Starporträt

Chadwick Boseman

Eigentlich wollte er Regisseur werden – jetzt ist er ein Superheld bei Marvel, und einer von denen, die am meisten Fans in Bewegung bringen dazu: der geheimnisvolle Mr. Boseman

Chadwick Boseman

  • Geboren , Anderson, South Carolina / USA
  • VornameChadwick Aaron
  • Name Boseman
  • Jahre41
  • Grösse 1.83 m

Biografie von Chadwick Boseman

Chadwick Boseman ist in seiner Geburtsstadt Anderson in South Carolina aufgewachsen. Dort machte er 1995 seinen Highschool-Abschluss und studierte danach an der "Howard University" in Washington D.C. Regie. Nach dem Bachelor of Fine Arts hängte er noch ein Studium an der "British American Dramatic Academy "in Oxford dran.

Chadwick Boseman wollte eigentlich Regisseur werden

Chadwick wollte eigentlich als Regisseur arbeiten. Er sagt, dass er nur Schauspiel studiert hat, um besser mit Schauspielern umgehen zu können. Seine Karriere begann aber trotzdem vor und nicht hinter der Kamera. Seinen ersten Auftritt hatte Chadwick Boseman 2003 in der Fernsehserie "Third Watch – Einsatz am Limit". In den folgenden Jahren blieb es zunächst bei Gastauftritten, zum Beispiel in "Law & Order", "Lie to Me", "Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen" oder "Emergency Room – Die Notaufnahme".

Influencerin Ina Aogo

Warum sie sich nicht gegen ihr "Spielerfrau"-Image wehrt

Ina Aogo und Dennis Aogo
Ina Aogo ist mit Ex-Nationalspieler Dennis Aogo verheiratet und bekennende Spielerfrau. Dabei verdient die 30-Jährige als erfolgreiche Influencerin sogar ihr eigenes Geld.
©RTL / Gala

Serien sind sein Sprungbrett

2010 nimmt seine Karriere richtig Fahrt auf. Chadwick ergattert eine Hauptrolle in der Serie "Persons Unknown". 2013 folgt der erste große Film: Chadwick Boseman übernimmt die Hautrolle des Baseballspielers Jackie Robinson im biografischen Sportfilm "42 – Die wahre Geschichte einer Sportlegende". Das ist sein großer Durchbruch.

Boseman und die Biopics

Und es bleibt nicht nur bei einem Biopic. Chadwick spielte den Football-Spieler Floyd Little in "The Express" und 2014 kommt in "Draft Day" eine weitere Rolle als Football-Star dazu. Im selben Jahr landet Chadwick Boseman wieder einen Coup: In "Get On Up" porträtiert er die Soul-Ikone James Brown. Für diese anspruchsvolle Rolle musste Chadwick erst lernen, richtig zu tanzen und zu singen. Danach war Schluss mit den Biopics – es waren ihm wohl fürs Erste genug.

Chadwick landet im Marvel-Universum

2016 taucht Chadwick das erste Mal in einem Marvel-Film auf. In "The First Avenger: Civil War" tritt er erstmals als "Black Panther" in Erscheinung. Zwei Jahre später wird dessen Solofilm veröffentlicht. Und bricht alle Rekorde! Black Panther ist der erste dunkelhäutige Superheld im Marvel-Universum und der Film wird für seine grandiose Besetzung gefeiert.

Nach diesem Riesen-Erfolg bleibt Chadwick allen Marvel-Fans erhalten. Er ist in "Avengers: Infinity War" und "Avengers: Endgame" zu sehen und kämpft dort Seite an Seite mit Thor, Iron Man, Captain America und vielen mehr.

2022 können wir uns auf "Black Panther II" freuen – natürlich mit Chadwick Boseman in der Hauptrolle!

Chadwick Boseman behält sein Privatleben für sich

Auch wenn man das Gefühl haben könnte, Chadwick zu kennen, weil er ein sympathischer Superheld ist: Wir wissen nicht viel über sein Privatleben. Es ist unklar, ob er verheiratet ist oder in einer Beziehung oder gar Single. Chadwick Boseman hat es geschafft, sein Privatleben privat zu halten und das ist in Hollywood bestimmt nicht einfach!

Erfahren Sie mehr: