Starporträt

Beatrice Egli

Nach ihrem "DSDS"-Sieg eroberte die Schweizerin Beatrice Egli die Herzen aller Schlager-Fans im Sturm.

Beatrice Egli

  • Geboren , Pfäffikon, Schwyz / Schweiz
  • VornameBeatrice
  • Name Egli
  • Jahre30
  • Grösse 1.63 m
  • Partner Reto Steiger (2009-2014)

Biografie von Beatrice Egli

"Das Leben schreibt schon genug Negativschlagzeilen. Warum dann nicht wenigstens in der Musik einfach mal so tun, als wäre die Welt heil?", erklärte Beatrice Egli einst ihr Motto als Musikerin. 'Glücksgefühle', der Titel ihres Debüt-Albums, ist damit für die sympathische Schweizerin gleich doppelt programmatisch: Einerseits sollen ihre Schlager glücklich machen, andererseits reitet sie seit ihrem 'DSDS'-Sieg selbst auf einer Glückswelle. Doch nicht nur ihre Schlager und die tolle Stimme tragen zu Beatrices Popularität bei. Die Fans der Schlagerprinzessin schätzen außerdem ihre überschäumende Fröhlichkeit, ihre natürliche Art und ihr gutes Herz.

Früh übt sich

Beatrice wuchs mit ihren zwei älteren und ihrem jüngeren Bruder im schweizerischen Pfäffikon auf. Die Eltern waren zwar Inhaber einer Metzgerei, doch im Hause Egli nahm Musik einen großen Stellenwert ein. Papa Egli spielte Schlagzeug, Mama Egli sang - und die kleine Beatrice war immer mittendrin. Dabei wurde ein Musikerfreund ihres Vaters auf sie aufmerksam und unterstützte ihr Talent. Er war es auch, der ihre ersten Gesangversuche auf CD brannte. Da war Beatrice neun Jahre alt. Drei Jahre später stand sie zum ersten Mal auf der Bühne und gab den Hit 'Anita' von Costa Cordalis zum Besten. Schon damals hatte sie ihr Herz für den Schlager entdeckt, das Genre fand sie "lustig und positiv". Mit 14 Jahren erhielt sie Gesangunterricht. Eine Lehre zur Friseurin, auf die die Eltern bestanden, folgte, danach ging sie zur Schauspielausbildung nach Hamburg. Erste Erfolge als Schlagersängerin verzeichnete Beatrice 2007 mit Schlagerurgestein Lys Assia: Gemeinsam gewannen sie den Vorentscheid zum schweizerischen "Grand Prix der Volksmusik". Im gleichen Jahr trat sie beim 'Herbstfest der Volksmusik' von Florian Silbereisen auf.

Durchbruch dank 'DSDS'

Seit 2013 geht es für die Schlagersängerin steil bergauf: Dieter Bohlen sah in Beatrice bei der RTL-Castingshow 'Deutschland sucht den Superstar' "eine neue Helene Fischer". Mit großem Abstand zu ihren Konkurrenten ging Beatrice dann auch als Siegerin der Show hervor. Der Gewinn: 500.000 Euro, ein Plattenvertrag bei "Universal Music" und Dieter Bohlen als Songschreiber und Produzent. 'Mein Herz', ihre erste Singleveröffentlichung nach dem Sieg, komponierte Bohlen, landete direkt auf Platz Eins der deutschsprachigen Singlecharts und erreichte Goldstatus. Im gleichen Jahr brachte Beatrice noch zwei Alben heraus, 'Glücksgefühle' und 'Pure Lebensfreude', mit denen sie sich Platz Eins der Schweizer Albumcharts sicherte. In Deutschland, Österreich und der Schweiz erhielt sie dafür Gold- und Platinauszeichnungen. Ein Jahr später wurde ihr Erfolg in Deutschland von dem 'Echo' in der Kategorie 'Internationaler Newcomer des Jahres' gekrönt. 2015 konnte der Schlager-Star seine Preissammlung noch mit dem 'Swiss Music Award' vervollständigen. Im April 2013 trennten sich Dieter Bohlen und Beatrice beruflich; das tat ihrem Erfolg jedoch keinen Abbruch. Ein halbes Jahr später brachte sie das Album 'Bis hierher und viel weiter' auf den Markt - wieder ein erster Platz in den Schweizer Albumcharts. Auch ihr im Jahr 2016 erschienenes Album 'Kick im Augenblick' konnte große Erfolge feiern.

Privater Rückschlag, doch Beatrice blickt nach vorn

Anfang 2014 trennte sich die Schlagerqueen nach fünf Jahren von ihrem Freund Reto Steiger. Ein Opfer ihres Erfolges? Nein, versicherte Beatrice: "Wir haben uns schon vorher auseinandergelebt." Die Trennung war schmerzhaft, doch mittlerweile ist sie über das Liebesaus hinweg. Bisher gibt es keinen neuen Freund an der Seite von Beatrice, zumindest keinen offiziellen.

Beatrice Egli liebt ihren Beruf

Aktuell steht bei ihr aber sowieso die Karriere im Mittelpunkt. Als frischer Single führte die Sängerin 2015 die 'Pure Lebensfreude'-Tour durch alle deutschsprachigen Länder. "Ich freu mich so auf unsere Zeit! Denn Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude!", schwärmte die Schweizerin auf ihrer Facebook-Seite im Vorfeld der großen Tour. Doch nach der Tour ist vor der Tour, so erfolgreich wie Beatrice Egli mit ihrer Musik ist. Wie sehr sie ihren Beruf liebt, sieht man der Schweizer Sängerin nicht nur auf der Bühne an. Nicht umsonst hat sie zweifelsohne das Potenzial, sich neben ihren Vorbildern Andrea Berg und Helene Fischer einen festen Platz unter den großen Stars am Schlagerhimmel zu sichern.

Die erfolgreichsten Singles von Beatrice Egli

  • 2007: Sag mir wo wohnen die Engel (mit Lys Assia)
  • 2013: Mein Herz
  • 2013: Verrückt nach dir
  • 2014: Irgendwann
  • 2014: Auf die Plätze, fertig, ins Glück!
  • 2015: Wir leben laut
  • 2015: Ohne Worte
  • 2016: Kick im Augenblick
  • 2016: Fliegen
  • 2016: Wo sind all die Romeos
  • 2017: Federleicht