Starporträt

Bono

57 Jahre

Erfolgreicher Musiker, politischer Aktivist, Ehemann und Familienvater - "U2"-Frontmann Bono hat einiges um die Ohren, doch er liebt, was er tut

  • Geboren , Dublin / Irland
  • VornamePaul David
  • Name Hewson
  • Grösse 1.68 m
  • Sternzeichen Stier
  • Partner Ali  Hewson verheiratet seit 1982
  • Kinder Jordan  Hewson (*1989); Eve  Hewson (*1991); Elijah  Hewson (*1999); John  Hewson (*2001)

Biografie von Bono

Dass , besser bekannt unter seinem Künstlernamen , überhaupt das Licht der Welt erblicken durfte, war keine Selbstverständlichkeit. Seine Mutter Iris war evangelisch, sein Vater Bob katholisch, was im damaligen Irland eine Beziehung eigentlich unmöglich machte. Doch die beiden jungen Verliebten trafen sich heimlich, die Liebe wurde immer größer und schließlich entschlossen sie sich zu dem großen Wagnis einer Hochzeit. Zum Glück ist alles gut gegangen. Kurz nach der Heirat kam ihr erstes Kind Norman Robert zur Welt, acht Jahre später Nachzögling Paul David. 

Schwerer Schicksalsschlag

Die beiden Brüder verbrachten eine idyllische Kindheit in der Vorstadt von Dublin, ehe die Welt des 14-jährigen Bono von jetzt auf gleich aus den Fugen geriet. Seine geliebte Mutter verstarb plötzlich und unerwartet. Über ihren Tod sagte er später: "Home was no longer home, just a house". Ablenkung von der unsagbaren Trauer und dem Schmerz fand der junge Bono in der Musik. Jede freie Minute verbrachte er mit seiner Gitarre und sang vor sich hin – ohne ahnen zu können, welchen Ruhm ihm sein Talent eines Tages einbringen würde

Bono, der Musiker

Zwei Jahre nach dem Tod seiner Mutter schlug die Geburtsstunde von "U2". Bono meldete sich auf einen Aushang von Larry Mullen, der Musiker suchte, um eine Rockband zu gründen. Kurze Zeit später gründeten Bono, Larry Mullen, (David Howell Evans) und die erfolgreichste irische Band aller Zeiten. Bis heute hat "U2" weltweit rund 170 Millionen Alben verkauft, 5,3 Millionen davon allein in Deutschland. Unzählbare Auszeichnungen, darunter 22 Grammys, 7 BRIT Awards und 2 Golden Globes machen die Karriere der Band perfekt. Aber trotz der immensen Erfolge wird die Band nicht müde. 2017 geht sie zur Freude der Fans wieder einmal auf weltweite Stadien-Tour. 

Bono, der politische Aktivist

Doch Bono ist nicht nur "U2"-Sänger, sondern auch politischer Aktivist. 1995 nahm seine Band am legendären Live-Aid-Konzert teil und war auch bei der Neuauflage 2005 wieder mit von der Partie. Aber solcherlei Aktionen reichen Bono nicht, er legt sich richtig ins Zeug, um etwas zu bewegen. Seit Jahrzehnten nun schon trifft er sich mit hochrangigen Politikern, um seine Ziele durchzusetzen. Unterhaltungen führte er mit , , , und , um nur einige seiner prominenten Gesprächspartner zu nennen. Sinn all dieser Treffen ist, die Politiker zu konkreten Zusagen im weltweiten Kampf gegen Aids und extreme Armut zu verpflichten. Für diesen Zweck hat er gemeinsam mit , Bobby Shriver, Jamie Drummond, Lucy Matthew die Lobby- und Kampagnenorganisation "ONE" gegründet, die als Schnittstelle zwischen seinen Zielen und der Politik dient und sich neben der Bekämpfung von Armut und HIV/AIDS eine vernünftige Flüchtlingspolitik auf die Fahnen geschrieben hat. 

Der "U2"-Sänger in der Kritik

Doch Gutmensch Bono gerät auch immer wieder in die Kritik. Als öffentlich wurde, dass er einen Teil seiner Einkünfte – vergleichsweise günstig – in den Niederlanden versteuert, gleichzeitig aber von den reichen Ländern mehr Gelder für Entwicklungshilfe in Afrika fordert, kratzte das an seiner Glaubwürdigkeit. Auch die Tatsache, dass der Musiker mit 1,5 Prozent (geschätzt 1,1 Milliarden US-Dollar) am Internetriesen Facebook beteiligt ist, stößt vielen Fans übel auf. Besonders aber die Aktion mit Apple im Jahr 2014, als Millionen iTunes-Nutzer das neue "U2"-Album "Songs of Innocence" plötzlich als Zwangs-Download auf ihrem Handy fanden, verärgerte viele Fans. Immerhin entschuldigte sich die Band öffentlich und gab zu, einen Fehler gemacht zu haben. "Ich hatte diese wunderschöne Idee. Womöglich sind wir davon etwas zu sehr mitgerissen worden", erklärte "U2"-Frontmann Bono die nach hinten losgegangene PR-Aktion. 

Bono, der Familienmensch

Wenn Bono mal alles zu viel wird, egal ob kritische Stimmen oder Band-Stress, findet er Rückhalt bei seiner Familie. Seit 1982 ist er mit Alison Hewson verheiratet. Das Paar hat zwei Töchter und zwei Söhne: Jordan (* 1989), Memphis Eve (* 1991), Elijah Bob Patricius Guggi Q (* 1999) und John Abraham (* 2001). Gemeinsam lebt die Familie in Killiney, einem Vorort südlich von Dublin – dort, wo Bono abschalten und zur Ruhe kommen kann.