Starporträt

Beverley Mitchell

"Eine himmlische Familie" machte sie bekannt, heute kümmert sich Beverley Mitchell um ihre eigene kleine, himmlische Familie.

Beverley Mitchell

  • Geboren , Arcadia, Kalifornien / USA
  • VornameBeverley Ann
  • Name Mitchell
  • Jahre38
  • Grösse 1.57 m
  • Partner Michael Cameron (verheiratet)
  • Kinder Kenzie  (*2013); Hutton  (*2015)

Biografie von Beverley Mitchell

Beverley Mitchells Schauspieltalent kam schon früh zum Vorschein: Sie steckte noch in den Kinderschuhen, als ein Talentsucher in einem kalifornischen Einkaufszentrum auf sie aufmerksam wurde. In Begleitung ihrer Mutter gab sie einen beeindruckenden Trotzanfall zum Besten und es dauerte nicht lange, bevor sie für Werbespots vor die Kamera trat und Modelauftritte absolvierte.

Kinderstar ohne Allüren

Im Fernsehen war Beverley das erste Mal 1990 in der Serie "Big Brother Jake" zu sehen, bevor sie 1996 die Rolle der jungen, drogenabhängigen Grace in dem Kinofilm "The Crow – Die Rache der Krähe" übernahm und erstmals auch auf der großen Leinwand zu sehen war. Bekannt wurde die gebürtige Kalifornierin aber erst als Lucy Camden, der zweitältesten Tochter der Pastorenfamilie, um die sich die erfolgreiche amerikanische Serie "Eine himmlische Familie" drehte. Von 1996 bis 2007 trat Beverley für elf Staffeln der Serie vor die Kamera, vernachlässigte dabei aber ihre Ausbildung nicht. Während ihrer Arbeit an "Eine himmlische Familie" schloss die Schauspielerin gleichzeitig die High-School ab, studierte anschließend Film an der Loyola Marymount University in Kalifornien und bewies damit, dass sie zu keinem Zeitpunkt den Boden unter den Füßen verlor. Anders als viele andere Kinderstars leistete sich Beverley Mitchell nämlich keine Skandale.

Adele

Wie geht es ihr nach der Trennung?

Adele
Sängerin Adele ist nicht nur beruflich erfolgsverwöhnt, wie die Bilder im Video zeigen scheint es ihr auch privat super zu gehen.
©Gala

Ihre große Liebe ist die Musik

Im Jahr 2007 erfüllte sich die Seriendarstellerin einen lebenslangen Traum und nahm ihr erstes Album "Beverley Mitchell" auf. Das Genre ihrer Wahl? Guter, traditioneller Country! Acht Songs brachte sie (mit der Hilfe eines Songwriters) zu Papier und auf Platte, darunter auch die Single "Angel", die in einer Folge von "Eine himmlische Familie" vorgestellt wurde. Den Song widmete die Sängerin einer Freundin namens Angela, die 1997 im Alter von 15 Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam. Zwischendurch tauchte Beverley dann auch wieder auf der Kinoleinwand auf, wenn auch nur widerwillig. Sie schlüpfte 2005 für die Horror-Fortsetzung "Saw 2" in eine Nebenrolle, obwohl sie eigentlich kein Fan des Genres ist.

Ihre größte Rolle: Die Mutterrolle

Beverleys Karriere - sowohl als Schauspielerin als auch als Sängerin - rückte im März 2013 in den Hintergrund, als sie ihr erstes Baby, Töchterchen Kenzie, zur Welt brachte. Die Kleine zieht sie mit ihrem Ehemann Michael Cameron groß, dem sie am 1. Oktober 2008 das Ja-Wort gab. Nach der Geburt der Tochter schwärmte die TV-Schönheit in den höchsten Tönen: "Ich könnte nicht glücklicher sein. Mein Mann und ich kneifen uns jeden Tag, weil sie so ein herrliches Geschenk ist. Sie hat Freude und Licht in unser Leben gebracht." Bei einem Kind wollte es Beverley, die selbst Einzelkind ist, nicht belassen und so wurde ihr Familienglück im Januar 2015 von einem zweiten Sprössling, Sohnemann Hutton, gekrönt. Ihr Glück teilt sie mit Vorliebe auf Twitter, Facebook und Instagram mit ihren Fans, meistens in Form von süßen Fotos und Sprüchen. Ihre Arbeit ist inzwischen Nebensache und selbst wenn Beverley Mitchell am Set ist, wäre sie viel lieber bei ihren Kids. "Es ist so schwer, von ihnen getrennt zu sein - aber Mama muss arbeiten", gibt die Schauspielerin immer wieder auf ihren sozialen Medien zu.

Comeback eines früheren Kinderstars?

Und doch liebt es Beverley Mitchell, vor der Kamera zu stehen. Von 2010 bis 2012 spielte sie für 26 Episoden in der US-amerikanischen Teen-Drama-Serie "The Secret Life of the American Teenager", kurz "Secret Life" oder "TSLOTAT", rund um ungewollte Schwangerschaften, Liebe, Beziehungen und Sex an einer kalifornischen High-School die Rolle der Kaitlin O'Malley. Seit 2017 hat die zweifache Mama sogar ihre eigene Serie am Start. In der Reality-Serie "Hollywood Darlings" gewährt sie an der Seite von Jodie Sweetin und Christine Lakin einen Blick in ihr Leben zwischen Familienverpflichtungen, Mutterliebe und Karriere. Genau wie ihre beiden Kolleginnen, die in den neunziger Jahren durch die TV-Serien "Full House" und "Eine starke Familie" berühmt wurden, zeigt Beverley Mitchell erfrischend ehrlich, wie schwer der Spagat zwischen dem Dasein eines einstigen Kinderstars, dem Mutterdasein und dem Wiederbeleben der Karriere ist. Und wer weiß, vielleicht veröffentlicht die singende Schauspielerin ja bald ein neues Album. Nach ihrem Debüt "Beverley Mitchell" aus dem Jahr 2007 wurde es musikalisch rasch wieder ruhig um Beverley, doch ein weiteres Album gehört definitiv zu ihren großen Wünschen. Eine Coverversion des Songs "When You Say Nothing At All" dürfte dann, wenn es nach Beverley geht, auf keinen Fall fehlen. Es bleibt also spannend, welchen Weg die Karriere von Beverley Mitchell einschlagen wird.  

Erfahren Sie mehr: