Zombie Boy: Doch kein Suizid? Familie glaubt an einen Unfall

Die Familie von Rick "Zombie Boy" Genest glaubt, dass es sich beim Tod des Performance-Künstlers und Models um einen Unfall gehandelt hat.

Der kanadische Performance-Künstler Rick Genest ist im Alter von 32 Jahren verstorben. Zwar ging man zunächst von einem möglichen Selbstmord aus, seine Familie glaube aber, dass der Tod des auch als "Zombie Boy" bekannten Mannes ein Unfall gewesen sein soll. Das berichtet das US-Promi-Portal "TMZ".

Rick Genest vom Balkon gestürzt?

Genest soll von einem Balkon gestürzt sein, sagt seine Familie. Unter anderem der kanadische Sender "iHeart Radio" hatte zunächst berichtet, dass "Zombie Boy" womöglich Selbstmord begangen habe - und auch die Polizei glaube an diese Möglichkeit. Aber seine Familie sei sich sicher, dass es ein Unfall gewesen sein müsse. 

Heidi Klum über das Zusammenleben

"Es ist schon ein Zirkus!"

Heidi Klum + Tom Kaulitz
Heidi Klum und Tom Kaulitz haben sich Hilfe vom Hundeprofi Cesar Millan geholt
©Gala

Eine Zigarette könnte schuld sein, denkt der Manager

Genests Manager habe bestätigt, dass "Zombie Boy" immer auf seinem Balkon geraucht und sich dabei häufig an das Geländer gelehnt habe. Seine Familie glaube nun, dass er beim Rauchen über eben jenes Geländer gestürzt sei. Außerdem habe Genest keinen Abschiedsbrief hinterlassen.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111 

Die Abschiede 2018

Um diese Stars trauern wir

30. Dezember 2018  Die Rockband "Walk off the Earth" trauert um ihr Mitglied Mike Taylor. Er sei in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schlaf eines natürlichen Todes gestorben, verkündet die Band auf ihrer Facebook-Seite. Taylor hinterlässt zwei Kinder.  
Amos Oz (†)
17. Dezember 2018: Anca Pop (34 Jahre)  Die rumänisch-kanadische Sängerin Anca Pop (34, "More than you know") ist bei einem Autounfall im Südwesten Rumäniens ums Leben gekommen. Taucher haben ihre Leiche in der Nacht zu Montag in der Donau gefunden. Die Sängerin war zuvor mit ihrem Auto in den Fluss gestürzt, wie die britische "Daily Mail" unter Berufung auf rumänische Medien berichtet.
17. Dezember 2018: Penny Marshall (75 Jahre)   Sie hat Karriere als Schauspielerin ("Laverne & Shirley", "Schnappt Shorty") und Regisseurin ("Big", "Zeit des Erwachens") gemacht. Die US-Amerikanerin ist am Montag im Alter von 75 Jahren in ihrem Haus in Hollywood verstorben. Wie unter anderem das "Variety"-Magazin berichtet, ist sie an den Folgen ihrer schweren Diabetes Erkrankung gestorben.

131

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche