VG-Wort Pixel

Zsa Zsa Gabor Das waren ihre letzten Worte an Frédéric Prinz von Anhalt

Frédéric Prinz von Anhalt und Zsa Zsa Gabor
Frédéric Prinz von Anhalt und Zsa Zsa Gabor
© Getty Images
Frédéric Prinz von Anhalt war in den letzten Momenten von Zsa Zsa Gabor bei ihr. Nun enthüllte er, was ihre letzten Worte an ihn waren

35 Jahre gingen Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor und der deutsche Frédéric Prinz von Anhalt gemeinsam durchs Leben. Der 73-Jährige liebte seine Frau und kümmerte sich dementsprechend liebevoll um sie, das betont der Prinz immer wieder. Vorwürfe, die beiden hätten nur aus Image-Gründen oder gar wegen des Geldes geheiratet, lässt von Anhalt nicht gelten. Nun enthüllte er, was die letzten rührenden Worte seiner Frau an ihn waren.

Zsa Zsa Gabor liebte ihren Mann

"Darling, I love you", soll sie zu ihm laut "Bild" gesagt haben, bevor sie friedlich in der Villa in Los Angeles starb. Frédéric Prinz von Anhalt ist davon überzeugt: "Sie war die einzige Person in meinem ganzen Leben, die mich je wirklich geliebt hat. Und ich bin der einzige gewesen, der sie beschützt hat. Sie hat sich wohlgefühlt bei mir. 35 Jahre beschützte ich meine Frau."

Frédéric Prinz von Anhalt stand ihr immer bei

Man kann über den "Pinkelprinzen", wie er nach seinem Aufenthalt in der ProSieben-Reality-Show "Die Burg" genannt wurde, ja sagen was man will - doch seiner Frau stand er auch in schlechten Zeiten bei. "Das einzige, was mich zufrieden stellt ist, dass sie hier im Haus gestorben ist. Ich hätte es nicht verkraftet, wenn sie im Heim gestorben wäre. Hier hat sie nicht gelitten, sie war keine Minute allein. Ich bin froh, dass ich sie überlebt habe, damit ich mich hier um sie kümmern konnte. Sie hat das Haus so sehr geliebt. Der Make-up-Tisch steht noch so da wie früher, die Haarbürsten alle nebeneinander geordnet."

Der Auszug aus der Villa naht

Nun fühle sich der Prinz alleine in dem großen Haus. Doch dies wird nicht mehr lange so sein, in spätestens 90 Tagen muss von Anhalt nämlich aus der Villa, die bereits 2013 verkauft wurde, raus. Das scheint ihm aber nicht viel auszumachen: "Ohne meine Frau wäre ich schon vor Jahren ausgezogen, aber sie liebte das Haus so."

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken