VG-Wort Pixel

Jennifer Lopez Zitterauftritt bei der Unesco-Gala


Kommt sie noch? Wann kommt sie? Kommt sie gar nicht? Stargast Jennifer Lopez ließ bei der 21. Unesco-Gala in Düsseldorf auf sich warten

Jennifer Lopez ist bekannt dafür, eine Diva zu sein, aber bei der Unesco-Gala in Düsseldorf am Samstag (27. Oktober) lag die Verspätung nicht daran, dass sich der Popstar zu viel Zeit ließ. Vielmehr steckte die Lopez in Hamburg fest, wo sie am nächsten Tag ein Konzert ihrer Welttournee geben sollte.

Ihr Privatflieger war ausgefallen, fieberhaft versuchte man Ersatz zu finden. Geschminkt wurde auf dem Airport in Düsseldorf, in die Valentino-Robe schlüpfte sie schnell im "Maritim Hotel", wo das festliche Gala-Dinner stattfand: JLo – nicht nur auf der Bühne ein echtes Improvisationstalent. Mit eineinhalb Stunden Verspätung erschien sie dann endlich auf dem Roten Teppich und belohnte die Gäste mit bester Laune und innigen Blicken zwischen ihr und Freund Caspar Smart.

Dr. Ute-Henriette Ohoven, Intitiatorin der Unesco-Gala, ehrte die "Dance again"-Sängerin mit der "Pyramide con Mani" für ihre "Lopez Family Foundation": Die Stiftung, die Lopez mit ihrer Schwester Lynda ins Leben gerufen hat, kümmert sich um bedürftige Frauen und Kinder. "Ich hoffe, dass wir gemeinsam vielen Kindern auf der Welt helfen können", rief Lopez den 1200 Gästen von der Bühne aus zu.

Lange konnte Jennifer Lopez nicht in Düsseldorf bleiben, in Hamburg warteten die dreijährigen Zwillinge Emme und Max. Bevor die Flughäfen schlossen, ging es schnell zurück in die Hansestadt. Die Unesco-Gala blieb aber auch ohne den Megastar hochkarätig: Iris Berben und Mario Adorf wurden jeweils mit einem Preis ausgezeichnet, Hollywoodstar Jared Leto und Supermodel Eva Herzigova standen als Paten für den Frieden und für Gerechtigkeit auf der Bühne. Vor seinem Auftritt fand Jared Leto übrigens sogar Zeit, sich auf dem Handy von Vizekanzler Philipp Rösler Kinderfotos anzuschauen.

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken