Starporträt

Andrea Petković

Andrea Petrovic ist eine wahre Kämpferin: Immer wieder spielt sie sich auf dem Tennisplatz nach ganz oben – trotz herber Rückschläge

Andrea Petković

  • Geboren , Tuzla / Jugoslawien
  • VornameAndrea
  • Jahre30
  • Name Petković
  • Grösse 1.8 m
  • Sternzeichen Jungfrau

Biografie von Andrea Petković

Andrea Petrovics Tennisspiel wurde von der Presse mal als "Haurucktennis" beschrieben. Impulsiv, energiegeladen, immer nach vorne – ja, das passt zu der Sportlerin.

Ein Nachwuchsstar

Mit 6 begann sie dann auch schon mit dem Tennisspielen – nicht verwunderlich, denn auch Andreas Vater, Zoran Petkovic, war einst Tennisprofi und arbeitete als Trainer in Darmstadt. Auch seine Tochter konnte davon profitieren und wurde schnell an die Spitze der Tennisspielerinnen gecoacht. Mit 16 gewann sie auch schon ihr erstes großes Turnier und nahm ein Jahr später direkt an ihrem ersten Grand-Slam-Turnier, den French Open, teil. Bei Petkovics Karriere hieß es gleich zu Anfang: Spiel, Satz, Sieg!

Eine Karriere als Achterbahnfahrt

Doch leider war Andrea Petkovics weiterer Weg nicht nur von zahlreichen Siegen, sondern auch zahlreichen Verletzungen gesäumt. Ob Kreuzbandriss, ein Ermüdungsbruch im Rücken oder Bänderriss, die Tennisspielerin versuchte sich zwar immer wieder zurück auf den Platz zu kämpfen, doch große Tuniere wie die Olympischen Spiele 2012 in London musste sie ganz ausfallen lassen. Gerade für die ehrgeizige Petkovic ein schwerer Schlag.

Das ging sogar so weit, dass sie 2015 öffentliche über ein Karriereende nachdachte. Die Gründe: Motivationsprobleme, aber auch Schwierigkeiten im privaten Umfeld, die ihr zu schaffen machten. Doch so leicht gibt sich Petrovic letztendlich natürlich nicht geschlagen! Sie wechselte den Trainer und hatte das nächste große Ziel schon im Visier: Olympia 2016 in Brasilien. Die Tennisspielerin ist eben eine wahre Kämpfernatur.

Andrea Petrovic beweist auch privat Stärke

Und das nicht nur auf dem Platz, sondern auch im Privatleben. Als ein guter Kindheitsfreund Petrovics im März 2016 an Krebs stirbt ist die Tennisspielerin tief betroffen, engagiert sich aber seitdem noch stärker für die von den beiden gemeinsam gegründete Aktion „Du musst kämpfen“, mit der Spenden für Krebskranke Kinder gesammelt werden.

Nur in Sachen Liebe, da scheint der Tennisspielerin bisher noch kein Ass gelungen zu sein. Vielleicht ist sie aber auch nur sehr gut im Geheimhalten – zumindest ist in der Öffentlichkeit nicht bekannt, ob Andrea Petrovic einen Freund hat. Zwar wurde ihr 2014 eine Affäre mit Fußballkanone nachgesagt, die kommentierte die Tennisspielerin aber als "völlig lächerlich". Statt sich ins Partyleben zu schmeißen und auf Männerfang zu gehen genießt Petrovic ihre Freizeit lieber zuhause in Darmstadt, wo sie gemeinsam mit Schwester Anja in einer Wohngemeinschaft lebt. Möglicherweise erobert der Tennisprofi aber auch lieber Pokale als Herzen.