Starporträt

Ana de Armas

Als Bond-Girl, an der Seite von Daniel Craig verzückt die talentierte Schauspielerin und gebürtige Kubanerin Ana de Armas Kinogänger auf der ganzen Welt.

Ana de Armas

  • Geboren , Santa Cruz del Norte, Kuba
  • VornameAna
  • Name de Armas , geboren als Ana Celia de Armas Caso
  • Jahre31
  • Grösse 1.68 m
  • Partner Alejandro Pineiro Bello (liiert seit 2018); Marc Clotet (verheiratet von 2011 bis 2013)

Biografie von Ana de Armas


Kindheit und frühe Jahre in Kuba

Geboren wurde die Schönheit Ana de Armas in Santa Cruz, Kuba. Den Großteil ihrer Kindheit verbrachte Ana jedoch gemeinsam mit ihrer Familie in Havanna. Schon als junges Mädchen, im Alter von nicht mehr als zwölf Jahren wurde ihr bewusst, dass ihre Leidenschaft bei der Schauspielerei liegt und so besuchte sie die nationale Theaterschule in Kuba, um dort Schauspiel zu studieren. Ihre erste Rolle landete sie mit 16 Jahren in dem Krimi-Drama "Una rosa de Francia" (Jungfräuliche Rose), in dem sie die Rolle der Marie übernahm.

Promi-News im März

Die Highlights der Woche

Ben Affleck, Samuel Affleck, Violet Affleck, Jennifer Garner
Diese Geschichten aus der Welt der Royals und Stars haben uns diese Woche bewegt
©Gala

Anas Umzug nach Spanien

Schnell merkte de Armas, dass sie ihre Filmkarriere in Kuba nicht so gestalten konnte wie zum Beispiel in Europa und so entschloss sie sich, todesmutig mit 18 Jahren, ganz allein nach Spanien zu ziehe. "Ich ging mit 200 Euro in der Tasche nach Madrid und wollte einfach mal sehen was passiert", sagt die Schauspielerin rückblickend. Da ihre Großmutter spanisch ist und Ana ebenso wie die kubanische Staatsbürgerschaft, die spanische Staatsbürgerschaft besitzt gab es hierbei kein Problem. Den größten Kulturschock, bei ihrem Umzug auf einen anderen Kontinent sagt Ana heute, erlebte sie beim Essen. "Ich vermisste das kubanische Essen sehr. Ich liebe es zu essen.“

Doch ihre Schauspielkarriere ging in Spanien gut voran. Ihr Fernsehdebüt hatte sie in dem Drama "El edén perdido" im Jahr 2007. Danach glänzte sie in 52 Episoden in der spanischen Serie "El Internado" in der Rolle der Carolina Leal Solis. Privat tat sich bei Ana de Armas in dieser Zeit auch so einiges. In Spanien lernte sie ihren Ehemann und Schauspielkollegen Marc Clotet kennen. Clotet und de Armas heirateten im Jahr 2011, ließen sich aber bereits im Jahr 2013 wieder scheiden.

Ein erneuter Neuanfang in Los Angeles

Nach einer soliden Filmkarriere in Spanien entschloss sich de Armas im Jahr 2014 für einen erneuten Neuanfang in Los Angeles. Trotz einer relativ erfolgreichen Filmkarriere in Spanien, begann sie in L.A. wieder ganz von vorne, als Unbekannte. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Obwohl sie in L.A. bereits mit einem Agenten zusammenarbeite, wurde sie für die Rolle in dem Erotik-Thriller "Knock Knock" von Regisseur Eli Roth auf einem Parkplatz entdeckt. Hier spielte sie die Hauptrolle der Bel neben Keanu Reeves. Ana beschreibt die Zusammenarbeit mit Reeves als großartiges und erfrischendes Erlebnis.

Trotz der Erfolge hatte Ana am Set von "Knock Knock“ schwer mit der Sprache zu kämpfen, da sie bei ihrem Umzug nach L.A. noch kein Wort Englisch sprach. Ambitioniert belegte sie zwei Jahre lang Sprachkurse, bis sie die Sprache perfekt beherrschte.

Ana de Armas Durchbruch in "Blade Runner 2049"

Nachdem de Armas in mehreren von der Kritik gelobten Filmen wie "War Dogs" oder "Overdrive" mitwirkte, konnte sie ihren kommerziellen Durchbruch in "Blade Runner 2049" feiern. Hier spielt sie die holographische Rolle namens Joi an der Seite von Ryan Gosling. Für diese Rolle erhielt sie einen Saturn Award als beste Nebendarstellerin. Der Film wurde ebenso mit zwei Academy Awards ausgezeichnet und gilt als visuelles Meisterwerk.

Das neue Bond-Girl

Der Erfolg für Ana geht stätig weiter, da sie sich die Rolle des neuen Bond-Girls an der Seite von Daniel Craig ergattern konnte. Craig höchstpersönlich empfahl Ana hierbei für die Rolle. Auch privat scheint es für die Kubanerin gut zu laufen. Man sieht sie mit dem Künstler Alejandro Pineiro Bello ebenso wie inzwischen auch öfter mal mit Hollywood-Mann Ben Affleck. Mal schauen, wer sie in Zukunft auf den roten Twppich begleitet.

Nur ihre Familie, die immer noch in Kuba lebt, würde die Schauspielerin gerne öfter sehen, wie sie in einem Interview preisgibt.