VG-Wort Pixel

Starporträt Benji Madden

Benji Madden ist nicht nur ein echter Rockstar, er hat es auch geschafft die begehrteste Junggesellin Hollywoods endlich glücklich zu machen

Biografie von Benji Madden

Benjamin Levi "Benji" Madden hatte es als Sohn einer alleinerziehenden Mutter nicht immer leicht. Der Vater verließ die Familie als er und sein Zwillingsbruder Joel 16 Jahre alt waren. Ein Ereignis, das die Familie in den finanziellen Ruin trieb – bis zur Zwangsversteigerung des Familienhauses.

Die "Beastie Boys" gaben den Startschuss

Diese schweren Zeiten überstand Benji Madden auch dank seiner Liebe zur Musik. Nachdem er und sein Bruder Joel ein Konzert der legendären "Beastie Boys" besuchten, beschlossen die beiden Zwillinge, ebenso eine Band zu gründen. Benji lernte Gitarre spielen, verbrachte jede freie Minute an der Klampfe und wurde besser und besser. Nach ihrem Highschoolabschluss schenkte ihre Mutter den Zwillingssöhnen von ihrem hart zusammengesparten Geld ein Ticket nach Kalifornien, wo die Jungs in einem Club auftreten sollten, in dem alle guten Punk- und Rockbands ihre Karriere gestartet hatten.

Die Geburtsstunde von "Good Charlotte"

Zurück in Maryland war nun klar: Die Musik war Benjis großer Traum. Zusammen mit Joel und drei Schulfreunden gründete er die Band "Good Charlotte". Der Rest ist Geschichte: sechs Studioalben, zwei Live-Alben, über 20 Singles und großer Erfolg in der internationalen Rockmusikszene.

Die erfolgreichsten Singles von "Good Charlotte"

  • 2002: Lifestyles of the Rich and Famous
  • 2003: The Anthem        
  • 2003: Girls & Boys
  • 2003: Hold On
  • 2005: I Just Wanna Live
  • 2005: The Chronicles of Life and Death
  • 2007: Dance Floor Anthem (I Don't Want to Be in Love)
  • 2007: Misery
  • 2010: Like It's Her Birthday
  • 2010: Sex on the Radio
  • 2011: Last Night
  • 2015: Makeshift Love
  • 2016: 40 oz. Dream
  • 2016: Life Can't Get Much Better 

 Benji Madden scheint endlich angekommen zu sein

 Inzwischen hat Benji Madden sogar sein Rockstarleben, zu dem natürlich zahlreiche Frauengeschichten gehörten, an den Nagel gehängt. Nach einer schlagzeilenträchtigen Beziehung zu dem australischen Starlet Sophie Monk, mit dem Benji sogar verlobt war, datete er sich durch die US-amerikanische It-Girl-Szene. Frauen wie Paris Hilton, Holly Madison und Jessie J zählten zu seinen Eroberungen. 2014 traf er allerdings die eine Frau, die seinem rastlosen Leben ein Ende bereiten sollte: Schauspielerin Cameron Diaz. Im Januar 2015 gaben sich der Rocker und die Aktrice spontan das Ja-Wort und machen seit dem einen sehr glücklichen Eindruck miteinander. 


News zu Benji Madden