Starporträt

Candace Cameron Bure

Nach einigen Jahren TV-Abstinenz mit Ehefrau- und Mutterglück zeigt sich der einstige Kinderstar Candace Cameron Bure endlich wieder auf der Mattscheibe

Candace Cameron Bure

  • Geboren , Los Angeles, Kalifornien / USA
  • VornameCandace Helaine
  • Name Cameron Bure
  • Jahre43
  • Grösse 1.57 m
  • Partner Waleri Bure (verheiratet)
  • Kinder Natasha  (*1998); Lev  (*2000); Maksim  (*2002)

Biografie von Candace Cameron Bure

Die kleine Candace Helaine Cameron stand schon früh vor der Kamera. Bereits mit fünf Jahren drehte sie erste Werbespots und hatte kleinere Auftritte in TV-Produktionen. Ihren Durchbruch schaffte Candy, wie sie von Freunden genannt wird, als sie 1986 im Alter von zehn Jahren für die Rolle der Donna Jo Margaret Tanner, genannt D.J. Tanner,  in der Fernsehserie "Full House" gecastet wurde. Niemand konnte ahnen, wie erfolgreich die neue Sitcom werden und dass sie ganze acht Jahre lang über TV-Bildschirme weltweit flimmern würde. Doch genau so kam es!

Wie für viele andere aus der Besetzung war die 1987 erstmalig ausgestrahlte Serie "Full House" auch für die damals zehnjährige Candace ein Sprungbrett – selbst wenn sie die ganz große Karriere verpasste. Und wie die anderen Stars ist auch sie mittlerweile erwachsen geworden. Doch das scheint ihr nichts auszumachen, wie sie in einem Interview sagte: "Ich habe es immer genossen zu altern."

Nur 6 Tage nach der Geburt

Trotz Risiken steht Melanie Müller wieder auf der Bühne

Melanie Müller
Babypause, Fehlanzeige! Auch nach der Geburt ihres zweiten Kindes gönnt sich Schlagersängerin Melanie Müller keine Pause. Nur sechs Tage danach steht sie trotz möglicher Risiken schon wieder auf der Bühne.
©RTL / Gala

Neuauflage "Fuller House"

Gut so, denn der Video-on-Demand-Anbieter Netflix strahlt seit 2016 eine Fortsetzung der beliebten Familien-Sitcom aus. Während das Original der 90er Jahre hauptsächlich das Leben des allein erziehenden Tanner-Vaters porträtiert, wechselt die Neuauflage die Perspektive. Heute dreht sich die Serie um die inzwischen erwachsen gewordenen Schwestern D.J. und Stephanie, die zusammen mit ihrer Freundin Kimmy und ihren Kindern in einem Haus wohnen. Dass es dort drunter und drüber geht, ist also vorprogrammiert.

Ehefrau, Mutter und Christin

Heute hat Candace also wieder gut vor der Kamera zu tun. Das war nach dem Ende von "Full House" Mitte der 90er anders – und zwar ganz freiwillig. Ihr ehemaliger Serien-Kollege David Coulier stellte ihr den Eishockeyspieler Waleri Bure vor, die beiden verliebten sich über beide Ohren und gaben sich schließlich 1996 das Ja-Wort. Zwei Jahre nach der Heirat wurde ihre erste Tochter Natasha geboren, 2000 gefolgt von Söhnchen Lev und 2002 von Sohn Nummer zwei Maksim. Von nun an wollte sich Candace ganz ihrem Dasein als Ehefrau, Mutter und Christin widmen: "Ich bin so froh, dass ich einen Punkt gemacht habe und mich zu Hause um die Kindern kümmern konnte."

Ihre christliche Einstellung kommt nicht von ungefähr. Schließlich wurde Candace Cameron in eine aus der Schweiz stammende Schauspielerfamilie geboren, die vor allem für ihre konservativen Ansichten bekannt ist. So teilt ihr Bruder Kirk Cameron, der in der Serie "Unser lautes Heim“ mitgespielt hat, beispielsweise die Auffassung, dass Homosexualität unnatürlich sei. "Ich denke, dass es schädlich ist und letztendlich zerstörerisch für so viele Fundamente der Zivilisation", sagte er 2012 in einem Interview. Es ist anzunehmen, dass seine Schwester die gleiche Auffassung teilt. Als Moderatorin der Sendung "The View" fiel sie zumindest schon mit ähnlichen Kommentaren über die Bedeutung der klassischen Familie auf.

Zurück im TV

Candace war nie völlig von der Bildfläche verschwunden. Hin und wieder sah man die hübsche Blonde in TV-Spielfilmen oder Serien. 2014 legte sie bei "Dancing with the Stars", dem amerikanischen Pendant zu "Let's Dance", eine heiße Sohle aufs Parkett und belegte am Ende den phänomenalen dritten Platz. Seit 2015 sieht man die gern plaudernde Candace als Co-Host der populären ABC-Talkshow "The View". Und nebenbei noch "Fuller House" – gut, dass ihre Kinder inzwischen aus dem gröbsten raus sind, so vielbeschäftigt wie Mama Candace ist.

Erfahren Sie mehr: