition hätte niemals vier Jahre durchgehalten. CL

28.11.2017

Angela Merkel wollte die Politik der Großen Koalition im Kern fortsetzen. Die Grünen sollten mit Zugeständnissen in der Energie- und Verkehrspolitik eingekauft werden. Arbeitsplätze opfern, Wirtschaftskraft schwächen, sichere Energie riskieren – ohne dass für das Weltklima wirklich etwas erreicht wird? Ich verstehe unter Gestaltung der Zukunft und vernünftiger Politik etwas anderes. CL

27.11.2017

Erst muss die Haltung stimmen, dann die Dienstwagen - jetzt live: Rede auf dem Landesparteitag der FDP NRW. TL

25.11.2017

Hier wieder der Blick nach vorne: Ich kündige eine Gesetzesinitiative zu einem umstrittenen Thema an: Familiennachzug für subsidiär geschützte Flüchtlinge weiter aussetzen - aber wir denken über eine Härtefallregelung oder Ausnahmen nach, wenn jemand für den eigenen Lebensunterhalt aufkommt. CL

23.11.2017