Starporträt

Brigitte Macron

Pressesprecherin, Lehrerin, heimliche Geliebte und Frankreichs Première dame - Brigitte Macron kann schon jetzt auf ein aufregendes Leben zurückblicken

Brigitte Macron

  • Geboren , Amiens / Frankreich
  • VornameBrigitte Marie-Claude
  • Name Macron , geboren als Trogneux
  • Jahre66
  • Grösse 1.68 m
  • Partner Emmanuel Macron (verheiratet); André Louis Auzière (geschieden)
  • Kinder Sébastien  (*1975); Laurence  (*1977); Tiphaine  (*1984)

Biografie von Brigitte Macron

Die ehemalige Lehrerin und heutige Première dame Brigitte Macron ist ihrem Herz gefolgt und brach damit ein Tabu. Dass ihr Ehemann, Emmanuel Macron, seit Mai 2017 Präsident von Frankreich, ganze 25 Jahre jünger ist, machte auf der ganzen Welt Schlagzeilen, doch die Franzosen haben ihre "Bibi" längst in Herz geschlossen.

Die beruflichen Anfänge von Brigitte Macron   

Als jüngstes von sechs Kindern wuchs Brigitte Macron, damals noch Brigitte Trogneux, in einer wohlhabenden Familie im französischen Amiens auf. Ihre Zukunft sah Brigitte allerdings nicht im Familienbetrieb, einer traditionsreichen Schokoladenproduktion mit mehreren Filialen, sondern entschied sich für ein Studium der Philosophie. Anschließend arbeite sie mehrere Jahre als Pressesprecherin einer Regional- und Handelskammer.

Mehr News zu Brigitte Macron

Ehefrau, Mutter und Lehrerin

Zu dieser Zeit war die spätere Präsidentengattin bereits in erster Ehe mit dem Bankier André Louis Auzière verheiratet, mit dem sie einen Sohn und zwei Töchter bekam. Nach der Geburt ihrer zweiten Tochter wechselte Brigitte Macron den Beruf und wurde Lehrerin für Französisch und Latein am Jesuitengymnasium in ihrer Heimatstadt Amiens. Ein Schritt, der ihr Leben für immer verändern sollte. Denn dort lernte die Lehrerin den damals 15-jährigen Schüler Emmanuel Macron, einen Klassenkameraden ihrer Tochter Laurence, in der schuleigenen Theatergruppe kennen. Trotz des Altersunterschiedes funkte es zwischen Lehrerin und Schüler, doch um einen Skandal zu vermeiden, wechselte Emmanuel an eine Eliteschule nach Paris. Bevor er ging, prophezeite er Brigitte, er würde zurückkommen und sie heiraten. 

Fashion-Looks

Der Style von Brigitte Macron

Auch für den Auftakt des G7-Gipfels in Biarritz wählt Brigitte Macron ein Kleid von Louis Vuitton. Lange Ärmel, ein runder Ausschnitt, klare Schnitte - Frankreichs First Lady zeigt sich gewohnt stilsicher und begrüßt Melania Trump, die ebenfalls auf ein cremefarbenes Kleid setzt. 
Kurze Zeit vorher hatte sich die Frau von Emmanuel Macron noch deutlich sportlicher gezeigt: In einem schicken, gestreiften Blazer, schwarzer Skinny Jeans und mit Turnschuhen von Louis Vuitton checkt sie im "Hotel du Palais" in Biarritz ein. 
In einem engen, beigen Kleid von Louis Vuitton erscheint Brigitte Macron an der Seite ihres Mannes für ein Treffen mit dem griechischen Premierminister Kyriakos Mitsotakis. Dazu kombiniert sie braune Wildlederpumps. 
Zwei Laschen mit Knöpfen betonen ihre schmale Taille, die Frisur sitzt wie immer perfekt. 

112

Umstrittene Heirat des Präsidentenpaares

Und tatsächlich, genau das sollte passieren. Brigitte ließ sich von ihrem ersten Mann scheiden und gab ihrem Emmanuel am 20. Oktober 2007 das Ja-Wort. Acht Jahre später gab sie ihren Job auf, um ihren Mann in seiner politischen Laufbahn zu unterstützen. Seit dem Wahlsieg ihres Mannes im Mai 2017 fungiert die ehemalige Lehrerin als Beraterin und kümmert sich um repräsentative und karitative Projekte.

Eine grenzenlose Liebe

Ihre ungewöhnliche Liebesgeschichte und den Mut, den Brigitte damals fasste, ihrem Herz zu folgen, bereute sie nie. "Wenn ich Sachen über uns lese, habe ich immer den Eindruck, die Geschichte eines anderen zu lesen", verriet sie in einem Interview, doch "den Altersunterschied merken wir bestenfalls, wenn wir gemeinsam frühstücken – ich mit meinen Falten, er mit seiner Frische. Aber so ist es halt. Wenn ich nicht diese Wahl getroffen hätte, dann hätte ich mein Leben verpasst."

Erfahren Sie mehr:

News zu Brigitte Macron