Starporträt

Arnd Peiffer

Bronze, Silber, Gold - Biathlet Arnd Peiffer blickt auf viele Medaillen zurück und ist dabei herrlich bescheiden geblieben

Arnd Peiffer

  • Geboren , Wolfenbüttel
  • VornameArnd
  • Jahre30
  • Name Peiffer
  • Grösse 1.85 m
  • Sternzeichen Fische

Biografie von Arnd Peiffer

 

Biathlonstar, erfolgreich, attraktiv

Früher ließen Skispringer wie die Herzen junger Mädchen höher schlagen. Heute sind es die Shootingstars des Biathlon wie Arnd Peiffer, der zur Riege der Deutschen Erfolgs-Biathleten zählt. Anders als viele seiner Teamkollegen ist der erfolgreiche Wintersportler nicht im Süden nahe der Alpen aufgewachsen, sondern im niedersächsischen Wolfenbüttel. Mit einer Größe von 1,85m und einem Kampfgewicht von 82 Kilogramm ist er der perfekte Athlet für den Biathlonsport. Er wird von Mark Kirchner trainiert und geht für den WSV Clausthal Zellerfeld an den Start, für den er schon seit seinem neunten Lebensjahr auf den Skiern steht.

Von Anfang an auf der Überholspur

Seit 1996 betreibt Arnd Langlauf. Später kam das Schießen dazu, und der perfekte Biathlet war geboren. Bereits bei seinem ersten internationalen Auftritt startete Arnd durch. Beim Europacup der Junioren im Dezember 2007 belegte er den fünften Platz im Einzel. Der Höhepunkt seiner ersten Saison 2007 / 2008 wurden für ihn die Juniorenweltmeisterschaften in Ruhpolding, bei denen er zwei Bronzemedaillen gewann.

Von den Junioren ging es bereits ein Jahr später zu den Männer, mit denen er am 8. Januar 2009 als Mitglied der deutschen 4×7,5 km-Staffel beim Weltcup in Oberhof debütierte. Auch hier schaffte es der Überflieger gleich aufs Podium. Abgeschlossen hat er seine beeindruckende erste Saison mit einem Sieg im Weltcup-Rennen bei der letzten Weltcup-Station der Saison in Chanty-Mansijsk. Seitdem gehört Arnd Peiffer zu den fest nominierten Startern der deutschen Weltcup-Mannschaft.

Keine Angst vor Rückschlägen

Arnd Peiffer wurde auf der Überholspur ausgebremst. Die Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver verliefen leider nicht ganz so erfolgreich wie geplant. Neben Rang 17 im Massenstart war Platz fünf mit der deutschen Staffel sein bestes Resultat. Doch Arnd, der privat eher schüchtern und zurückhaltend wirkt, hat das nicht zurückgeworfen. Bei der Weltmeisterschaft 2011 ging er ehrgeizig und voller Motivation an den Start. Das hat sich ausgezahlt. In Chanty-Mansijsk gewann Arnd mit der deutschen gemischten Staffel Silber und somit seine dritte Weltmeisterschaftsmedaille in der Mixed-Staffel. Zwei Tage darauf wurde er sogar wurde Weltmeister im Sprint. Mit dieser Erfolgsserie war er dann bester Deutscher des Winters.

Olympia-Gold!

Bei Olympia 2014 in Sotschi gewann er mit der deutschen Herren-Staffel die Silbermedaille und außerdem gleich drei Mal Weltcup-Gold. Schwerer hatte er es in den Saisons von 2015, 2016 und 2017 - da war jeweils nur einmal Gold für ihn drin, immer im Massenstart. 

Bei Olympia 2018 in Pyeongchang schließlich gelang ihm der ganz große Wurf: Dank toller Laufleistung und fehlerfreiem Schießen mit einer Waffe, an der kurz vorher noch der Schlagbolzen gebrochen war, ließ er die weniger treffsichere Weltelite, darunter Martin Fourcade, stehen und gewann Gold im 10-km-Sprint. Das kam so überraschend und war so eine Freude, dass Peiffer das definitiv feiern wollte, selbst wenn in den Folgetagen noch etliche weitere Wettkämpfe zu absolvieren sind. "Mit 30 muss man die Feste feiern, wie sie fallen. Ein Bierchen lasse ich mir heute Abend nicht nehmen", so Peiffer nach dem Sieg.

Arnd ganz privat

Auf den Skiern fühlt sich Arnd sicher. Er liebt den Wintersport, wenn er die kühle Luft mit jedem Atemzug spürt, die rote Matte vor sich sieht und weiß, dass es gleich ans Schießen geht. Doch er vermisst natürlich auch seine Familie und seine Freundin. Arnd Peiffer ist ein Familienmensch.

Wenn er mal zu Hause ist, kann er auch mal zu einem Kumpel fahren, einfach an den Kühlschrank gehen und freut sich, dass er keinen festen Tagesablauf hat. Während der Wettkampfzeit ist nämlich alles getaktet, Essen, Schlafen, Training etc. Wenn Arnd dann mal Pause hat, liest er gerne oder dreht kleine Videos, um sich so ein paar Erinnerungen für später aufzubewahren.

Erfolge von Arnd Peiffer:

  • Sportler des Jahres in Niedersachsen 2009, 2010, 2011, 2015
  • Niedersächsische Sportmedaille 2011
  • Goldener Ski des DSV 2010, 2011